Posts by Atomino

    Es ist wirklich nicht vergleichbar mit der anderen Doku, die ich neulich gepostet habe, aber vielleicht ist es ja doch irgendwie interesant:


    "Schon immer hat es Filmteams zu Dreharbeiten nach Mecklenburg-Vorpommern
    gezogen. Bei den Usedom-Krimis mit Katrin Sass sind die Inselbewohner
    schon lange Teil der Film-Crew."


    http://www.ndr.de/fernsehen/se…strand,sendung557276.html


    Den Usedom-Krimi habe ich mir neulich mal angeschaut, war gut und solide gemacht, löste aber auch nicht unbedingt Begeisterungstürme bei mir aus, da ich auch nicht ein großer Fan von Katrin Sass bin.
    Aber das ist wieder mal nur mein persönlicher Eindruck...


    hier noch mal ein paar Schnipsel zu den Dreharbeiten:


    http://www.ndr.de/fernsehen/se…nde,nordmagazin37788.html


    http://www.ndr.de/fernsehen/se…mi-,nordmagazin35064.html


    und zu guter Letzt dann der Film selber:


    http://www.ardmediathek.de/tv/…33898&documentId=36826636

    Mein momentaner persönlicher Favourit, der aber 2014 gedreht wurde und gerade wieder ausgestrahlt wurde ist:


    Besondere Schwere der Schuld


    entweder hier: http://www.mdr.de/mediathek/fe…ca8ec3f4_zs-73445a6d.html


    oder hier: http://www.ardmediathek.de/tv/…03924&documentId=37387496


    leider erst ab 20 Uhr abrufbar in den Mediatheken.


    George in einer brillianten Rolle, fast zu ruhig für Ihn, aber auch die andere Schauspieler passen perfekt in ihre rollen, wie ich finde.


    Der Stoff ist echt der Hammer, und das ohne riesigen Aufwand an Ausstattung.
    Ruhrpottumgebung kommt auch gut rüber.


    Mehr will ich hier nicht verraten, es steht ja schon einiges im Text zum Video.


    Solche Filme gibt es nicht oft, da kommen nicht mal gute "Tatort" oder "Polizeiruf"-Filme ran.
    Aber ich bin mal wirklich begeistert!!1 :thumbsup: :thumbup:

    Eine Sendung, die vielleicht etwas unterging, ich hatte es zufällig im NDR laufen:


    http://www.ndr.de/fernsehen/se…estorf,sendung520296.html


    Keine Ahnung, wie lange der Film in der Mediathek bleibt, also lieber mal schnell angeschaut.


    Interessant fand ich die Story mit dem Dampferwrack, das mal eben von zwei Britenpanzern wieder ans Ufer gezogen wurde, einfach mal so auf Befehl des Offiziers, Respekt!
    Dafür würde man heute eine riesige Maschinerie in Gang setzen, oder das einfach keine Panzer einsatzbereit wären...! 8|

    Heute abend im ZDF um 4:30 Uhr kommt ein Film (Gemeinschaftsproduktion CSSR/Deutschland-West) "Der treue Johannes" von 1986 (frei nach einem Märchen der Gebrüder Grimm).
    Den habe ich überhaupt noch nicht gesehen, werde ich mal aufzeichnen, bei so einer "unchristlichen" Zeit aber auch, irgendwann muß der Mensch ja mal schlafen.
    Beachtenswert die Filmmusik von den Gebrüdern de Angelis, das ist es mir schon mal wert, da reinzuschauen.


    "Kurz vor seinem Tod übergibt der alte König
    seinem treuen Diener Johannes die Krone. Der Prinz soll sie bekommen,
    sobald er zum Mann herangereift ist. Die Krone aber besitzt magische
    Kräfte. Als der Prinz sich aufmacht, um die Goldene Jungfrau zu
    befreien, gelingt es Johannes dank der Krone, alle Gefahren abzuwehren.
    Doch so hilfreich die Kräfte der Krone demjenigen sind, der ihr
    Geheimnis kennt, wehe dem, der ihr Geheimnis verrät."


