Posts by Bruno

    Es war in den Sechziger- odet Siebzigerjahren, da gab es einen Kabarett-Song über unser vermeintlich "freies Land" mit dem Refrain "Hier kann jeder machen was er will", immer mit dem angehängten ironischen Kommentar "im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, versteht sich", womit eben herübergebracht werden sollte, daß es eben doch nicht so weit her sei mit der Meinungsfreiheit. Damals waren (vereinfacht ausgedrückt) die Linken die Bösen und die Rechten die Guten. Heute ist es umgekehrt. Und entsprechend kann man heute sagen, es herrscht Meinungsfreiheit. Solange es keine Volksverhetzung ist, versteht sich.

    Die Linken waren damals aber nur bei den älteren und bürgerlichen Personen die Bösen.

    Ansonsten hatten sie schon die Freiheiten, die diese heute den Rechten nehmen möchte.

    Schrecklich - diese Gleichschaltung in der Gesellschaft.

    In Stuttgart wurde ein Kandidat der AFD auf der Straße von Linksextremisten drangsaliert.

    Die Sprüche und sogar der Dialekt waren Länderübergreifend.

    Diese linke Mannschaft hätte ebenso aus NRW oder Bremen kommen können - hörte sich alles gleich an.

    Ein Gesetz nur gegen Nazis?

    Ja - ein Versammlungsbeschränkungsgesetz.

    Wenn es nach dem extrem linken Berliner Senat geht, gibt es demnächst extra Gesetze nur "gegen Nazis".

    Und wer diese Nazis sind, bestimmt wahrscheinlich der etwas holprige Innensenator Andreas Geisel, der sich nicht schämt, 5 Jahre der SED angehört zu haben

    Es wird sich immer weiter vorgeprescht, wie weit man gehen kann.

    Gestern, beim "Marsch für das Leben" gab es wieder eine Kostprobe

    Zum ersten Male wurde dieser "Marsch" von beiden Seiten eskortiert, weil sonst eine versammlung nicht möglich wäre.

    Diese gewaltbereiten und hasserfüllten Linksextremisten verlieren immer mehr ihre Hemmung, was im "Öffentlich Rechten Durchfall" nicht gesendet wurde.

    Da hieß es: "Weitgehend störungsfrei".

    Bremen vernietet das öffentliche Zeigen der schwarz-weiß-roten Fahne - auch ein Testversuch

    Im Fernsehen ist bei Talkshows oftmals der Hinweis zu hören, wenn es um rechte Veranstaltungen geht: "Sie trugen die Deutschlandfahne".

    Sie quasseln von Demokratie - meinen damit aber den Sozialismus



    Aber: Über Ungarn und Polen herziehen




    https://www.welt.de/debatte/ko…setz-nur-gegen-Nazis.html


    Das ist das, was ich meine. Seit wann interessiert dich, was die EU oder deren Mitglieder beschließen und wer es einhält?


    Wie gesagt, Dr. Curio kann selbst etwas gegen die von ihm beklagte Überfremdung tun... ;)

    "Das ist das, was ich meine. Seit wann interessiert dich, was die EU oder deren Mitglieder beschließen und wer es einhält?"


    Ich habe mit dieser Antwort gerechnet und es nicht auf mich bezogen, sondern auf die Bundesregierung, die alle Augenblicke von "Europäischen Beschlüssen" redet und Alleingänge kritisiert

    "Hast du vielleicht ein Konto bei der Bundesbank? Da gibt es sie noch."


    Ist mir nicht bekannt, daß es Privatkonten für Bankangestellte bei der Bundesbank oder den einzelnen Landesbanken gab.

    Sympathischer Mensch, betreibt Volksverhetzung und jammert über Rechtsbruch. :cursing::thumbdown:


    Vielleicht sollte er erst einmal nachschlagen, was Rechtsbruch bedeutet. Ein Gesetz, das es verbietet, Emigranten nach Deutschland zu holen, auch wenn sie keinen Asylanspruch haben, gibt es nämlich nicht. Mir ist zumindest keines bekannt, und er nennt auch keines.


    Und wenn er sich über die sog. Überfremdung beschwert, kann er selber etwas dagegen tun... ;)

    Mir ist nur der Alleingang der Bundesregierung bekannt, die sich über die Beschlüsse der anderen EU-Länder hinweggesetzt hat - wie 2015.

    Wer bleibt denn noch übrig von den restlichen EU-Ländern, die Migranten aufnehmen wollen?

    Frankreich hat sich auch zurückgezogen - ich glaube nur Belgien und Luxemburg wollen mißmutig nachziehen.


    Übrigens hat - wer weiß wie lange - See(Dreh)hofer Berlin und Thüringen eine Absage erteilt, selbstständig über Migrantenaufnahmen zu entscheiden.

    Uns Anne is wedda da.

    Uns sie läßt auch gleich wieder ihren Will heraushängen - nach ihrer schöpferischen Pause.

    Und was passt besser in ihre Sendung als Lesbos?

    Die richtigen Moralisten waren auch vorhanden - natürlich nur altbewährtes.


