Posts by Rei

    Rei


    Wann ist das Spiel erhältlich ? In meinem 2. Link steht, das es ein Spiel für Smartphone und iOS ist.

    IceFox:

    Die Links, die Du geteilt hast sind schon geeignet, um einen ersten Eindruck zu gewinnen, aber leider nicht vertrauenswürdiger, als jedes andere öffentliche/frei editierbare Wiki. Das offizielle Wiki findet sich übrigens hier: https://wiki.dengekionline.com/srw-x/


    Ich vertraue ausschließlich Quellen aus erster Hand: https://srw-x.suparobo.jp. Aus der offiziellen Internetpräsenz ist ersichtlich, dass man das Spiel und die Add-ons in den jeweiligen japanischen App Stores kaufen kann. Eine englischsprachige Fassung oder eine "internationale" Version ist, wie schon bei vorherigen Titeln der Serie, nicht vorgesehen.

    IceFox: Danke für die Links. Es gab schon in den frühen 2000ern Gerüchte, dass SJB in die Super Robot-Serie aufgenommen wird. Im April 2020 konnte das nun endlich realisiert werden.


    Vogel Specht: Die Entwicklung rund um das vermeintliche "Saber Rider Game" hat zumindest auf internationaler Ebene PR für die Serie gebracht. Der Projektleiter Chris Strauß ist dem Eindruck nach mit seinem ambitionierten Vorhaben gescheitert ist. Es wäre schade, falls die vielen Merchandize-/PR-Artikel, die er von den Lizenzgebern erhalten hat, irgendwo in seinem Zimmer verstauben, anstatt für die Fanszene zumindest über Scans/Fotos zugänglich gemacht zu werden.

    Hinsichtlich der diversen Foren von früher reizt mich weniger die Nostalgie, sondern der Mehrwert einiger weniger Forenthemen. So hatte ich unter vergleichsweise reger Beteiligung im damaligen Saberriderforum[.]de zu diversen Hintergrundinfos und Merchandize gepostet. Wäre schade, falls das nicht "reaktiviert" oder in ein neues Forum eingepflegt werden würde. Aus dem früheren Fanclub-Forum, das von ShadowHunter verwaltet worden war, sind ja viele gute Informationen und Projekte (Episodenliste) in die Booklets der DVD/Blu-ray bereits übernommen worden.

    Howdy,


    Die Schließung des ehem. Fanworks-Forum habe ich auch mitbekommen. Es freut mich, dass die Datenbank übernommen worden ist und die Inhalte nicht per se verloren gegangen sind. Ist DarkLord hier im Forum auch aktiv? Ich wünsche ihm viel Erfolg, falls er das Forum wieder aufleben lässt.


    In der Zwischenzeit bildet dieses Forenthema ein solides Sammelsurium aktueller Beiträge.


    Und auch das japanischsprachige Web hat die Serie (noch) nicht vergessen…


    Im Q2 diesen Jahres hat ein japanischer Autor, ein Freelancer names Hayakawa, seine Kindertage mit SJB im TV Revue passieren lassen. Dabei geht er auf das Titellied/die Sängerin MIO ein und bemängelt, dass die Serie aufgrund fehlender Publikationen (bis zum DVD Release) in Vergessenheit geraten ist: https://news.infoseek.co.jp/article/magmix_27292/ (der gleiche Artikel findet sich in Syndikation auch bei Yahoo! Japan u.a.)


    Im Online-Magazin GLOBE der Asahi Shimbun findet sich ein Interview mit Michiyuki Honma, Präsident von Pierrot, der in den Achtzigern noch in der Produktionsabteilung von Pierrot direkt an SJB beteiligt war, allerdings wird nicht weiter auf die Serie eingegangen: https://globe.asahi.com/article/13014532.


    Bismark und seine Crew haben es endlich in ein Videospiel geschafft. In diesem Fall handelt es sich um Super Robot Wars Cross-Omega (スーパーロボット大戦X-Ω), in dem Charaktere und Mechas unterschiedlicher Anime zusammengewürfelt; kein direkter Bezug zur Serie. Dazu findet sich eine Newsbeitrag mit Infos und Screenshots: https://dengekionline.com/articles/34580/

    Hier noch ein in-game Video:

    Howdy,


    Vogel Specht: Jeremy und Bob sind Ende Siebzigerjahre geboren und haben Serien wie Voltron und Saber Rider live im TV erlebt aber natürlich nicht daran mitgearbeitet.

    Jeremy war soweit ich weiß aktiv an der Vermarktung der zwei neueren Voltron Serien (Nickelodeon bzw. Dreamworks/Netflix) beteiligt. Bob stellt die vierte Generation der Koplar-Firmengruppe dar und war zunächst als Unternehmensjurist tätig bevor er als VP Business & Legal bei WEP eingestiegen ist.


    Die Newsletter der Yuma Post hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm und auch erst vor ein paar Wochen gelesen - schöne Zeitzeugnisse!

