Posts by Nachtgiger

    Ich forsche ja nun seit 20 Jahren und wundere mich immer wieder aufs Neues, wieviel Neues im Laufe der Zeit noch zu erfahren ist. Die Gespräche mit Schauspielern ua bzgl. "Meister Eder und sein Pumuckl" hast Du in unserer Artikel-Rubrik sicher schon gesehen?


    Ja, das wundert mich ehrlich gesagt auch, wie man nach 170 Seiten immer noch Neues finden kann. 😅

    Wenn ich Zeit habe werde ich mir sicher noch das ein oder andere genauer ansehen. Ist ja genügend Stoff vorhanden.


    Das wenn man bei allen Serien so genau machen würde... Aber schön, wenn sich einer so für eine Sache begeistern kann, das er ihr 20 Jahre Recherche widmet. 👍

    Politik hat im Sport nichts verloren

    Basta!


    Finde ich auch. Das hatten wir in der deutschen Geschichte schon zwei Mal, das Sportveranstaltungen für politisch Aussagen ausgenutzt wurden. Das brauchen wir nicht nochmal. Es hat einen guten Grund, weshalb jegliche politischen Aussagen im Profisport untersagt sind. 😡



    Davon abgesehen ist es den ungarischen Spielern gegenüber nicht fair. Die können nichts für das, was ihre Regierung macht. Alleine das sie mit solchen Aktionen jetzt unfreiwillig in politische Aktionen mit hineingezogen werden ist eine nicht zu tolerierende Unfairness.. Das sind Sportler, keine Freiheitskämpfer. Allein das sie mit ihren Gedanken jetzt teiweise bei diesem Filefanz seien müssen, könnte sie schon unverhälnissmäßig vom Spiel ablenken.


    Abgesehen davon werden jedem Spieler mit solchen Aktionen nur Dinge in den Mund gelegt, hinter denen er vielleicht gar nicht steht. Das ist den Spielern gegenüber dann auch nicht fair.

    Wenn ein einzelner Spieler sich nach eigenem Gutdünken eine Regenbogen-Armbinde umbindet ist das seine eigene Aussage, da kann ich eher mit leben, als mit Irgendwelchen Gruppenaktionen bei denen sowieso keiner wirklich die Möglichkeit hat "Nein" zu sagen. Die Aussagekraft solcher Kampagnen geht somit ohnehin gegen Null und ist etwa so glaubhaft wie der Gesundheitswert von Kinderschokolade, nur weil eine Mannschaft dafür wirbt und das gute der Milch darin finden will. Die sind vorher genauso wenig gefragt worden, ob sie das wirklich denken.


    Der ganze Profisport ist aber mittlerweile sowieso schon so korrupt und verkommen, das man das sowieso schon alles nicht mehr unvoreingenommen anschauen kann.

    Ich fühl mich wohl mit Frauen um mich herum :D

    Ach so einer bist du, lässt ja tief blicken... 🙃



    Ich würde gerne mal von den Damen ein Bild sehen wollen, hier in „Bilder der Forenmitglieder“

    Natürlich nur wer will und wenn nicht, wirklich kein Problem 😀

    War jetzt nur so ein Gedanke, das verständlicherweise nicht jeder will.


    Wenn es einen abgesperrten Bereich nur für angemeldete Mitglieder gibt, können wir drüber reden, aber die ganze Welt muss jetzt nicht sein. 😉

    Z.B. in der Bauernhof-Folge wie die Hühner um die Ecke geflogen kommen, bevor die Jungs um die Ecke gerannt kommen. Die Hühner wurden sicher vom Filmteam geschmissen und ist Tierwohlmässig sicher nicht so korrekt gewesen, aber der Effekt ist super.


    Die feine englische Art ist es wohl nicht, aber Hühner flattern ja, da glaube ich eigentlich nicht, das es wirklich geschadet hat. Heute würden die Leute aber wahrscheinlich auf die Barrikaden gehen, ja.

