Posts by Grit Haid

    Marja Tamara wird von Glenzdorf „Marjy“ genannt, laut Honig/Rodek wurde sie an einem 10. Juni geboren, das Jahr fehlt allerdings.

    Und wenn man den Unterlagen der Reichsfilmkammer, die in der Deutschen Digitalen Bibliothek teilweise digitalisiert vorliegen, glauben darf, wurde Marlis Marie Luise Gefe am 08.02.1909 geboren.

    Endlich mal ein Thema zu ihr:love:wollte das auch immer mal machen, jetzt bist du mir zuvorgekommen8o. An Dorrit Weixler muss ich jeden 30. November denken. Das mit ihr ist immer noch was besonderes, weil sie ja vor so langer Zeit gestorben ist. Und zu ihrer Schwester hab ich ja auch eine besondere Beziehung, auch wenn ich mich lange nicht mehr mit ihr beschäftigt habe. Auf jeden Fall ein sehr spannendes Thema;)

    Eine der interessantesten Stummfilmschauspielerinnen, die ich kenne. An ihrer Seite spielte Grete Weixler 1919 im zweiten Teil der Reihe „Der Weg, der zur Verdammnis führt“. Leider ist mir zum Verbleib der Reihe nichts bekannt. Auch sonst scheinen ihre Filme alle völlig in Vergessenheit geraten zu sein, wie auch sie. Ihren Wikipedia-Artikel finde ich ausnahmsweise mal ganz gut, zumindest wurde aus den wenigen vorhandenen Informationen das beste herausgeholt.

    Ludwig traut man Manja Tzatschewa fasziniert mich auch schon länger, ich hatte sie hier glaub ich auch schonmal angesprochen :/. Allerdings bin ich bisher davon ausgegangen, dass sich maximal zwei Frauen hinter ihr verbergen.

    Ich beschäftige mich auch hauptsächlich mit Schauspielern aus den zehner Jahren, einfach weil es dort so viel zu entdecken gibt. Gerade bei Frauen wie Grete Weixler oder Grete Hollmann liegt die Verlockung nahe, der erste zu sein, der etwas genaueres über sie herausgefunden hat. Leider komme ich da auch nicht weiter, weil ich mich auch fast ausschließlich auf das Internet als Recherchemethode stützen kann.


    Ebenso interessant sind für mich Klein- und Nebensarstellerinnen bzw. „verschwundene Stars“ der Tonfilmära, wobei ich da auch nicht wirklich festgelegt bin. Hat die Person eine gewisse Faszination auf mich, wie es etwa bei Katja Specht der Fall ist, dann beschäftige ich mich schonmal Monate mit denen.

    Bei Frau Specht habe ich mir sogar Glenzdorfs internationales Film-Lexikon von 1961 besorgt, um weitere Informationen zu erlangen, denn die letzte Adresse, die ich von ihr finden konnte, war von 1937. Leider schien sie 1961 schon komplett untergetaucht zu sein, jedenfalls stand zu ihr nichts verlässliches drin:(.


    Schlussendlich sind auch Schauspielerinnen wie Eva May oder Lya Borré für mich interessant, weil sie so früh gestorben sind. Diese Faszination kann ich nicht wirklich nachvollziehen, vermutlich liegt es daran, dass ich in „längst vergangene Zeiten“ abtauchen kann, wenn ich zu ihnen recherchiere.

    Vielen Dank für die Ausführungen:)

    Erstmal zu Erna Thiele: ich bin ihr zweimal begegnet: das erste Mal stolperte ich über ihren Namen, als ich Informationen zum Film „Leutnant auf Befehl“ (1916, mit Harry Liedtke und Ossi Oswalda) gesucht habe, da hatte sie offensichtlich eine kleine Rolle. Im Film HOMUNCULUS spielt sie eine wichtige Rolle im dritten Teil, der „Liebestragödie“.

    Und auf Grete Hollmann bin ich eher zufällig gekommen, weil ich mich eine Zeit lang mit Carl Boese beschäftigt habe, der ja ihr Ehemann war (hab dann u.a. auch zu seiner dritten Ehefrau Elena Luber recherchiert). Bei Grete Hollmann hab ich damals aus Enttäuschung die Flinte ins Korn geworfen, weil ich damals fast nichts über sie rausbekommen konnte.

    Mit Grete Hollmann hab ich mich auch schon beschäftigt, allerdings hatte ich noch nie ein Foto von ihr gesehen, im Internet ist glaub ich auch nur eins zu finden:/.

    Auf Youtube ist eine komplett stumme Fassung mit italienischen Zwischentiteln. Das hat mich bis jetzt immer abgeschreckt :|

    Hab mir auch nur diese Fassung angeguckt, die aber auch sehr stark gekürzt ist, zum Beispiel kommt Lya Borré dort gar nicht vor. Zumindest bei diesem Video kann man aber auch englische Untertitel einstellen.

    Vielleicht kommst Du jetzt etwas weiter;).