Posts by Daniel

    Den Gasteig hab ich lustigerweise nur am S Bahn Hinweis Schild erkannt, weil ich neulich noch an der Stelle stand und die S Bahn gesucht hab ;)


    Aber die Preysingstraße scheint nen Besuch Wert zu sein.


    Der ganzes Film hat schon irgendwie König Flair, bilde ich mir ein.

    Ah, danke, beim Gasteig war ich mir erst nicht ganz sicher.

    Aber der Rest wurde nicht in München gedreht, oder? Das sieht alles sehr nach BaWü aus. Die Nummernschilder haben alle ein "T", aber das gibt's nicht, glaub ich. Oder es gab es damals mal

    Ich habe ihn mir heute angesehen. Und abgesehen von der Pumuckl-Staffel-2-ähnlichen Musik ist mir noch eine Einstellung aufgefallen, die ich neulich erst bei Pumuckl gesehen hatte. Ich weiß es noch, da ich mich über den Tor-Bogen hinten im Bild gewundert hab und mich gefragt habe, wo das wohl ist in München. Und jetzt habe ich bei TKKG genau die gleiche Einstellung wieder entdeckt. Weiß nur nicht mehr, in welcher Pumuckl Folge das war. Eder ist aufjedenfall mit dem Fahrrad diese Straße auch entlang gefahren, wie der Lehrer hier im Bild. (Sorry für das schlechte Bild)

    Hatte erst gedacht, solche alten Telefonbücher kriegt man hinterhergeworfen. Aber du hast leider recht. Hab eins von 1932 gefunden, das kostet 250 Euro. Mist.
    Eins aus den 60ern wäre gut.

    Aber stimmt, es gibt auch Webseiten, die das anbieten, hab ich gestern gesehen. Hatte auch mal überlegt, ob man im Stadtarchiv irgendwas finden könnte.

    Ich bin jetzt mal 4 Tage am Gardasse und melde mich nächste Woche wieder!

    Sehr schön, das 1. und 3. Bild kannte ich noch garnicht!

    Das Twitter Bild kenne ich, da hab ich damals auch mit analysiert. Da hatten wir doch dann festgestellt, dass man noch die Bohr-Löcher vom Schreinerei Schild erkennt.

    Genau von dieser Art Bild auf Twitter müsste es in privaten Archiven ja unzählige geben. Von Leuten, die zwischen den Staffeln zum Drehort gefahren sind, auch wenn man den damals vielleicht noch nicht so leicht rausfinden konnte. Die meisten Bilder dürften also aus den frühen 80ern stammen. Schade, dass niemand sie veröffntlicht.

    Am meisten würden mich Fotos aus den 50er und 60er Jahren interessieren! Ich hab auch schon überlegt, wie man rausfinden könnte, wie der Schreiner hieß, der dort gewohnt hat oder die Hausmeisterin. Das müsste doch möglich sein. Aber wie, frag ich mich. Es müsste doch ein Adress-Verzeichnis irgendwo geben, wo alle Namen stehen, die mal dort gelebt haben. Ich frag mich, wie die Adresse des Kutschhäuschens / Werkstsatt wohl war. Auch Widemayerstraße 2 ?

    Die Postkarte fasziniert mich immernoch. Das ist das erst Mal, dass ich das alles mal (wenigstens von hinten) im Originalzustand sehe. Wenn man bedenkt, dass es zur Drehzeit eigentlich schon eine völlige Ruine war, die aber einfach so gemütlich aussieht in der Serie. 20-30 Jahre vorher muss das wirklich mal gemütlich gewesen sein.

    Wenn man das Luftbild mit dem Hinterhof- Bild aus den 70ern nochmal vergleicht, kann man nochmal ganz gut vergleichen, wo was gestanden haben muss. Aber ich werde da auch nicht wirklich aus allem schlau. Es muss wirklich eng gewesen sein. Mein Kollege, der mit seiner Vermieterin zusammen in einer WG in der Widenmayer 2 wohnt, hat erzählt, dass sie den Hinterhof damals als sehr bedrückend empunden hat, als die Werkstatt noch stand.


    Und Eders Schlafzimmerfenster muss ja nachträglich eingebaut worden sein, wenn die Häuser vorm Krieg Wand an Wand standen, denk ich mir, oder?


    Die Vorderhäuser sehen teliweise auch ein bisschen anders aus als auf der Postkarte. Ob die im Krieg auch einiges abbekommen haben? Die sehen heute eh teilweise recht verbaut aus von hinten.


