Posts by 1990bjoern30

    Klingt interessiert, danke dafür.


    Ich habe heute mal bei RTL angefragt, wie die Veröffentlichung auf RTL+ ablaufen wird. Ob alle 13 Folgen auf einmal abrufbar sein werden oder eine pro Woche etc. Mal sehen, was da kommt. Hab mir jetzt mal ein 3-Monatsabo für 9,99 geholt. Vielleicht reicht das ja um alle Folgen zu sehen 😉

    Ich gehe ganz stark davon aus, dass ab dem 11.12 alle 13. Folgen online sind.

    Ich freue mich auf die neue Serie vom Pumuckl. Ich werde die Version mit Hans Clarin schauen und später die mit Maxi Schafroth. Die Dokumentation macht mich auch neugierig.

    Ilja von der pumucklhomepage hat mich auf was hingewiesen was sehr interessant ist. Die Biografie von Hans Clarin habe ich vor fast 20 Jahren mal gelesen, aber das hatte ich nich mehr in Erinnerung:


    Clarin schreibt, dass er sich mal seine Pumuckl-Stimme hat rechtlcih schützen lassen, weil in einer Werbung die Stimme mal nachgemacht wurde (oder werden sollte).


    Das ist sicher auch ein wichtiger Grund, wieso die Familie Clarin bei dieser KI-Entscheidung mit einbezogen wurde.

    Ich finde, man sollte heutzutage vieles schützen. Hans Clarin hat es richtig gemacht. Bei "Pumuckl und sein Zirkusabenteuer ist ja nicht mehr Hans Clarin zu hören, dafür aber er als Schauspieler.

    Hallo,


    Wer kennt den oben genannten Film? Erstausstrahlung war der 28.04.1968.


    Ich würde diesen Film gerne mal sehen.

    Schauspieler war u.a Gustl Bayrhammer und Heinz Maegerlein.


    Wiederholt wurde der Film das letzte Mal am 16.11.2004.


    Handlung des Films:

    Nikolaus Pilz, der zu den Leichtathletikmeisterschaften in die Stadt fährt, weiß im Zug nicht recht, wie er seine Bambusstange verstauen soll und hält sie deshalb außerhalb des Fensters, was zur Folge hat, dass sich ihre Länge von 5,20 m auf 50 cm verkürzt. Verschiedene Versuche, sich eine neue Stange zu beschaffen, scheitern. Schließlich mischt er sich unter einen Pulk von Läufern ...

    Hallo Leute,


    wer kennt den oben genannten Fernsehfilm mit Gustl Bayrhammer als Kreisleiter Hacklfinger aus dem Jahr 1969?

    Erstausstrahlung war der 23.02.1969 in der ARD. Ich komme demnächst in den Genuss diesen Film sehen zu können.


    Ein paar Infos zum Film:


    1932 spricht im deutschen Konsulat in Neapel ein Mann in abgerissener Kleidung vor. Die Beamten haben Erfahrung mit derlei Bittstellern und ihren abenteuerlichen Geschichten. Doch Oskar Daubmann, wie er sich nennt, will mehr als die Handvoll Lire, die man den anderen gibt, um sie abzuwimmeln. Er behauptet, er sei deutscher Staatsbürger, Kämpfer des Weltkriegs und auf abenteuerlichen Wegen aus unmenschlicher französischer Gefangenschaft in Nordafrika geflüchtet. Obwohl sich einige Zweifel an Daubmanns wahrer Identität ergeben, möchte man in der schwierigen politischen Situtation, in der sich Deutschland befindet, keinen vom französischen Erbfeind geschundenen Soldaten präsentieren. So erhält Daubmann Pass und eine Freifahrkarte ins badische Endingen, seiner angeblichen Heimat. Damit beginnt eine der seltsamsten Betrugsaffären, die sich zwischen den Weltkriegen in Deutschland ereignet hat. Daubmann trifft auf den ehrgeizigen Brausewetter, der das Schicksal des 'geschundenen Märtyrer-Helden' nutzen möchte, um einen hohen Posten in der NSDAP zu ergattern ...

    Wer kennt das bayerische Volksstück "Bauernbarock"?

    Schauspieler ist der unvergessene Gustl Bayrhammer, der vom Bayerischen Amtsgericht bekannte Hans Baur.


    Eine schöne, bayerische Komödie, die auch in Vergessenheit geraten ist aber wirklich schön anzusehen ist.


    Die letzte Ausstrahlung war damals noch beim ZDFtheaterkanal im Jahr 2005.