Posts by Bruno

    Genau, zeig gleich die ganze Welt an. Entschuldige bitte, aber dein Verhalten find ich in diesem Strang echt nur schrecklich. Reiss dich endlich mal zusammen, das kann doch nicht sein hier. Hab ich jetzt auch eine Straftat begangen?Vergiss den Screenshot nicht, Menschenskind und Donnerwetter noch einmal..;)Weiterleiten nicht vergessen und immer den Denunzianten spielen.. ;)

    Stichwort Denunziation:

    Der Textdichter Erich Knauf (Heimat, deine Sterne) wurde 1943 denunziert um im selben Jahr in Brandenburg hingerichtet

    So etwas ist immer schwierig herauszufinden. Man braucht schon die richtige Formulierung für Google.

    Stichwörter: Name eines Schauspielers, Drehort, deutscher oder ausländischer Film, eventuell DEFA-Film

    Was Fernsehfilme betrifft - ARD oder ZDF - kenne ich beim Frankfurter Filmarchiv eine hervorragende Mitarbeiteren.

    Ich habe sie oftmals angerufen - den Inhalt geschildert und ......nach kurzer Zeit bekam ich den Titel und den Namen des Senders, der ihn produziert hat.

    Aber leider betrifft das nicht Spielfilme

    Ich stehe vorwiegend auf Actionfilme und Slasher, und auch auf Komödien aus den 50ern -90ern. Liebesfilme meide ich wenn irgend möglich... wofür mich Freunde gerne aufziehen :D

    Daher meine Frage. Einfach mal um was total Gegenteiliges anzusehen. Vielleicht werde ich ja geläutert :D


    :love: Welcher Film ist der gefühlvollste/schnulzigste/leidenschaftlichste den Ihr gesehen habt? :love:


    Das fliegende Klassenzimmer 1954 (gefühlvoll)

    Wie einst im Mai (1961) leidenschaftlich


    Schnulzen schaue ich nicht

    Ich hasse diese Rechtfertigungen, weil vieles mißverstanden wird.

    Das ist keine Diskussionsbasis.

    Aber gut - "218"

    Ich finde, daß mein Mißfallen berechtigt war. Conrad hatte provokativ geschrieben, daß die Welt auf Deutschland hätte verzichten können. Und das war nicht ironisch gemeint.

    Daraufhin habe ich ihm den Link von dem Vorsitzenden der Grünen Jugend Krefeld geschickt, wo u.a. der Hinweis darauf stand, daß die CDU ihren nächsten Parteitag im Gulag abhalten sollte und er die AFD Politiker gerne hängen sehen möchte. Dann war da noch der Stinkefinger von Ramelow in Richtug AFD zusehen.

    Also - alles antideutsche Tiraden, die zu meiner Bemerkung führte: "Da stehst du nicht alleine da".

    Und wenn er darauf andeutet, daß ich ihn bezichtige kriminelle Handlungen zu begehen, ist das eine BÖSARTIGE UNTERSTELLUNG und durch nichts zu rechtfertigen.


    Jetzt zu 226 - der angeblichen Holocaustleugnung.

    Conrads Satz

    "Zumindest keine, die 6 Millionen Juden ermordet haben. Das nur mal als Beispiel" war eine Antwort auf Peter C. "Und drumherum nur lauter liebe gute Gutmenschenländer "

    Und da dieser Satz auf die Gegenwart bezogen war, also um Personen, die damals noch nicht gelebt haben, kam natürlich folglich die Antwort:

    "

    "Das wäre wohl auch altersbedingt nicht möglich, wenn die Mathematik seit 1945 berücksichtigt wird"

    Noch deutlicher: Zwischen 1945 und 2020 sind 75 Jahre vergangen, also können diese Gutmenschen keine Verbrechen im Sinne des NS begangen haben.


    Ist das deutlich genug?

    Ich komme mir nämlich sehr albern vor, was ich hier an Rechtfertigung abzugeben habe, nur weil weil ein boshafter Conrad mit Unterstellungen um sich wirft.


    Ich habe es schon No Nick gesagt, daß ich von politischen Themen Abstand nehmen werde, weil eine sachliche Diskussion nicht möglich ist, weil von 2 Leuten ständig Unterstellungen und Drohungen kommen.

    Das kotzt micht an und ich möchte dich bitten, daß auch so klarzustellen und mich nicht wie einen Deppen dastehen zu lassen

    Es bräche dir nichts ab, wenn du mal kurz darauf eingehen könntest. Wenn du es nicht tust, darfst du dich nicht wundern, wenn einer wie Conrad so regiert. Und vielleicht erinnerst du dich, dass ich auch schon einmal kurz vor einer Anzeige gegen dich stand...

    Warum soll ich auf ein Thema eingehen, daß ich nicht angezettelt habe.

    Den Begriff Holocaust habe ich nicht erwähnt, er wurde mir untergejubelt.

    Und distanzieren kann ich mich nur für Themen, die ich angeschnitten habe.


    Aber du hast Recht, das Forumsklima ist wieder vergiftet, was du mit deinem letzten Satz unterstrichen hast.


    Politik ist für mich in diesem Forum kein Thema mehr - das habe ich jetzt ein für allemal begriffen, das es keinen sachlichen Grundkonsens gibt.

    Also, ich wollte mich ja eigentlich nicht mehr melden, weil es mir zu bunt geworden ist.

    Von Holocaust-Leugnung kann keine Rede sein, weil ich den Holocaust zu keiner Zeit erwähnt habe - den hat mir Conrad untergeschoben.

    Wenn zu den Forumsverlauf deutlich durchgehst, wirst du von selber darauf kommen.

