Eddi Arent ist tot

Erst jetzt ist bekannt geworden, dass Eddi Arent, der als Lord Castlepool an Winnetous und Old Shatterhands Seite glänzte, im Alter von 88 Jahren bereits am 28. Mai verstorben ist. Anfang dieser Woche fand die Beerdigung statt, was vermutlich auch der Grund ist warum der Tod des Komikers so lange geheim gehalten wurde. Sein großer Durchbruch gelang Arent Anfang der 60er-Jahre, als er in den Edgar-Wallace-Verfilmungen von Horst Wendlandt mitspielte. Dort bewies er auch seine darstellerische Vielfalt: ob als vornehmer Butler, Polizeifotograf und Kriminalassistent oder auch als Bösewicht. Zudem war der Schauspieler auch in einer Reihe von Karl May-Filmen als Spaßvogel zu sehen. Ab Ende der 70er-Jahre war Arent vornehmlich für das Fernsehen aktiv, unter anderem für die Serie "Harald & Eddi", gemeinsam mit Harald Juhnke.


In den vergangenen Jahren war Arent schwer krank. Er litt unter Depressionen und Demenz. Mit seiner Frau Franziska lebte er bis 2005 in seinem eigenen Hotel "Neustädter Hof" im Schwarzwald. Als die Firma zahlungsunfähig wurde, erhielt das Ehepaar ein Wohnrecht auf Lebenszeit im Hotel. (Autor: js)

    Comments