    Howdy,


    einen sehr amüsanten Blick hinter die Kulissen von Koplar Communications bietet uns Jeremy Corray, ehemals Creative Director von WEP. Der Jogger mit den zwei Pudeln, der wie Louis Tully klingt, könnte WEP President Robert "Bob" Koplar sein.

    Howdy,


    das passt schon. Es wird bestimmt eine Menge Fans hier freuen, zu lesen welche Mühe ihr in die BD gesteckt habt. Ich freue mich, dass Du hier so proaktiv auf meine Fragen eingegangen bist... Ich hatte eingangs schon befürchtet, Du wärst in der Manitu-Galaxis verschollen.


    Restaurierte Episoden von Sei Jyûshi Bismark wären etwas Feines, wenngleich ich die Nachfrage dafür hierzulande gering einschätze. Pierrot sind nach eigener Aussage für das Thema Streamingdienste aufgeschlossen. Vielleicht bietet sich darüber irgendwann noch ein Anreiz für ein gemeinsames HD Projekt. Die Menge an japanischsprachigen Diskussionsthemen zur Serie ist zumindest höher als noch vor zehn, fünfzehn Jahren, als die japanischen DVDs produziert worden sind.

    Howdy,


    ShadowHunter: War der Lizenzvertrag mit Pierrot aus den Achtzigern zeitlich begrenzt oder haben die eine Klausel zur Nachverhandlung genutzt?


    Bob Koplar (WEP) hatte 2013 und 2014 eine erneute Abstimmung mit Studio Pierrot erwähnt und eine potentielle Zusammenarbeit in Aussicht gestellt, aber dabei scheint ja nicht viel rumgekommen zu sein.


    Seit 2016 sind WEP in der Außenwahrnehmung zu 100% auf Voltron eingestellt. Der Erfolg gibt ihnen Recht, allerdings hatte der Fan in mir bis zuletzt gehofft, dass bei Koplar Communications noch irgendwo ordentlich archiviertes Filmmaterial ohne "Interactive-Flimmern" zu finden gewesen wäre. Sei es drum, ihr habt für die BD alles gegeben. Top!

    Howdy,


    besten Dank für die detaillierte Erklärung. Das ist ein spannender Industriezweig in dem Du arbeitest. Gehe ich Recht in der Annahme, dass die Kalkulation lediglich für den deutschsprachigen Markt stattgefunden hat und WEP bzw. Koplar sich nicht an der Finanzierung beteiligt haben, um ihre Marke in die audiovisuelle Neuzeit zu hieven?


    Cheers!

    Howdy,


    na das sind doch tolle Nachrichten... und wieder etwas dazu gelernt. Bis vor ein paar Tagen wusste ich nicht einmal, dass die Domains mit direktem Bezug zu SRatSS bei ShadowHunter liegen oder überhaupt noch aktiv sind.


    Im Endeffekt reicht ja bereits ein "Einseiter" wie dieser mit wesentlichen Informationen, Stand der Dinge und ggf. Links aus, um Fans und dem interessierten Publikum eine Anlaufstelle zu bieten.


    Natürlich wäre es schön, wenn von "offizieller Seite" noch der eine oder andere Fehler bzw. Fehlinterpretation korrigiert würden. Oder die "offizielle Facebookseite" auf ein ordentliches Niveau gebracht würde. Bleibt zu hoffen, dass die Macher des "Saber Rider Game" zumindest keine inhaltlichen Fehler machen... genug Originalmaterial von Studio Pierrot liegt ihnen ja vor.


    Cheers!

    Howdy,


    schön Dich auch mal wieder zu lesen!

    (...)Da Shadow Hunter das Forum aus Gründen, die ich nicht kenne, irgendwann damals dicht gemacht hatte(...)

    Soweit ich mich erinnern kann sind damals, in der Zeit vor der Schließung, die vorherrschenden Risiken der "Forenhaftung" (Haftung als Betreiber für Beiträge Dritter) im Internet und anderen Medien stark thematisiert worden. Ich dachte bisher, dass er das Forum des "Saber Rider Fanclubs" also geschlossen hat, um etwaige Ansprüche gegen ihn als Betreiber gänzlich zu vermeiden. Inzwischen wäre das Argument natürlich überholt.

    Ich schließe mich Deiner positiven Meinung zu tv-kult gerne an. Zudem gibt es mit saberriderforum.de natürlich auch ein ordentlich aufgeräumtes Serien spezifisches Forum, das sich nicht nur um Fan-Works dreht.

    Gepaart mit dem sehr guten Content bei yuma-city.de haben Fans der Serie also ordentliche Anknüpfungspunkte.