    (Quelle: tvtv.de)

    Am 18.01.2016 gibt es endlich mal wieder neues "Futter", diesmal nicht
    von Filmjuwelen, sondern die 4 DVD's werden von Icestorm veröffentlicht:


    Hubertusjagd - 1959


    Bergkristall - Der Wildschütz von Tirol - 1949


    Zwei Matrosen auf der Alm 1957


    Oh, diese Bayern! 1959


    http://www.icestorm.de/demnachst.html


    Habe
    mir alle anderen Heimatfilm-DVD's von Icestorm ( http://www.icestorm.de/spielfilm/50er-grosse-namen.html?p=4 Komödien mit Herz Box 1 + 2 )schon zugelegt, die
    waren bis jetzt fast ausnahmslos in einer guten Qualität, das war ja bei
    Filmjuwelen bis jetzt nicht immer so.
    Die Vorschaubilder sehen zwar nicht
    so besonders aus, aber ich habe die Titel jeweils nur als schlechte
    TV-Mitschnitte, es kann also nur besser werden.
    Kann ja dann noch mal berichten, wenn ich sie mir zugelegt habe.


    Dann wünsche ich uns allen mal einen schönen, geruhsamen Nikolaus!
    Vorallem mit einem schönen Nachmittagskaffeeschmachtfetzen... oder so ähnlich. ;)

    Mal kurz eine Info zu einem seiner bekanntesten Filme:


    Es gibt gerade im Zeitschriftenhandel die neueste SuperIllu-Ausgabe mit DVD für 2,99€, vermutlich sind denen gerade die DEFA oder DFF-Filme ausgegangen, darum gibt es in dieser und der nächsten DVD-Ausgabe zwei "Westfilme".


    "Der Hauptmann von Köpenik" 1956


    im nächsten Monat dann:


    "Hänsel und Gretel" 1954


    Quelle: https://superillu-abo.de/dvd-staffel-sonderseite/


    Für die Leute, die diese Zeitschrift noch nicht kennen, trennt bitte die hintere Umschlagseite heraus, denn da findet man das Cover zum Film, kann man dann beides schön in eine DVD-Hülle pfriemeln.


    Viel Spaß damit!

    Geschmäcker sind ja zum Glück immer verschieden, das ist auch gut so, sonst wäre unser Leben langweilig (und diese Sendungen ja auch)! ;)


    Aber jetzt mal genauer hinterfragt: Wie hättest Du die Sendung besser gestaltet?


    Ich fand es jedenfalls interessant, das hier nicht nur sauteure Designerlampen gezeigt wurden, sondern auch die einer großen Möbelkette, die ja wiederum billig zu erwerben sind.
    Es geht ja im Ganzen einfach auch nur darum, das man sich einfach mal mehr einen Kopf macht, wenn man sich einrichtet oder mal etwas umgestalten will.
    Zum Schluß der Sendung (den Du ja dann nicht gesehen hast) wird z.B. versucht, ein Raum mit verschiedenen Lampen zu gestalten.


    Das es zu der Sendereihe immer noch keine DVD's gibt, liegt vermutlich am zu geringen Interesse solch sehr spezieller Sendungen, obwohl diese teilweise immer noch sehr aktuell sind.
    Da will der BR lieber dickes Geld an Mitschnitten kassieren... :thumbdown:

    Um mal eine sehr interessante Serie wieder aus der Versenkung zu holen, es gab und gibt gerade wieder einige Folgen zu sehen im BR-Fernsehen.
    Ich bezeichne mich mal als hartnäckiger Fan dieser einmaligen Serie, sowas wird es wohl im deutschen Fernsehen nicht mehr in ähnlicher Form geben.
    Bin immer wieder beeindruckt, mit welcher Sachkenntnis Dieter Wieland hier mit seiner tollen Stimme, teilweise brachial sarkastisch, über die Mißstände oder aber auch über gegenteilige Beispiele von Architektur oder Landschaftspflege (und andere Themen) berichtet.
    Das ist eine der wenigen Dokuserien überhaupt, in denen ich teilweise wirklich lachen mußte, obwohl das Thema sehr niederschmetternd war, aber mit der Stimme Wielands, macht es einfach Spaß zuzuhören (andere Leute empfinden es natürlich als langweilig einen Beitrag ohne Musik, teilweise OHNE Gerede, überhaupt nur zu folgen).


