Posts by Hutter

    Ich habe während des Studiums eine Weile einen Schwerpunkt auf Sprachgeschichte gelegt. Da habe ich diesen permanenten Wandel gesprochener Sprache kennengelernt.

    Ich verstehe die Artikel auch so, dass diese verkürzte Sprache auch Ausdruck bestimmter kultureller Entwicklungen ist. Insofern ist es ja kein Verlust.

    Mich würde es natürlich stören, wenn jemand diese verkürzte Sprache verwendet um mich auszugrenzen. Das würde ich nicht akzeptieren.


    Ich kann das jetzt nicht belegen, aber nachdem Sprache nach Einfachheit und nicht nach Komplexität strebt, könnte ich mir sogar vorstellen, dass das geschriebene und das gesprochene Deutsch vor 100 Jahren in mancher Hinsicht sogar noch strukturierter war als heute. Auf der anderen Seite könnte durch die Globalisierung in den letzten jahren das Vokabular sogar noch deutlich angewachsen sein. Aber wie gesagt, belegen kann ich das nicht.

    Ich seh das ganz entspannt. Sprache dient der Kommunikation, und solange es dieser Aufgabe gerecht wird, wird verkürztes Deutsch verwendet werden. Sonst verschwindet es wieder. Ich hatte noch nie Probleme damit. Anstrengender finde ich die verkürzten WhatsApp-Begriffe, bei denen ich nie weiß, ob es sich um Rechtschreibfehler handelt oder nicht: whs für wahrscheinlich usw.

    Anstrengend finde ich auch die gendergerechte Sprache, die sich am Schriftbild orientiert, und bei der man dann oft nicht weiß, ob es sich um Männer und Frauen oder nur um Frauen handelt, weil zwischen dem Wort und der Endung keine kurze Pause gemacht wird.

    Quote

    Das stimmt nicht. Ich habe mir die Szene in Folge 3 nochmal angesehen. Es gibt einige Lacher, aber es wird nicht gegrölt.

    Dann muss ich mich da korrigieren :) Ich konnte das nur zitieren, weil ich "Babylon Berlin" selber gar nicht gesehen habe. Ich habe schon nach ein paar Minuten ausgeschaltet, weil mich die Gruppensexszene gleich am Anfang genervt hat. Ich muss allerdings zugeben, dass ich auch davor nie so richtig motiviert war, das Ganze anzusehen.

    Der Filmhistoriker Jeanpaul Goergen hat übrigens auf Facebook darauf aufmerksam gemacht, dass es eine Szene gibt, in der die Protagonistin 1929 ins Kino geht und sich "Menschen am Sonntag" anschaut. Der wurde aber erst 1930 uraufgeführt. Außerdem grölt das Publikum wie bei einem billigen Klamaukfilm. Das passt überhaupt nicht zum leisen Humor von "Menschen am Sonntag"

    :thumbdown:

    Vogel Specht :

    Am Sonntag wurde ein Autogramm von Lilly Flohr versteigert. Der Händler hat geschrieben, das sei "mittlerweile selten". Da ist mir zum ersten Mal eingefallen, dass jedes verkaufte Autogramm ja auch ein Autogramm weniger zum Kaufen bedeutet ;) Daran hatte ich noch nie gedacht.

    Hast du eigentlich schon mal den Eindruck bekommen, dass der eine oder andere Name mittlerweile seltener wird?

    Quax:

    Quote

    Stempelautogramme sind ja keine Fälschungen an sich.

    Das stimmt natürlich, aber der Verkäufer schreibt ja, das seien Originalautogramme. Und da fallen ganz sicher keine Stempel drunter.


    Vogel Specht:

    Quote

    Man kann ihn darauf aufmerksam machen, ob er "irgendwem der ihm schreibt" aber glauben schenkt, ist das nächste Thema.

    Aber wenn man ebay drauf aufmerksam machen würde... :/

    Mir ist das natürlich zu viel Stress, aber Markus Brandes hat da wohl schon einiges versucht, um den Handel mit gefälschten Autogrammen aus ebay rauszudrängen

    Hier verkauft tatsächlich jemand 2 Hans Albers Stempelautogramme und man kann im DIREKTEN Vergleich sehen, dass es Stempelautogramme sind (da 1:1 gleicher Schriftzug) und da bietet schon jemand (ggf. ist es ein Zweitaccount des Verkäufers?) schon 40 EUR:


    https://www.ebay.de/itm/Hans-A…-Autogramme-/332825797266

    Gibt es bei ebay nicht irgendeine Vorschrift, dass man gefälschte Autogramme eindeutig kennzeichnen muss? Theoretisch müsste den doch jemand melden können, oder nicht? :/

    Mich ist die Tatsache teuer zu stehen gekommen, dass man bei einem Automatikgetriebe nicht einfach mal auf Leerlauf stellen kann. Ich war auf einer Probefahrt. Der Händler hatte mir nicht gesagt, dass das Auto immer losrollt, egal ob man Gas gibt oder nicht. Im Vorwärtsgang hab ichs mitbekommen, im Rückwärtsgang erst als ich nicht mehr bremsen konnte :(

    Leider müssen wir jetzt natürlich was ergänzen: gestorben am 28. Mai 2013 ;(

    Ich habe heute den phantastischen Staudte-Film "Rotation" gesehen. Dabei musste ich feststellen, dass heimlich still und leise die ganzen Stars der damaligen Zeit weggestorben sind ;(

    Wer lebt denn eigentlich noch?

    Sonja Ziemann, Lieselotte Pulver, Hardy Krüger

    Und sonst?

    Ich habe den Link an einen Fachmann weitergeleitet und ihn um sein Urteil gebeten. Er hat mir grad geantwortet: Es ist eindeutig ein Stempelautogramm!