Posts by Quax

    Hier ein Tipp:


    Fritsch spielt einen Oberleutnant in den 1910er Jahren in Berlin.
    Die Filmpartnerin von Fritsch starb im gleichen Jahrzehnt wie er.

    Auch interessant ist der kleine Kurzfilm in Farbe (Agfa-Color) den Heinz Rühmann für Joseph Goebbels im Jahre 1940 mit seinen Kindern drehte.
    Zu sehen sind die Goebbelskinder und Goebbels Frau. (dauert ca. 12 Min.)


    Ob Rühmann den Film drehen wollte oder musste lässt sich heute nicht mehr klären. Wahrscheinlich ein kleiner Gefallen...

    Dieses Pressefoto zeigt einen bekannten deutschen Schauspieler (links) und einen ebenfalls bekannten amerikanischen Schauspieler.
    Es wurde bei Dreharbeiten zu einem Film des deutschen Schaupielers aufgenommen.
    Der amerikanische Schauspieler (rechts) ist zu Besuch in den UFA-Studios in Babelsberg und besuchte den deutschen Kollegen bei der Arbeit.


    >>> Frage: Um welche 2 Schauspieler und zu den Dreharbeiten welches Films handelt es sich hier? <<<


    Tipp: Dieses Pressefoto ist in meinem Besitz und sicher äußerst selten. Also nicht im Internet zu finden.

    Es handelt sich um den Rühmannfilm "Der Mann der seinen Mörder sucht" (Jim, der Mann mit der Narbe) D-1930.


    Aber die "Weintraub Syncopators" werden weder im Vorspann des Films noch im damaligen Filmprogramm erwähnt.
    Namentlich werden nur "Friedrich Hollaender" (Musik und Darsteller - Vorsitzender des Vereins "Weiße Weste") und "Franz Wachsmann" (Musikalische Leitung) erwähnt. Aber da nur Hollaender und nicht die regulären "Weintraub Syncopators" auftraten und diese auch nicht im Vorspann aufscheinen muss man ihre Beteiligung ausschließen.

    Ja die 5 fehlen leider auch noch.
    Speziell "Liebeswalzer" der nur in der englischen Fassung in sehr schlechter Qualität vorliegt, würde mich sehr interessieren.
    Der muss doch noch irgendwo in Deutschland herumliegen...


    Auch der Forstfilm "Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin" wäre toll...

    Die Geschichten um "Das Leben geht weiter" sind wirklich sehr interessant.
    Die Filmleute versteckten die orig.Negative des Films, beim Einmarsch der Russen, in einem Sarg in einer Kirche, als sie nach ein paar tagen nachschauten war der Sarg leer...

    Ein sehr lustiger deutscher Film aus den sehr frühen 30ern.


    Tipp: Der Mann links im Bild ist nur ein Nebendarsteller - die Dame rechts die Hauptdarstellerin (drehte 1935 ihren letzten deutschen Film).
    Der Regisseur ist sehr bekannt - sein Sohn als Regisseur übrigens auch...


    2. Tipp: Hauptdarsteller neben der Dame (Foto) war Gustav Fröhlich.

    Ich möchte hiermal mithilfe von Euch eine Liste mit "Verschollenen Filmen" zusammenstellen.
    Welche Filme sucht ihr schon seit langer Zeit? (deutschsprachige Filme)


    Das sind die die ich schon länger suche und von denen ich weiß das sie verschollen sind:
    (Als Rühmann-Fan fang ich mal mit seinen an ;-)


    "Das deutsche Mutterherz" - 1926 (soll irgendwo in Deutschland existieren)
    "Das Mädchen mit den 5 Nullen" - 1927
    ["Der Mann, der seinen Mörder sucht"] - 1930 (vollständige Fassung!!!)
    "Meine Frau, die Hochstaplerin" 1931
    "Es wird schon wieder besser" 1932
    "Strich durch die Rechnung" 1932 (schlechte VHS-Kopie bei Murnau-Stiftung)
    "Wer wagt - gewinnt !" 1935


    "Der Sieger" (D-1931-32, mit Hans Albers)
    "Im Geheimdienst" (D-1931, Willy Fritsch) - (Kopie in Moskau)
    "Ronny" (D-1931, Willy Fritsch)
    "Der Frechdachs" (D-1932, Willy Fritsch)
    "Zwei Herzen und ein Schlag" (D-1931-32, Lilian Harvey)
    "Ins blaue Leben" (D-1939, Lilian Harvey)
    "Der wahre Jakob" (D-1930-31, Viktor de Kowa)
    "Fasse dich kurz" (D-1931-32, Viktor de Kowa)
    "Zwei im Sonnenschein" (D-1933, Viktor de Kowa)
    "Es war einmal ein Musikus" (D-1933, Viktor de Kowa - vollständige Fassung!!!)
    "Ein Kind, ein Hund, ein Vagabund (D-1934, Viktor de Kowa)
    "Lärm um Weidemann" (D-1935, Viktor de Kowa) - (?Kopie bei Murnau-Stiftung?)
    "Skandal um die Fledermaus" (D-1936, Viktor de Kowa)


