Posts by Tom Cat

    Hm, passiert hier mal auch was?


    Ps.: Tom & Jerry rules! :-)
    Die mit Abstand besten Zeichentrickfiguren udn Cartoons ever.
    Bin zwar "schon" 26, aber die klassischen Cartoons sind zeitlos und stecken locker alles weg, selbst die alten Disney-Klassiker um Micky und Donald wirken gegen Tom & Jerry manchmal etwas schnarchig. Ok, donald ist auch cool ;-)
    Bugs Bunny, Daffy Duck etc. müssen sich auch erstmal hinten anstellen.
    Warum? Nun, das timing der Tom & Jerry Klassiker belibt einfach unerreicht. Nicht zu brav wie Disney, aber auch nicht zu übertrieben anarchistisch wie manche Warner Bros. Cartoons.
    Manche Kinder von heute tun mir Leid, wenn ich sehe mit was sie heute so aufwachsen.
    OBWOHL: bisher kenn ich wohl keinen (auch die Kinder von Bekannten), die nicht Tom & Jerry kennen.
    Manko: Im TV werden oft auch die schlechten Cartoons unter den Klassikern gemischt. Vorallem ARD und Kika senden die Cartoons der 70er und 80er Jahre unter der klassischen "Vielen Dank für die Blumen"-Rahmenhandlung, die damals auf ZDF, dann auf Pro 7 und aktuell Samstag morgens auf Kabel 1 ausgestrahlt wurden/wird.
    ZDF, Pro 7 sendeten unter dem Rahmen nur die "Original-Cartoons" von 1940-1967. Kabel 1 sogar nur die Klassiker der Klassiker (1940-1958).

    Von den ORIGINAL Tom & Jerry Cartoons exakt 161 Episoden!!!
    1940-1958, William Hanna & Joseph Barbera unter MGM, Produzent Fred Quimby: 114 Cartoons!
    1960-1961, Gene Deitch: 13 Cartoons
    1962-1967, Chuck Jones: 36 Cartoons


    Alles was später folgte kann und sollte man nicht mit diesen Klassikern (Deitchs Versuche waren leider schlecht) vermischen!

    Nun! Ich habe von einigen "Problemen" gelesen.
    Dies mit derm Cinemascope-Format betrifft aber nur die späten Folgen der erfolgreichen Hanna-Barbara-Zeit 1940-1958. Sprich ab 1955 wurden die Folgen in Cinemascope gedreht.
    Diese Folgen sind auf der Classic collection ab DVD 7 enthalten (müsste wohl sein), da die Hanna-Barbera-Cartoons von MGM chronologisch auf die ersten neun DVDs aufgeteilt wurde.
    Auf DVD 10 sind die 13 einzigen (zurecht nur 13) Episoden von Gene Deitch. Einfach miserabel in jeglicher Hinsicht. Auf DVD 11 und 12 (die letzten beiden) die Cartoons vom früheren Warner Bros. Veteran Chuck Jones (Bugs Bunny, Roadrunner und Wile E. Coyote), die wiederum fast an der Qualität der ersten langen Periode (1940-1958) heranreicht.


    Danach gab es von 1975-1977 wieder welche von Hanna-Barbera produzierte Episoden fürs TV, wo Jerry 'ne rote Fliege trug und beide Freudne waren (als ohne die klassichen Verfolgungsjagden) und 1980-1982 wieder Folgen wo sich beide bekriegen. In Deutschland übrigens oft mit Droopy (Mein Name ist Drops) gesendet.
    Gott sei dank fanden beide Formate nicht den Weg auf die Classic Collections...gehören ja auch wirklich nicht dazu.


    Die allerbesten Folgen sind eh die, der 40er und frühen 50er.
    DVD 1 zeigt tom & Jerry in der Anfangsphase. Allerdings sind schon die sehjr gut. Tom sieht noch ziemlich struppig aus und bewegt sich auf allen vieren. Auch die erste Oscarprämierte Folge ist schon drauf: Tom als Feuerwerker (Original: Yankee-Doodle-Mouse).
    Ab 1943 (also DVD 2) nahmen die Cartoons Tempo auf und bis 1953 (DVD 6) kann man von den besten und populärsten Cartoons der beiden sprechen. Darunter weitere Oscarnominierungen und Gewinner.
    Zwar veränderte sich vorallem Toms Kontur in diesen Jahren ein wenig (Jerrys Veränderung war dagegen nicht ganz so offensichtlich), aber erst ab Ende 1953 sah man einen wirklich schon anderen Tom zum Vergleich der Frühphase.
    Die Krallen sind so ca. 1948 gewichen, auch wurde Toms Fell zur Erleichterung ab 1943/1944 etwas geradliniger gezeichnet. Aber Ende 1943 war Tom eine ziemlich simpel gezeichnete Figur. Sehr gerade Linien, der hellere Fleck zwischen den Augen wich, Toms Ohrspitzen hingen manchmal etwas ;-) und Toms Augen wiesen nicht mehr die Präzision der Zeichnungen von früher auf (Grün-gelbe Augen), dann nur noch Gelbe Augen). Jerry wurde etwas verniedlicht und hatte größere Ohren.
    Trotzdem waren diese Folgen auch noch von guter Qualität.


