Posts by Austernprinzessin

    Ich glaube wir hatten das Thema schon - allerdings zugespitzt auf den Stummfilm.


    Mein schmerzlichster Verlust ist "Der Januskopf" mit Conrad Veidt. F. W. Murnau und Conrad Veidt gehören zu meinen Lieblingskünstlern der Stummfilmzeit. Ich weiß, dass nach dem Film schon ziemlich gesucht wurde als die russischen Archive zugänglich wurden, allerdings bis dato ohne Erfolg.


    "Cleopatra" ist natürlich auch ein bitterer Verlust.


    Und dann würde ich sehr gerne einmal Gilda Langer in einem bewegten Bild sehen. Von ihr sind ja nur ein paar Sekunden erhalten.


    Und... und... und... :|

    Jetzt muss ich so schreiben wie Du:

    Lesch erinnert mich an Messner, der Yeti gesehen hat. Man(n) verdient so seine Brötchen damit....

    Wenn das dein einziges Argument gegen physikalische Grundlagenforschung ist, dann sind wir genau an dem Punkt, wo ich weiß, dass sich mir dir eine weitere Diskussion darüber erübrigt und ich mit dir den Austausch darüber beenden werde, weil er eh zu nix führt. Hab ich oft genug erlebt.

    Eben habe ich mal wieder gesehen, wie wichtig es ist, Autogramme in Schutzumschlägen zu verschicken 😬 Die Autogramme von Brigitte Helm, Diomira Jacobini, Evelyn Holt und Dary Holm kamen in einem nassen Brief an - ohne Schutzumschläge 😱 Dass die nicht beschädigt wurden, ist mehr als nur ein Wunder 🥶

    Auf der Rückseite dieses Fotos steht Lola Chlud. Sie ist es aber nicht. Kann einer von Euch die unbekannte Schöne identifizieren?

    Gibt es irgendwelche Hinweise auf der Karte? Ein Verlag oder so?

    Wurde das Foto als Postkarte veröffentlicht, oder ist es hinten komplett leer?

    Ansonsten kenne ich solche Fotos ohne Verlagsangabe nur von halbprofessionellen Schauspielerinnen oder als professionelle Privatfotos. Von Guido Thielscher und Lya Mara habe ich solche Fotos in der Tat.

    Aber wenn das wirklich ein Privatfoto ist und dann auch noch als Profilfoto ohne Signatur, hilft dir in dem Fall wohl nur noch eine gut gemacht Kristallkugel weiter :|

    Letzten Endes ist die ganze Umweltpolitik reine Phänomenbekämpfung, und das Ganze mit möglichst wenig Aufwand und möglichst wenig Kosten. Ich kenne Leute, die direkt vom Flughafen auf Umweltdemos gegangen sind. Das kann nichts werden.


    Und was noch dazukommt, ist, dass die Frage schon lange moralisiert worden ist und damit der Dialog zusätzlich schwerer geworden ist.

    Ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht: Für mich gibt es nur zwei Lösungen:

    1. Wasserstoffmotoren oder
    2. es fatalistisch krachen lassen, bis das Wasser von allein kommt.

    Was von Russia Today zu halten ist, muss ich hoffentlich nicht nochmal schreiben. Allerdings wird die Elektromobilität tatsächlich im Moment zu unkritisch gehypet. Hybridfahrzeuge werden wegen der Prämien gekauft und die Ladekabel zum Teil nicht mal ausgepackt. Und bis sich die Batterie tatsächlich ausgleicht, was den Energieverbrauch betrifft, muss so ein Auto viele Jahre gefahren werden.

    Wasserstoff könnte auf längere Sicht wohl eine Alternative darstellen. Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich die zweite Lösung für die wahrscheinlichere halte. Das Thema Umweltschutz ist vor allem ein Schlagwort für Intellektuelle. Und die Grünen sind nicht wirklich eine Umweltschutzpartei.

    Ich glaube das Wasser kommt irgendwann von selber :(

    Wie gesagt, bis jetzt ist alles bei mir angekommen, das ich bei ihm bestellt habe. Er hat ja auch sehr hohe Versandkosten.


    Allerdings würde ich mir an deiner Stelle Autogramme schon genauer anschauen bzw zusehen, irgendwo einen Sammler herzukriegen, der dir helfen kann. Ich habe mittlerweile 60 bis 70 Fake-Autogramme aussortiert.


    Ich musste leider schon mehrfach die Erfahrung machen, dass Unbekanntheit auch kein Schutz vor Fakes ist.

    Leipzig.... ich glaube Du kennst den Händler :-)

    Ups! Ich glaube, ich weiß wen du meinst 🙈 Von dem ist bis jetzt alles bei mir angekommen. In der Regel schickt der aber mit Einschreiben.


    Stand das Autogramm schon lange im Angebot? Bzw. kennst du die Unterschrift genau? Der hat nämlich letzte Woche einen ganzen Schwung an Unterschriften reingestellt, von denen mindestens ein Drittel Fakes sind.


    Lange Widmungen bedeuten natürlich auch eine größere Sicherheit.