    Gerade habe ich wieder einen Beitrag entdeckt, der nicht mal in den großen Serien-Seiten steht, "Topographie - Bauen und Bewahren - Das Fenster 1979"


    Wer sich selber ein Urteil bilden will, wie teilweise sehr aktuell diese Themen eigentlich immer waren oder noch sind, der kann sie sich auch direkt in der Mediathek anschauen:


    http://www.br.de/mediathek/vid…-760ff5f38ceb&jump=teaser


    Eine meiner Lieblingsfolgen ist von 2002: Licht und Lampen : http://www.br.de/mediathek/vid…licht-und-lampen-100.html


    Die meisten User haben ja heute eine schnelle Leitung, ich habe mir bis jetzt alle Beiträge gesichert.

    Ich bin ganz begeistert von diesem Freewareprogramm, es werden nur Mediatheken angesteuert, die keinen Kopierschutz besitzen, in der Masse also nur öffentlich, rechtliche Sender (sogar ORF,SRF und ARTE,de, ARTE.fr).
    Als großer DEFA-Fan kam ich über Weihnachten damit schon voll auf meine Kosten (MDR = DEFA- DFF-Filme und Dokus), das meistens noch in HD (1280x720) oder HQ (960x540 oder halt nur DVD-Auflösung), aber immerhin noch besser, als viele Kauf-DVDs.
    Viele dieser Filme gibt es ja immerhin noch nicht auf DVD.
    Z.B. kam ja die DFF-Serie "Spuk im Hochhaus" auf MDR, in originaler 7teiliger Ausstrahlung und in hoher Auflösung, jetzt läuft gerade noch "Treffpunkt Flughafen" mit den letzten 3 Teilen.


    Leider muß man wissen, wann Sendungen kommen und sie sichern, da teilweise die Mediatheken schnell wieder geupdatet werden und dann immer nur der letzte Teil einer Serie verfügbar ist.


    Link zum Programm: http://sourceforge.net/projects/zdfmediathk/ :thumbsup:


    oder über eine der üblichen Downloadseiten der PC-Zeitschriften.


    Auf den meisten Sendern werden aber keine kompletten Filme angeboten, vermutlich der Rechte wegen.
    Vom MDR bin ich aber positiv überrrascht.


    Auch sehe ich mir sehr gerne die Doku-Reihe "Topographie" von Dieter Wieland an, da konnte ich jetzt schon eine Menge aus meinem Archiv ersetzen, das sogar in HD von Sendungen ab den 90er Jahren.


    Den Ehrhardt-Film gab es aber leider dort nicht.


    Falls jemand damit nicht klar kommt, obwohl es sehr einfach gestaltet ist, kann sich gerne bei mir melden.


    Ihr könnt mehrere Downloads sogar in eine Warteschlange einreihen, die werden dann einfach abgearbeitet.
    Bei den jeweiligen Filmen sind auch immer die Mediathek-Links dabei.


    Ich hoffe, Ihr habt damit genau so viel Spaß damit, wie ich auch! 8)

    Ein Stück vom Himmel – Romantik, D 1958
    MDR
    Mittwoch, 19.11.2014
    Beginn: 12:30 Uhr Ende: 14:00 Uhr


    Immer, wenn ich glücklich bin – Musical, A 1938
    3sat
    Samstag, 22.11.2014
    Beginn: 11:00 Uhr Ende: 12:30 Uhr


    Wer die Heimat liebt – Sonstiges, A 1957
    ORF
    Samstag, 22.11.2014
    Beginn: 13:10 Uhr Ende: 14:50 Uhr