    "Das Leben geht weiter" (D-1944/45, Gustav Knuth, Viktor de Kowa)
    Liebeswalzer - deutsche Fassung 1930
    Wenn am Sonntagabend die Blasmusik spielt 1933
    Die Fahrt ins Grüne 1933
    Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin 1933
    II-A in Berlin - Drei Bayern an der Spree (1956 - Heinz Erhardt)


    Ehe mit beschränkter Haftung (1931 - Hans Moser) (nur kleines Fragment vorhanden)
    Der verjüngte Adolar (1931 - Hans Moser)
    Madame wünscht keine Kinder (1932/33 - Hans Moser)
    Ein junger Herr aus Oxford (Buchhalter Schnabel) - (1935 - Hans Moser) - (Kopie in Österreich)
    1-2-3 Aus! (Meisterringer) - (1949 - Hans Moser)
    Der Theodor im Fußballtor (1950 - Hans Moser, Theo Lingen)



    So das sind mal die ersten.
    Es werden laufend welche dazukommen...


    Hier eine der besten Webseiten für verschollene Filme:


    https://www.lost-films.eu/

    Heinz Rühmann trat nie mit den "Weintraub Syncopators" in einem Film auf.


    Aber Friedrich Hollaender (1896-1976) komponierte Musik für 3 Rühmannfilme: "Einbrecher" (D-1930), "Der Mann der seinen Mörder sucht" (D-1930) und "Ich und die Kaiserin" (D-1932/33).


    >Begleitorchester (in Filmen der 30er Jahre) sind dabei zumeist die 1924 vom Pianisten und Schlagzeuger Stefan "Steps" Weintraub gegründeten "Weintraubs Syncopators", eine der erfolgreichsten jazz-beeinflussten Tanzbands der späten Weimarer Republik, der "Hollaender" 1927/28 vorübergehend als Co-Leader, Arrangeur und Pianist angehört.< (Quelle: www.filmportal.de)


    Möglich das einzelne Mitglieder der "Weintraubs" als Begleitorchester in den 3 Filmen agierte. Aber die ganze Band "Weintraub Syncopators" war nie in einem Rühmann-Film zu sehen.


    Nur "Die Lewis-Ruth-Band" war in dem Rühmannfilm "Die drei von der Tankstelle" (D-1930) und die "Comedian Harmonists" waren in den Rühmannfilmen "Die drei von der Tankstelle" (D-1930) und "Bomben auf Monte Carlo" (D-1931) zu sehen und zu hören.


    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.


    Um welche Dokumentation handelt es sich?


    Gruß,
    Quax

    Also, ich habe vor ein paar Tagen die alte Version (in Sammlerkreisen vorhanden) von "Drei blaue Jungs - Ein blondes Mädel" mit der neuen Kauf-DVD-Version von Koch Media verglichen.


    Die Bild- und Tonqualität der neuen Version ist um einiges besser.
    Man merkt das man ein gutes Quellenmaterial hatte und die digitale Filmrestaurierung verbesserte nochmals die Bildqualität.
    Ausserdem ist die neue Version um ca. 7 Minuten länger als die alte.
    z.B: nach dem ersten Auftritt von Heinz Rühmann kommt dann gleich ein Szenenwechsel zu einem Beiboot. In der neuen Version wird die Meldung weiter zu Fritz Kampers gegeben dann wird noch Anker geworfen und dann kommt noch die Spindszene (Fotos von Freundinnen in den Spinds) in der sich die Matrosen die Uniformen zurechtmachen und sich Rühmann die Haare im Spiegel mit Spucke festigt und zurechtbürstet...


    Toll ist auch das es sich hier um eine DVD-9 handelt und nicht wie bei den alten Black-Hill-DVDs nur um DVD-5.


    Fazit: Unbedingt kaufen !!!



    Hier der Kauflink:


    http://www.amazon.de/exec/obid…036L8YPS/deutschfilmed-21


    oder im Handel...

    "Es geschah am hellichten Tag" ist in der Tat ein klasse Film ala "M" aber doch anders.


    Das Star-Gespann: Rühmann und Fröbe, zwei der beliebtesten deutschsprachigen Schauspieler jener Zeit, liefern hier beste deutsche Schauspielkunst ab.
    Ein echtes Meiserwerk von Ladislao Vajda nach dem Roman von Friedrich Dürrenmatt.


    Hier spielt Heinz Rühmann eine eher ernste Rolle - Selten, da er ja sonst eher nur in Komödien agierte bis er später auch erfolgreich ins Charakterrollenfach wechselte... Weitere Ausnahmen bis dahin sind: "Der Herr vom anderen Stern", und "Der Hauptmann von Köpenick".


    Unbedingt anschauen...



    Gruß,
    Quax

    Hallo liebe Tonfilm-Freunde,


    Bin auch noch vom alten deutschen Tonfilm-Forum das leider seine Pforten geschlossen hat...
    Hoffentlich wird's hier genau so nett und interessant wie früher.


    Gruß,
    Quax