    Howdy,

    Ende April hatte ich mit Shadow Hunter noch geschrieben bzgl. den Domains und da war die .de-Domain noch regulär zu erreichen. Ich schätze dass er es dann im Zuge von DSGVO oder wei ich ihn drauf angesprochen habe und er sich nochmal mit seiner Seite beschäftigt hat, dann aus dem Netz genommen hat. Also April 2018 war die Seite noch da.

    das wird wohl nur der gute Shadow Hunter eindeutig zu erklären wissen. Irgendwann im Jahr 2003 erhielt er ja von WEP "die Exklusivlizenz, als erste und einzige offizielle deutsche Saber-Rider-Webseite aufzutreten". Sofern der Lizenzvertrag noch besteht, wäre es im Sinne der Fans wünschenswert, eine ordentliche Anlaufstelle unter den o.g. Domains vorzufinden. In Anbetracht dessen, dass für die Marke "Saber Rider and the Star Sheriffs" das Schutzrecht in Deutschland gelöscht worden ist, muss man wohl eine gewisse Ob­so­les­zenz vermuten... schade.


    Kleine Anekdote: die Domain saberrider.com war Ende der Neunziger zunächst von "Buddy Rose" (Pseudonym), einem Fan aus Nordamerika unterhalten worden, der wiederum tatsächlich ein Buddy von Greg Chin, dem Verfasser der ersten SRatSS FAQ, datiert vom 19.02.1996, ist. Bevor er auf die .com Domain gewechselt ist, wo er neben Fan-Art sogar die erste Episode zum Download angeboten hatte, war seine Seite hier zu finden: http://parkave.net/users/buddy/.


    In Anlage die SRatSS FAQ von Greg Chin, sozusagen im Original. Diese Infos dienten in den Neunzigern einer Menge Leute in Nordamerika als Grundlage für Fanseiten... einige Inhalte dieser FAQ sind inzwischen widerlegt!

    Files

    • srinfo.txt

      (9.64 kB, downloaded 3 times, last: )

    Howdy,


    in den Anfängen diente GeoCities als Host, damals noch in Kategorien, bevor man später seinen Nutzernamen individuell verwenden konnte. Der Nachteil der Kategorien: die URL konnte von späteren Nutzern übernommen werden. So war etwa die Odysseus 31 (Screenshot in Anlage, man beachte das sau-schwierige Design mit <table> ohne Rand ^_-) Seite bis 1998 bei GeoCities... am 26.04.99 hat sich ein neuer Nutzer dieselbe URL (Kategorie) geschnappt...

    Howdy,


    ich hatte u.a. die erste Internetseite zu Odysseus 31 (Ulysses 31) und Die Champions - Anpfiff für 11 Freunde (Aoki Densetsu SHOOT!). Letztere wurde sogar beim Anime Web Turnpike von Jay Fubler Harvey "Seite des Monats". Es waren glorreiche Zeiten...


    Der erste Link von Dir führt leider nicht zum original Webring. Das Webring System wurde von webring.org unterhalten und jeder Webring konnte eine eigene Hauptseite festlegen. Das sieht man ganz gut unten auf der Seite von Eva (jjblue10): http://jjblue10.tripod.com/TheNewFrontierLibrary/index.html

    Howdy,


    daran kann ich mich noch gut erinnern. Ich hatte diverse Fanseiten bei thematischen Webrings untergebracht. Das verlief normalerweise so, dass man die Seite angemeldet und nach erfolgreicher Freischaltung einen html-code eingefügt hat.

    Der Saber Rider Webring ist übrigens von Zorina Skye gegründet worden. Ich hatte den irgendwann übernommen und später weitergegeben.

    Kuroi, Du hast meine Meinung bestätigt, meine Ausführungen belegt. Es ist Dir wahrscheinlich nichtmal bewußt geworden - auch das überascht mich nicht.


    Einige werden es nachvollziehen und verstehen können (ALeXiS, Herb...), andere werden empört, gar verstört reagieren (---). So ist es eben immer. Ich komme damit sehr gut zurecht und habe dem Thema nichts mehr hinzuzufügen.

    Ich maßregele, wenn ich es für angebracht halte.


    Fragt Euch lieber, warum viele Dinge, die ich in SRaTSS-Foren poste immer von (denselben) Leuten in Frage gestellt werden, obwohl ich bisher jedes Mal Recht behalten habe!?!
    Und, ja, ich bin mir der Tatsache bewußt, daß einiger Menschen Horizont zu klein ist, um meinen Ausführungen zu folgen. Das sind idR dann auch die Leute, welche eine solche Ausführung nicht als gegeben, sondern arrogant erachten. Aber mir soll es egal sein - meine Aufgabe ist es nicht, die Unbelehrbaren zu bekehren...


    BTW: Die Idee mit den MIDI kam SDB und mir vor langer Zeit. Wir haben daraufhin Samples ausgesucht. Die Herstellung der MIDIs liegt natürlich zu 100% bei ihm. Eine Genehmigung zur Verwendung von Audio liegt seitens WEP vor; wenn auch "nur" e-mail (~ 1998).