    Wenn wir alle Engel wären – Comedy, D 1956
    HR3
    Samstag, 22.11.2014
    Beginn: 13:30 Uhr Ende: 15:00 Uhr


    als kleine Ergänzung , da ich ein absoluter Fan vom Ohnsorg Theater bin (und diese Stücke in letzter Zeit auch nur selten ausgestrahlt werden):


    Ohnsorg-Theater: Seemann gib acht! – Sonstiges, D 1997
    NDR3
    Samstag, 22.11.2014
    Beginn: 20:15 Uhr Ende: 22:00 Uhr


    Ohnsorg-Theater: Frühstück bei Kellermanns – Sonstiges, D 2007
    NDR3
    Samstag, 22.11.2014
    Beginn: 22:00 Uhr Ende: 23:25 Uhr (mein persönlicher Tipp, das Favouriten-Stück meiner Eltern, die haben sich da irgendwie wiedergefunden!! ;) )

    Bruno, ich glaube, Du meinst es genau anders herum, aber 720:576 (HQ) ist immerhin besser, als ich ihn habe in 640:360.
    Ich suche ja immer noch jemanden, der die alten Filme vom MDR in HD mitschneidet. :?:
    Habe leider die Technik und auch MDR nicht in HD.


    Für mich war die neue Version aber trotzdem besser anzuschauen, vorallem etwas heller.

    Nach einigen zufälligen Begegnungen in verschiedenen deutschen Filmen, fielen mir als großer Ohnsorg-Theater-Fan einige dieser Ohnsorg-Stars in kleinen Nebenrollen auf.


    Bin mir ziemlich sicher, das es sich jeweils um genannte Schauspieler handelt, aber bei Gegenstimmen lasse ich mich gerne auch vom Gegenteil überzeugen.


    Es fing an mit einem Film aus den "Fuffzigern", also, los gehts mit ...
    Zur Not kann ich ja noch Screenshots nachreichen.


    Film 1:


    Werner Riepel: bei 45:32 Min.


    "Dreizehn unter einem Hut"


    Komödie


    Produktionsland: BR Deutschland
    Produktionsjahr: 1950
    Produktionsfirma: Junge Filmunion
    Länge: 90 Minuten
    FSK: ab 12; f
    Erstauffuehrung: 27.2.1950/11.8.1950 Kino DDR


    Darsteller: Inge Landgut, Volker von Collande, Alfred Cogho, Ruth Leuwerik, Ursula Grabley


    Produzent: Helmuth Volmer


    Regie: Johannes Meyer


    Drehbuch: Kurt E. Walter, Ernst Keienburg


    Kamera: Albert Benitz


    Musik: Lothar Brühne


    Schnitt: Martha Dübber
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Film 2:


    Henry Vahl: bei 06:27 (mit Baskenmütze)


    Dr. Crippen lebt


    Verweistitel: Doktor Crippen lebt


    Aus der Serie Dr. Crippen an Bord: Dr. Crippen an Bord (1942), Dr. Crippen lebt (1957)


    Kriminalfilm


    Produktionsland: BR Deutschland
    Produktionsjahr: 1957
    Produktionsfirma: Real
    Länge: 86 Minuten
    FSK: ab 16; nf
    Erstauffuehrung: 20.2.1958/28.7.1961 DDR/19.10.63 ARD/31.10.68 DFF 1


    Darsteller: Elisabeth Müller (Fleur Blanchard), Peter van Eyck (Kriminalkommissar Leon Ferrier), Fritz Tillmann (Kriminalinspektor Stehen), Katharina Mayberg (Maja), Inge Meysel (Delphine)


    Regie: Erich Engels


    Drehbuch: Erich Engels, Wolf Neumeister


    Kamera: Albert Benitz


    Musik: Siegfried Franz


    Schnitt: Alice Ludwig-Rasch
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Film 3: (der für mich interessanteste Treffer)
    Karl-Heinz Kreienbaum: bei 03:04 (beim youtube-Video) links als Smutje


    U-Boote westwärts 1941


    http://www.youtube.com/watch?v=QmtR9e9IUbA


    Habe ihn bis jetzt nirgends entdecken können in den Filmrollenlisten, auch nicht im 1941-Buch von Hr.Klaus.