    Generell hate man aber damals ja zu Filmtieren eine andere Einstellung. (Lemming-Szene in "Weiße Wildnis", hust hust)

    Ja, Legopackungen habe ich in den Szenen auch erkannt. Überhaupt erkennt man ziemlich viel in der neuen Abtastung in den Regalen, was man eigentlich nie erkennen sollte (Stichwort Schleichwerbung). Auch im Lebensmittelladen usw. Da merkt man wie Werbeverseucht man eigentlich ist, wenn man das uralte Zeug noch nach über dreissig Jahren im undeutlichen Hintergrund erkennt.^^

    Danke für die nette Begrüßung. 😀 Da fühlt man sich gleich willkommen.


    Bei den Szenen im Spielzeuglaaden stehen übrigens auch Steifftiere auf dem Tresen herum und im blauen Klabauter ist sogar mal ein ganzes Kaufhausdiorama mit beweglichen Figuren zu sehen (obwohl es jetzt eigentlich nichts zur Story beiträgt).. Sieht aus als hätte man zu Steiff einen guten Kontakt gehabt.


    Wenn mir etwas interessantes einfällt werde ich mich sicher mal wieder melden.^^


    Freut mich, das ich helfen konnte.

    Guten Abend


    Habe mich hier mal angemeldet um meinen hochqualifizierten Senf mit dazugeben zu können.^^


    Also erstmal: Die Pumuckl-Serie mag ich sehr gerne und habe sie mir mit erscheinen der Blue-Ray Serie nach längerer Zeit mal wieder angesehen.

    Ich habe nicht alle 170 Seiten gelesen, das ist dann doch etwas zuviel des guten, aber grob überflogen. Nachdem hier ja jede Kleinigkeit im Hintergrund diffiziel analysiert wird , will ich mal eine Beobachtung beisteuern die ich noch nicht bei den bekannten Informationen finden konnte (falls es schon bekannt sein sollte, dann Entschuldigung): Und zwar ist mir aufgefallen das es sich bei dem gefüllten Hasen den Eder seiner Nichte mitbringt um einen Jolly Hasen von Steiff handelt. Ich habe hier mal originale Kataloge verlinkt in denen er abgebildet ist:


    https://www.conradantiquario.d…/katalog/steiff-1973.html Seite 3

    Seite 31

    https://www.conradantiquario.d…/katalog/steiff-1975.html Seite 19


    https://www.conradantiquario.d…/katalog/steiff-1976.html Seite 23


    https://www.conradantiquario.d…/katalog/steiff-1976.html Seite 23


    https://www.conradantiquario.d…/steiff-katalog-1981.html Seite 20


    https://www.conradantiquario.d…/katalog/steiff-1982.html Seite28


    https://www.conradantiquario.d…/katalog/steiff-1983.html Seite31

    .

    https://www.conradantiquario.d…/steiff-katalog-1984.html Seite 34


    Das passt zeitlich auch gut zum Produktionszeitraum der Serie. In den neunzigern gab es nochmal einen etwas anderen Jolly Hasen, der, der in der Pumuckl-Folge verwendet wird ist aber gut an der Gesichtsbemalung zu erkennen. In der Szene, in der der Pumuckl am Ostermorgen in den Hasen schlüpt und diesen aufrichtet kann man auch gut den Knopf im Ohr erkennen, die Stofffahne wurde wohl abgeschnitten.

    Besonders interessant ist im übrigen, das der Jolly Hase eigentlich eine Handspielpuppe für kleine Kinderhände ist. Da hat man wohl nichts besseres gefunden, was auf die Beschreibung von Ellis Kaut mit dem Hasen mit BonBon-gefüllten Bauch besser gepasst hätte und hat einfach Eier in das Handloch gestopft.^^ (Der Pumuckl sagt auch einmal Bonbon-Hase zu dem Tier, obwohl in dieser Fassung eigentlich gar keine Bonbons mehr in dem Hasen drin sind)

    Jetzt würde ich nur noch gerne wissen, was für ein Objekt Frau Kaut eigentlich bei ihrem "Bonbonhasen" vor Augen hatte? 🤔