Günter Gaus - Die klassischen Interviews: Politik & Kultur 1963 - 1969

Schon vor über zwei Jahren habe ich die erste DVD-Zusammenstellung der Gespräche von Günter Gaus rezensiert, die über 40 Jahre lang im Rahmen der TV-Reihe "Zur Person" ausgestrahlt wurden. Nun liegt mir die zweite Edition vor, die ich an dieser Stelle etwas näher beleuchten möchte. Während das "Set A" politische Gespräche aus den Jahren 1963 bis 1972 beinhaltet, beschäftigt sich das "Set B" mit Gesprächspartnern aus dem Bereich "Politik & Kultur" mit Gesprächen aus den Jahren 1963 bis 1969.


Mit dabei sind diesmal Gespräche mit Hannah Arendt (vom 28.10.1964), Dorothee Sölle (vom 13.07.1969), Golo Mann (vom 04.03.1965), Gustaf Gründgens (vom 10.07.1964) sowie die Dokumentation "Erleuben Sie eine letzte Frage" die im Jahr 2004 vom RRB produziert wurde und einen Rückblick über die 40 Jahre Gesprächskultur mit Günter Gaus gewährt.


Leider ist diese zweite DVD-Edition deutlich kürzer ausgefallen als die Erste. Diesmal sind es nur 4 Gesprächspartner, während es bei Set A noch 9 Gesprächspartner waren. Die Dokumentation ist dafür aber ein guter Ausgleich, außerdem ist der Preis dieses Produktes deutlich günstiger, denn statt 5 DVDs bekommt man hier nur noch 3 Scheiben geliefert.


Dass jedes einzelne dieser Gespräche sehenswert ist und von großer historischer Relevanz, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht zu erwähnen. Alle diese Personen sind ein Teil der Geschichte und haben nicht selten einen wichtigen Teil zur Geschichte beigetragen. Besonders angenehm ist, dass die Gesprächskultur damals noch sehr gepflegt war, man mit großen Respekt miteinander umgegangen ist und versucht hat, die Themen ausführlich und tiefgründig zu behandeln. Aus heutiger Sicht ist der Zigarettenkonsum der damaligen Zeit sehr auffällig.


Die Hülle ist wieder simpel aber ansprechend und geschmackvoll gestaltet. Das fehlende Beiheft, welches Biographien oder ähnliche Hintergrundinformationen hätte liefern können, wird ein wenig dadurch ausgeglichen, dass es sich hier um eine Digipack-Verpackung handelt und es durch die vielen Flächen der Hülle, da man die Box 3fach ausklappen kann, genug Platz gibt, auf die man Informationen und Texte aufdrucken konnte. Hinzu kommt ein Schuber in dem die Verpackung aufgehoben ist. Vom Titelbild abgesehen, welches zweimal zu sehen ist, hat man den Platz genutzt und die Flächen individuell gestaltet, sodass es auf dem Schuber und dem Digipack nicht zuviele Dopplungen gegeben hat.


Mit einer Laufzeit von 120 Minuten (DVD 1), 125 Minuten (DVD 2) und 44 Minute (Dokumentation auf DVD 3) bekommt man hier reichlich Material zu sehen, das bei den Gesprächen in Schwarz-Weiß gehalten ist, die Dokumentation ist in Farbe. Bild- und Tonqualität sind für das Alter des Materials in Ordnung.


Wer sich für die deutsche Geschichte, für Fernsehgeschichte oder den Personen oder den Themen dieser Personen interessiert, den kann man diese Veröffentlichung nur ans Herz legen. Da das Kundeninteresse an solchen Veröffentlichungen eher gering sein dürfte und aus diesem Grund nur wenige solcher TV-Schätze auf DVDs schaffen werden, sollte man die Möglichkeit nutzen und hier zuschlagen.


Wertung: 8 von 10 Punkten

Autor: Sebastian Kuboth
Kauflink: https://amzn.to/2QlFUzn [Anzeige]

    Comments