Posts by Conratius

    Hallo,


    ich benutze diesen Thread, um mich zu verabschieden, da ich keinen Abschiedsthread fand. Einer Verschiebung, oder Löschung dieses Beitrages stimme ich durchaus zu.


    Ich verabschiede mich, weil in einem Thread, der erfolgreiche Menschen mit Behinderungen aufzählt, was ich an sich schon seltsam finde, vom Betreiber des Forums auch wie ganz selbstverständlich der Naziverbrecher Goebbels mit aufgezählt wird und offensichtlich von niemandem erkannt wird, wie furchtbar dies ist. Diese "Normalisierung", die Nennung solcher Menschheitsverbrecher in einer Liste "normaler" Menschen, darf einfach nicht stattfinden und schon gar nicht mit dem Hinweis, dass Goebbels ja schliesslich auch einen Eintrag in der Wikipedia habe.


    Ein anderes Forumsmitglied lässt sich lobend darüber aus, dass Hitler es bis an die Spitze geschafft hat und ein Anderer berichtet mit Sammlerstolz, dass er diverse Ausgaben des Machwerkes "Mein Kampf" besitze.


    Ich vermute bei niemandem eine Affinität zu bestimmten Ideologien, sondern allenfalls eine grenzenlose Naivität und Gedankenlosigkeit, was aber wohl ebenso furchtbar ist.

    Zu A passt noch Goebbels (Klumpfuß)


    Ich finde es unmöglich, diese Person hier einfach so anzuführen, so als ob er ein ganz normaler Mensch gewesen ist und nicht einer der größten Menschheitsverbrecher.


    Ich bin auch behindert, zum Glück jedoch nicht berühmt, oder erfolgreich, sonst stünde ich jetzt womöglich mit so einem zusammen in einer Liste.


    Auch wenn ich nicht behindert wäre, fände ich diesen Thread etwas geschmacklos.

    Hier einer meiner Lieblingswitze, er stammt von Peter Frankenfeld:


    Was ist völlig absurd?


    Wenn ein 18-jähriger Tenor singt: "Man müsste noch mal 20 sein."


    :D:D:D

    Talmine  


    Das liegt an dem schlechten Einfluss, dem ich hier im Forum ausgesetzt bin . . . :evil::D


    Einer noch, bevor ich ins analoge Wochenende gehe:


    Die Patientin nimmt auf dem Stuhl des Zahnarztes Platz, der Arzt beugt sich mit dem Bohrer über sie, da fasst sie ihm fest zwischen die Beine und sagt: "Was halten Sie davon, wenn wir uns nicht gegenseitig weh tun?"


    :D:D

    Patient: "Herr Doktor, wie lange habe ich noch zu leben?"


    Arzt: "Zehn"


    Patient: "Zehn was? Zehn Jahre, zehn Monate, zehn Wochen?"


    Arzt: "Neun ... "


    :evil::D:D

    "Herr Doktor, wie lange habe ich noch zu leben?"


    "Na, lassen sie es mich mal so sagen, sie sollten sich keine Langspielplatte mehr kaufen."


    :evil::D

    Ich bin körperlich nicht sehr belastbar und als ich heute per Taxi ein sehr schweres Bücherpaket (26 KG) zur Postfiliale brachte, fragte ich den Taxifahrer, ob er mir das Paket in die Filiale trägt, wenn ich ihm einen Fünfer gebe, da sagte er: "Ach was, um Himmelswillen, geben Sie mir 2 Euro, das passt schon."


    :thumbup::)

    " Mein Pfeifer pfeift dir einen, du Pfeife."


    Wer dieses Filmzitat (hat aber absolut nichts mit Heinz zu tun;)) zuordnen kann, hat meinen Respekt und bekommt von mir 5 :thumbup:.


    Hier ein anderer Pfeifer:




    - 1967 - Whistling Jack Smith - I Was Kaiser Bill's Batman -

    Wenn ich nichts Nettes sagen kann, sage ich für gewöhnlich gar nichts, aber dieser Grönemeyer ...


    Sein Album "Bochum" gefiel mir noch, aber mittlerweile kann ich ihn nicht mehr hören, ich mag seine Stimme nicht und auch nicht seinen Wörter-langziehenden Gesang.


    Die 'Augsburger Allgemeine' nannte seine Stimme: Knödelstimme


    :D


    Aber als Leutnant fand ich ihn großartig. :thumbup:

    Übrigens: Tommi Pipers Vater war Heinz Piper, der jeden Silvesterabend den Sketch "Dinner for One" erläutert.

    Danke für die Info, ich finde solche Querverweise hochinteressant.:thumbup:


    Im Übrigen bin ich kein Freund von Reboots, derweil das ja meistens dann doch in die berühmte Hose geht. Alles hat seine Zeit und wenn man versucht, etwas aus der Vergangenheit in die Gegenwart zu bringen, geht dabei eben genau das verloren, was man am Original so geliebt hat.


    Gerade in Deutschland ist ALF ja auch sehr verbunden mit der Stimme von Tommy Piper und in dem Video, das Vogel Specht hier "irgendwo" eingestellt hat, hört sich seine Stimme schon sehr brüchig an und er macht auch einen recht tüdeligen Eindruck. ;)


    In Stern.Neon wird ein Reboot der Serie auch eher kritisch betrachtet:


    Alf kommt zurück – aber irgendwie können wir uns darüber nicht freuen

    ALF schlug damals ein wie eine Bombe, oder, wie ein Raumschiff in ein Garagendach ^^.


    Viele von ALF's Sprüchen waren damals geflügelte Wörter und immer, wenn ich meine Kumpels besuchte, oder meine Stammkneipe betrat, rief ich: "Gestatten, Wayne Schlegel, Michigan Lebens- und Unfallversicherung." :D


    Rachel Ochmonek mochte ich auch sehr. =O^^


    Die Serie endete ja mit einem gewaltigen Cliffhanger, der zwar durch den sich anschliessenden Film aufgelöst wurde, aber die Figur ALF kam in dem Film sehr unsymphatisch herüber und wenn ich mir die Serie noch einmal ansehe, werde ich mir den Film nicht mehr antun.


    So, jetzt gibt es Abendbrot, lecker Katze . . . :evil::D

    Bei Cary Grant bin ich mir aber etwas unsicher, ob er Archibald Alec Leach (Wikipedia) oder Archibald Alexander Leach (US-Dokumentation) heißt.


    Im Falle eines Falles vertraue ich meinen Filmbüchern, in diesem Falle dem Heyne Filmbibliothek Buch Nr. 5, "Cary Grant" von Jerry Vermilye, in welchem der Name wie folgt genannt wird:


    "Archibald Alexander Leach, genannt Archie Leach"


    Auch in mehreren TV-Dokumentationen hörte ich schon den Namen "Archibald Alexander Leach", sodaß ich davon ausgehe, dass dies der Geburtsname des großartigen :) Cary Grant ist.