    Als MGM seine Trickfilmstudios schließen ließ, ging es erstmals auch mit tom & Jerry zu Ende.
    1960 entschloss man sich weitere Cartoons zu produzieren. Zwecks Kostengründen ließ man die Cartoons in Prager Studios unter Leitung von gene Deitch herstellen.
    Mein tipp: finger weg von diesen Folgen (DVD 10). Oder schaut euch diese Episoden an und vergleicht sie mit den vorherigen. Ihr werdet erstaunt feststellen was da an Qualitätsunterschieden herrscht!!!
    Chuck Jones übernahm mit seiner eigenen Firma 1962 und produzierte wieder in Hollywood. Die Figuren wirkten etwas kantiger, halt im Chuck Jones-Stil (vergleichbar gerade mit Roadrunner und Koyote). Auch die Storys an sich ähnlenm dem des Roadrunners.
    Tom bekam gößere Ohren und stärker ausgeprägte Augenbrauen verpasst (sein Augenbrauenspiel ist ebenfalls mit Wile E. Coyote vergleichbar).
    Jerry wurde zu früher sehr verniedlicht: große Augen und große Ohren.
    Manche müssen sich an diese Cartoons vielleicht gewöhnen, aber viele und ich auch, sind der Meinung, dass diese 36 Episoden wieder deutlich besser als Deitchs Versuche sind.


    Ich selber besitze bisher die ersten drei DVDs. Da diese Folgen eben eh im 4:3 Format produziert wurden, kann man nicht meckern. Außerdem sind fast alle Cartoons ungeschnitten (nur ca. 4 Cartoons aller 161 Episoden sind leider auch auf DVD ein wenig geschnitten). Gemerkt habe ich es vorallem bei der Folge "Hundstage für Tom" (The Bodyguard). Vor kurzem habe ich diese Episode auch auf Kabel Eins gesehen (jeden Samstag Morgen 3 Cartoons im Rahmen von "Vielen Dank für die Blumen"). Leider war die etwas gekürzt. Auf DVD eben komplett. Dafür allerdings nur im Originalton zu sehen.
    Ps.: Zwei episoden auf DVD 2 sind nur im Originalton (vermutlich wegen den fehlenden deutschen Szenen aus dem amerikanischen Original übernommen). Dafür kann man aber die deutschen Untertitel dazu einblenden, wenn beispielsweise Butch aka Spike mal spricht.


    Das einzige was micht betrübt:
    Von den 161 Cartoons fehlt eine! Und die wiederum ist einer der Klassiker aus dem Jahre 1944: "Tom wird Milliönär" (The Million dollar Cat)!
    Warum? Tja, dass kann und mag keiner beantworten. Ziemlich unverständlich das ganze.
    Tja udn was man hätte vielleicht auch noch speziell für den deutschen Markt hätte drauf packen können: Udo Jürgens "Vielen Dank für die Blumen" zum Anfang udn zum Schluss der DVD.
    Die Cartoons beginnen alle mit Original Vor-und Abspann.
    Naja, wie gesagt, für Deutschland zumindest als Bonus den "Vielen Dank für dei Blumen" Vor-und Abspann ganz am Anfang und zum Schluss der DVD ohne die Original Credits dadurch zu beeinflussen.
    Dafür kann man eben die Cartoons in mehrere Sprachen ansehen. Deutsch hört man sie, wie wir sie kennen: mit den reimenden Einleitungen aus "meist" Jerrys Sicht.


    Man muss aber auch sagen, dass diese Classic Collection die momentan wohl beste zu erhaltende Edition ist. Bei Amazon eine DVD für knapp 15 €, bei Mediamarkt sogar für knapp 10 €.
    Der Charme der Originalcartoons ist auf jeden Fall erhalten geblieben.