    Wie gesagt, es war mir zu blöde, weiter darauf einzugehen - das betraf auch die angebliche Beleidigung aufgrund eines Links der Grünen Jugend Krefelds.

    Beleidigt hätte ich sein können, bei den vielen Unterstellungen und Beleidigungen Conrads mir gegenüber.

    Ich sehe das aber eher gelassen, das ich kein Denunziant bin.


    In einem gebe ich dir Recht: Der Forumsfrieden ist gestört - aber nicht meinetwegen

    Bruno Du weißt genau, was ich meine. Also ein drittes Mal: Du bist der Ansicht, der Holocaust mit seinen 6 Millionen jüdischen Opfern hat nicht stattgefunden?

    Bist du jetzt total irrsinnig geworden?

    Dein Kommentar ist so dämlich abwegig, daß es mir zu blöd ist, darauf eine Antwort zu geben.

    Wenn ich deine wirren Anschuldigungen kopieren würde, müßte ich gegen dich eine Anzeige wegen Unterstellung beantragen.


    Wie gesagt, es hat gezeigt, daß mit Linken (harmlos ausgedrückt) keine Diskussion möglich ist

    Maaßen und Broder haben Recht mit dem Vorwurf des Autoritismus.


    Aus diesem Grunde werde ich auch darauf verzichten, politische Diskussionen zu kommentieren

    Das mache ich lieber mit denen, die sachlich bezogen sind.

    Soll das heißen, du leugnest, dass der Holocaust 6 Millionen Juden das Leben gekostet hat? Ich habe von der Reichsgründung gesprochen. Die war 1871.

    Du scheinst etwas desorientiert zu sein, daß du deine eigenen Beiträge nicht mehr kennst.


    "Zumindest keine, die 6 Millionen Juden ermordet haben. Das nur mal als Beispiel"


    Die 6 Millionen Juden wurden also 1871 ermordet - oder wie soll dein Beitrag sonst verstanden werden?

    Bruno Nur zur Klarstellung für die Strafanzeige, die du von mir bekommen wirst: Du unterstellst mir also, dass ich Anhänger der AfD umbringen will?

    Conrad: das war lediglich die Retourkutsche zu Beitrag 218

    Also halte dich mit deiner linken Empfindlichkeit zurück - bis jetzt war ich auch sachlich

    Deine Beleidigungen der letzten Tage habe ich auch akzeptiert

    Den Wilhelm aus dem Vornamen sollte man noch entfernen. Erinnert an Wilhelminismus. Böse böse und geht gar nicht.

    Weiter so, Absurdistan. Die Lachnummer des Kontinents oder auch der Welt.

    Das verstehst du nicht. Berlin schreibt Weltgeschichte und ist Vorreiter für die ganze Welt, ihre Straßennahmen mal zu überprüfen.

    Außerdem wäre es auch eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Für jeden Berliner Bezirk sollten mindestens 10 neue Einstellungen erfolgen, die die Stimmungslage in den jeweiligen Bezirken mit umstrittenen Namen herausfinden sollen.

    Dem Bezirksamt Mitte gebührt großer Dank - hat er doch die Interessen der Bewohner der Mohrenstraße vertreten und diese von der Belastung befreit, eigene Vorschläge zu unterbreiten.

    So etwas nennt sich Interessenvertretung, da das Bezirksamt die Betreuung der Anwohner in regionalen Angelegenheiten übernommen hat.

    So viel Selbstlosigkeit gibt es halt nur bei den Linken - da sollten sich CDU und FDP mal eine Scheibe von abschneiden

    Männer und Frauen und wieviele andere Geschlechter?

    Auf folgender Seite gibts ein paar lustige Beispiele, welche Blüten das ganze treibt.

    Nicht dass ich was gegen Linke hätte -im Gegenteil- wir brauchen auch die soziale Komponente in der Regierung, aber das ist dann doch etwas seltsam:

    Zeitungsanzeigen

    Raucher und Lama im Garten

    Passt gut zusammen

    Mit dem Argument müssten wir möglichst schnell versuchen, 12 von 16 Bundesländern loszuwerden. Es gibt nämlich nur 4 Bundesländer, die 2019 nicht vom Länderfinanzausgleich profitiert haben. Und wenn der Klimawandel weiter voranschreitet, kommen die Länder, die große Einnahmen durch Landwirtschaft haben, auch dazu 🤗

    Das Hamburg zu den Geberländern gehört (noch) hat mich sehr überrascht.

    Es geht aber nicht allein nur um die Kritik gegen Berlin, dafür gibt es die Solidaritätsgemeinschaft - es geht um die dumme Arroganz gegenüber den Geberländern, die als Rückständig angesehen werden, obwohl Berlin von ihnen finanziert wird.

    Wenn ich daran denke, was sich alles Bayern von Berlin anhören muß(te) .........................

    Ich finde nahezu alle Zeiten interessant. Wenn ich mich entscheiden müsste, dann wohl das 19. Jahrhundert, auch hier verschiedene Zeiten (Befreiungskriege, Revolution 1848, Reichsgründung) - aber auch die Kaiserzeit bis 1914. Auch die 20er und 30er Jahre sind total spannend - natürlich immer nur dann, wenn man nicht gerade 1848 auf den Barrikaden kämpft, 1913 kein Grubenarbeiter sein muss oder in den 30er Jahren zu den verfolgten Gruppen gehört.

    Also gehen wir noch weiter zurück.

    Hätte ich die Möglichkeit zwischen dem späten Mittelalter und der Römerzeit, würde ich mich für letzteres entscheiden - vor allem wegen den hygienischen Verhältnissen