    Dazu die gesetzte BAERBOCK, die bei uns Anne schon einen Dauerschlafplatz hat, dann die WDR Vorzeigejournalisten mit migrantischen Hintergrund,

    Isabel Schayani, dann Manfred Weber, der GRÜNE im Mäntelchen der CSU

    Alles pflegeleichte Leute, die der Ideologie von Anne Will entsprechen.


    Die einzige Oppositionspartei, die AFD, war wie immer nicht vorhanden.

    Dafür gibt es ja die Dauerbesetzung Baerbock oder Habeck.

    Intelligente Leute sind in diesem gemütlichen Beisammensein "Off-Limits", um es mal auf bundesdeutsch auszudrücken.

    Der letzte intelligente Gesprächspartner war vermutlich Sebastian Kurz


    Curio, einer der ganz wenigen Intelligenten mit Durchblick hat dafür das rote Kaffeekränzchen von Anne Will durchleuchtet:





    Meinst du nicht, das du den Menschen etwas anbieten musst, damit sie sich freiwillig in ein besonderes Dienstverhältnis begeben, wo sie Teile ihrer Freiheit aufgeben?


    Und was die Privilegien angeht: Die werden auch immer weniger. Früher hättest du mich nicht einfach so duzen können, sondern hättest mich mit Herrn Regierungsobersekretär ansprechen müssen. Das ist nicht wirklich ein hohes Amt, aber die Bezeichnung macht schon etwas her, oder? :)


    Und um den Bogen zum Thema zu schlagen: Wer fremdenfeindlich ist, hat dann eben in der Beamtenschaft nichts zu suchen, der muss halt beruflich was anderes machen.


    "Meinst du nicht, das du den Menschen etwas anbieten musst, damit sie sich freiwillig in ein besonderes Dienstverhältnis begeben, wo sie Teile ihrer Freiheit aufgeben?"


    Jeder Berufstätige muß sein Bestes geben, um bestehen zu können - da müssen beamte keine Extrawurst bekommen.

    Da ich in der Bank gearbeitet haben, mußte ich mir auch des öfteren die Bezeichnung: "Herr Bankbeamter" gefallen lassen, dem ich aber entgegengegangen bin.

    Übrigens: Meine Lieblingsverkäuferin in einem Fleischergeschäft redete ich meistens mit "Frau Hofrat" an, worüber sich auch die anderen Kunden amüsierten.


    Was mir außerdem gewaltig an den Beamten aufstößt: Das ein großer Teil der Beamten zu den Stammwählern der GRÜNEN gehört

    Polizei: Die Säuberung geht weiter - eine zweistellige Zahl soll aus dem Polizeidienst entlassen werden.

    Als Ausgleich könnten Muslime die Lücken füllen - gerade in NRW, wo sich die Demographie zugunsten der Moslems verändert.

    Derrick gehörte zu meinen Lieblingsfolgen - aber einige Themenbereiche schaue ich mir bei keinen Krimifolgen an.

    Dazu zählen: Rauschgift, Mafia, Schutzgelderpressung, Bankraub mit Geiselnahme und Entführungsfälle.

    Ich weiß nicht warum, aber diese Themen langweilen mich

    Dazu gehörte auch die Folge:"Yellow He", "Grauroter Morgen" oder "Gregs Trompete".

    Obwohl gerade "Grauroter Morgen" sich großer Beliebtheit erfreute

    Du weißt aber schon, dass der Platz jetzt "Platz des 18. März" heißt?



    Die fahren ja auch nicht Motorrad. :D

    200 Jahre hieß der Platz: "Platz vor dem Brandenburger Tor" - Ich kann mich so schlecht umgewöhnen


    Dafür ein nerviges Dauerhupkonzert

    Ein beeindruckendes Schauspiel bot sich heute in Berlin.

    Weit mehr als 1000 Motorräder fuhren u.a. vom Alexanderplatz über die Linden bis zum "Platz vor dem Brandenburger Tor".

    Es lief alles sehr diszipliniert ab: Krankenwagen wurden ohne Verzögerung durchgelassen.

    Hintergrund: Sonntagsfahrverbote und Motorradkluft

    Merkwürdig: Von einem Verbot für türkische Hochzeitscorsos am Sonntag habe ich noch nie etwas gelesen

    Vor einigen Jahren wargen ich auch mal beim HNO weil meine Frau sich über mein Schnarchen dauernd beschwert hat und uns beiden war klar, dass es wahrscheinlich vom Übergewicht kommt. Der HNO hat es bestätigt (einfach weil durch das Übergewicht die "Gänge" überall auch enger werden und das das Schnarchen befördert). Und genau so ist es ja richtig - das ist der Grund und das muss man dann auch benennen, außer man lügt.

    Heute schäme ich mich dafür, aber bei der Bundeswehr hatten wir Schnarchern (8 Leute auf der Bude) Wasser in den Mund gegossen.

    Das half aber nur vorübergehend

    Vor allem die dicken Schüler werden noch mehr leiden müssen.

    Sie haben es jetzt schon schwer in Bezug auf Mobbing