Hanni und Nanni - Folge 63: ...werden umschwärmt

Auf zum honigsüßen Schaulausflug! Die Lindenhofmädchen bestaunen fasziniert die 14 Bienenstöcke auf dem Imkerhof und lernen dabei eine Menge über die nützlichen Insekten. Aber Elli weicht verängstigt zurück und wird von ihren Freundinnen deshalb belächelt. Allerdings ahnt noch keine von ihnen, was Hanni und Nanni in Kürze zustößt.

Wer beim Lesen des Titels des neusten Abenteuers rund um die immer jungen Lindenhofmädchen meint, es hätten sich endlich mal einige Jungen ins weiblich dominierte Blyton-Universum eingeschlichen, die die Zwillinge kräftig anbaggern, der irrt gewaltig: „Hanni und Nanni werden umschwärmt“ ist eine Auftragsarbeit für den am 20. Juni gewesenen Bienentag. So erfahren die jungen Hörer nicht nur, wie den bedrohten Insekten geholfen werden kann, sie finden in der CD-Hülle ebenfalls Blumensamen und können sich auf der Internetseite des Labels eine Broschüre zum Bienenschutz herunterladen.


André Minningers Buch krankt nicht nur daran, dass das Thema teilweise mit dem Holzhammer eingebaut wird, sondern auch an seinen typischen Längen, die die Story kein Stück voranbringen – das kennt man von ihm, daran wird er anscheinend nie etwas ändern. Das gilt auch für Regisseurin Heikedine Körting, die dermaßen dicke mit Minninger zu sein scheint, dass sie alles von ihm unkritisch umsetzt.


Auch die Sprecherinnen sind alle nicht die überzeugendsten Schulmädchen, man merkt aber jeder einzelnen eine enorme Spielfreude an, sodass auch Folge 63 trotz aller Schwächen im Skript für ein gewisses heimeliges Hörvergnügen sorgt.


Wertung: 5 von 10 Punkten

Kauflink: https://amzn.to/325Xr4T [Anzeige]

    Comments