Posts by Vorrath

    Weitere Neuigkeiten von "Nöthiger Vorrath", meiner Filmdatenbank:


    Hinzufügung von „Rasputin – Hellseher der Zarin“, 2011, eine interessante, dokumentarisch angelegte russisch-französische Co-Produktion, mit dem damals frischgebackenen ‚Russen‘ Gérard Depardieu; ferner: „Das Blaue vom Himmel“,l 1932, Regie Viktor Janson, eine Depressionskomödie aus der Feder des Teams Billie Wilder und Max Kolpe.


    Adresse: http://www.filmdatenbank-knorr.de

    In der Wohnung von Familie Wagerecht befindet sich eine Maus. Untermieter Mielemann bietet seine Hilfe an. Herr Wagerecht lehnt diese Hilfe ab, der er mißbilligt die Absichten, die Mielemann auf Tochter Thildchen der Wagerechts hat. Stattdessen zieht Wagerecht den genialen Erfinder Klopsch hinzu, der mit erheblichem Aufwand und größeren Schäden in der Wohnung das Mäuschen endlich erlegt.

    Die Neuigkeiten von "Nöthiger Vorrath", meiner Filmdatenbank:


    Hinzufügung von „A Rainy Day in New York“, (2019), Woody Allens interessanter Geschichte von Unreife und Reife; Neubearbeitung von „Drei Uhr nachts“, (Bob le flambeur) 1956, Jean Pierre Melvilles Personenstudie.


    Adresse: http://www.filmdatenbank-knorr.de

    Die Neuigkeiten von "Nöthiger Vorrath", meiner Filmdatenbank:

    16.05.2020: Hinzufügung von „Systemsprenger“, (2019) einer Fingerübung von Nora Fingscheidt, deren großes Plus die Hauptdarstellerin ist; Neubearbeitung von „Die Braut kam per Nachnahme“, 1941, von William Keighley


    Adresse: http://www.filmdatenbank-knorr.de

    Im "Nötiger Vorrath", meiner Filmdatenbank, sind hinzugefügt: „Der Tod Ludwigs des XIV“ (2016) von Albert Serra, mit Jean Pierre Léaud, ferner „The Toll of the Sea“, 1923, der älteste Spielfilm in Technicolor, der erhalten ist, mit einer fulminanten Anna May Wong.


    Adresse: filmdatenbank-knorr.de

    Im „Nöthigen Vorrath“, meiner Filmdatenbank, sind neu hinzugefügt „Freunde“, 1945, ein deutscher Film aus den letzten Kriegsjahren über die Rivalität zweier Freunde um eine Frau, ferner „Ein Gauner und Gentleman“, 2018, der Robert Redfords Abschiedsvorstellung als Filmschauspieler sein soll.


    Adresse: http://www.filmdatenbank-knorr.de

    Im „Nöthigen Vorrath“, meiner Filmdatenbank, sind neu hinzugefügt „Loving Vincent“, 2017, dem – leider mißlungenen – Versuch, aus animierten Ölbildern im Stile van Goghs eine mit ihm verknüpfte Geschichte zu erzählen; ferner gibt es eine Neubearbeitung von „Die Brüder Karamasow“, 1958, Regie: Richard Brooks.



    Adresse: http://www.filmdatenbank-Knorr.de

    Es handelt sich um eine tschechische Produktion ("Panenka"), die offenkundig (mit verschiedenen Schauspielern) auch in einer deutschen Version gedreht wurde (damals nicht unüblich). Zumindest in Österreich wurde der Film auch gezeigt. Er wird in den Fimographien als "verloren" geführt.

    Gene Deitch, Schöpfer von Nudnik, Tom Terrific, UPA Mann, zeitweiliger Chef von Terry-Toons, Regisseur der Prager Tom & Jerry Serie, Oscar Preisträger, ist im Alter von 95 Jahren vor wenigen Tagen in Prag verstorben, wo er seit Mitte der 60er Jahre lebte. Er hatte bis kurz vor seinem Tode hohe Spannkraft und nahm sehr rege teil am Weltgeschehen. Er wird überlebt von seiner Frau Zdenka.

    Im „Nöthigen Vorrath“, meiner Filmdatenbank, sind neu hinzugefügt „Sully“, 2016, R: Clint Eastwood, der Eastwood auch als Erzähler dramaturgisch schwieriger Geschichten ausweist, und „Viennese Nights“, 1930, Regie: Alan Crosland, eine selten zu sehende Technicolor-Verfilmung des Stoffes des k.uk. Komponisten Sigmund Romberg.


    Adresse: http://www.Filmdatenbank-knorr.de

    Im „Nöthigen Vorrath“, meiner Filmdatenbank, sind neu hinzugefügt „Joker“, 2019, R: Todd Phillips, besser vermarktet als inszeniert, und eine Neubearbeitung von „Betragen ungenügend“ („Zero de conduite“), 1933, R: Jean Vigo, ein Geniestreich des bald darauf verstorbenen französischen Nachwuchsregisseurs. Ein Film, der frisch bleibt.


    Adresse: filmdatenbank-Knorr.de

    Im „Nöthigen Vorrath“, meiner Filmdatenbank, sind neu hinzugefügt „Ein Lied in Gottes Ohr“ (Coexister), 2017, R: Fabrice Eboué, eine gut gemachte französische Komödie, und „Abenteuer im Grandhotel“, 1943, R: Ernst Marischka, eine italienisch-deutsche Komödie durchschnittlicher Güte. Zu berichten ist auch, daß ab sofort Neueintragungen und Neubearbeitungen auch mit einer englischen Version des Textes versehen werden. Das wird von einer Übersetzungssoftware gestützt – andernfalls wäre es zeitlich nicht zu machen.


    Hier die Adresse: https://www.filmdatenbank-knorr.de/