    Hast du noch mehr solcher Bilder, Sebastian? Sehe sowas echt gern

    Wundert mich auch, dass die keine Zimmer anbieten! Die stellen Misch-und Dosieranlagen oder so her...sehr merkwürdig ;-)

    Ich würde nämlich so gern das "Hotelzimmer" vom Eder sehen. Das ist das einzige, was man beim Drehortspecial nicht sieht. Naja, vielleicht soll da niemand rein, zu privat...was auch immer. Lustigerweise ist der Bewohner des Hofes bei Facebook auch mit einem "Gschwendtner" befreundet und so heisst ja in der Serie glaub ich auch die Besitzerin des Hofes. So heisst dort wahrscheinlich jeder 3., ist aber ein lustiger Zufall, weil es mir als allererstes angezeigt wurde ;-)

    Ich hab auch keine Ahnung von Blumen und glaub auch nicht, dass der Artikel das so genau nimmt. Aufjedenfall hab ich zu meiner Bekannten aber danach gesagt, dass ich aufjedenfall Geranien haben will ;-) ;-)
    Lustig ist noch, dass ich schon als Kind immer dachte, dass diese Blumenkästen garnicht zum Eder passen und dass bestimmt die Frau Eichinger diese pflegt.. :P


    Und danke für das Sternstraßen Bild! Wenn einem das doch schon als Kind schon aufgefallen wäre. Als ich klein war, war diese Werkstatt gefühlt irgendwo in einem kleinen Vorort von München. Ich wusste ja nicht, wie München aussieht, komme ursprünglich aus NRW ;-) Als ich zum ersten mal dort war, war ich geschockt, dass es so mitten in der Stadt und fast direkt an der Straße ist / war.


    Dank der neuen HD Qualität ist mir neulich aufgefallen, dass man in einer Einstellung sehr gut erkennt, dass das Runde Werkstattfenster wohl tatsächlich mal ein eckiges, großes Tor war. Man kann gut noch Umrisse erkennen und sieht, dass das Runde Fenster nur eingesetzt wurde. Blöderweise hab ich mir die Folge nicht gemerkt, aber vielleicht komm ich noch drauf.


    Ich muß die nächsten Tage, falls mal wieder gutes Wetter ist, unbedingt mal wieder in den Hof gehen, es zieht mich gerade wieder sehr dort hin. Aber jedesmal, wenn ich dort bin, holt mich die Realität dort ein und es ist irgendwie so garnicht wie in der Serie.

    Und ich will jetzt dann eh mal endlich mal an einer deiner Führungen teilnehmen, Sebastian!

    Ich hab neulich einer Freundin von mir ein Foto von Eders Blumenkästen geschickt und ihr gesagt, dass ich das auch gern so hätte und sie gefragt, was das für Blumen sind. Sie sagte mir erst, dass es Petunien sind, ich hab dann aber nochmal etwas gegooglet und bin auch auf Geranien gestoßen. Undzwar nur durch diesen schönen Artikel hier, in dem Sebastian ja auch vorkommt.


    https://www.sueddeutsche.de/mu…geranienbalkone-1.3947927

    Nachdem ich mir alle Folgen nochmal angesehen habe, finde ich die erste Staffel auch wesentlich uriger. Ich mag auch alle Folgen am liebsten, die in der Werkstatt, oder noch besser, in Eders Küche spielen. Das wirkt alles soo gemütlich. Wenn man bedenkt, dass doch das Gegenteil der Fall gewesen sein soll. Ich würd gern wissen, wie die Wohnung original ausgesehen hat, als sie noch bewohnt war.


    Mir ist eben was kleines aufgefallen. Auf dem Foto von Twitter von 83/84, wo alles zugemauert ist, sieht man ja, dass am Werkstattfenster ein großes Loch in der Mauer klafft. Im Knüller für die Zeitung kann man genau sehen, wie das Loch überspachtelt wurde...sogar oben diese kleine Schräge sieht man

    Ach cool, nein, ich glaube, die Seiten hab ich damals noch nicht gesehen! Hab mich glaub hauptsächlich erstmal auf der Pumucklhomepage rumgetrieben und beim Drehort-Special. Das guck ich mir bestmmt 2-3 mal im Jahr an ;-)


    Lustig, dass du den Text vom Kandler Wirt gepostet hast. Vorgestern hab ich ja bei Ebay die typischen Eder Küchen-Holzstühle mit dem Herz in der Mitte gekauft und selbst abgeholt. Und da hab ich gesehen, dass ich nur 1 KM von Oberbiberg entfernt bin. Was für eine Ironie. Hab kurz überlegt, endlich mal zum Kandler zu fahren, aber allein wollte ich da auch nicht rein. Aber das steht aufjedenfall bald mal an.