Posts by golesipe

    Wobei ich die "Wochenshow" nie mochte. Hab ich früher nicht geschaut und wenn ich heute Ausschnitte sehe, geht es mir nicht anders.

    Doch, das war bei mir ein Hingucker.


    Auch der Rentner. Ich weiß nicht den Namen war Kult.


    Leider wird heute mehr solche Sachen wie Cindy aus Mahzahn gebracht. Schrecklich :cursing:

    Dort werden doch kein Publikum dazwischen geschnitten? Höchstens akustisch, soweit ich aber weiss auch nur in den synchronisierten Fassungen, im Originalen wurde das vor Publikum aufgezeichnet. Da sind die Lacher dann auch oftmals übertrieben, weil man als Zuschauer den Zusammenhang nicht kennt, weil Szenen wiederholt werden und "vor Ort" natürlich eine andere Gaudi herrscht als dann im Rahmen der Handlung, die man am Fernseher zu sehen bekommt. Mit der Art, wie RTL ihre Unterhaltungssendungen zusammenschneiden würde ich das aber nur bedingt vergleichen.

    Irgendwie wirkt es aber komisch.

    Neben Pastewka! und Der Wixxer ist Bastian Pastewka die letzten Jahr auch bei anderen Projekten aktiv gewesen. Meistens jedoch bei den Privaten. Heute zeigt die ARD ein Lustspiel bei dem Bastian Pastewka mitspielt: "Mutter muss weg": http://www.tvspielfilm.de/tv-p…uss-weg,107034603145.html


    Wenn es meine Zeit erlaubt, werde ich mal rein schauen.

    Das schaue ich mir bestimmt an.


    Ich erinnere mich noch an den legendären Spruch "Hallo, liebe Liebenden ".

    Solche Leute die bei dieser Sendung teilnehmen werden teilweise durch Dieter Bohlen vorgeführt.


    Genau wie bei DSDS.


    Die Gewinner solcher Sendungen sieht man eben auch nur 1 Jahr und dann sind sie vom Bildschirm verschwunden.

    Sebastian hat kürzlich in einem anderen Thread gesagt, der Tatort sei für ihn eigentlich ein Spielfilm und keine Serie. Meiner Meinung nach kann man den Tatort hingegen eindeutig als Serie bezeichnen, auch wenn die einzelnen Folgen nicht nur die Länge eines Spielfilms, sondern auch den Charakter eines in sich geschlossenen Spielfilms haben. Entscheidend ist aber, daß der jeweilige "Film" unter den Namen "Tatort" angekündigt wird und einen einheitlichen Vor- und Abspann hat und der jeweilige Titel somit nur ein Episodentitel und kein "Filmtitel" ist. Deshalb sind aus meiner Sicht die Kriterien für eine Serie bereits erfüllt und durch weitere Regelmäßigkeiten (die gleichen Kommissare) erst recht.

    Eine Serie ist m.E. eine fortlaufende Handlung.


    Hier sehe ich das auch so wie Sebastian.

    Ich meine auch, dass dort schon länger keine "Hau-Drauf-Filme" mehr zu sehen waren.
    Das letzte Mal Kabel Eins gesehen habe ich am Tag der deutschen Einheit, als die deutschen Edgar-Wallace-Filme Der Frosch mit der Maske, Der Hexer und Neues vom Hexer kamen. So etwas könnte dort ruhig öfter laufen, aber dafür ist seit einigen Jahren wohl Kabel Eins Classics zuständig.


    Insgesamt finde ich den Sender ziemlich gesichtslos, so weder Fisch noch Fleisch. Immerhin bleibt man dort von Doku-Soaps (diese Polizei/Zoll-Sendungen kommen vergleichsweise harmlos daher) und Casting-Shows verschont, aber diese modernen Ami-Serien am laufenden Band sind nicht gerade einladend.
    Somit bietet Kabel Eins wenig Angriffsfläche, allerdings auch nichts, was einen umhauen würde...bis auf Bud Spencers Fäuste vielleicht. :)

    Ja, Edgar Wallace Filme fand ich immer toll.


    Ich frage mich sowieso das man z.B. eine Bundestagsdebatte nicht nur bei Phönix überträgt sondern auch bei ARD. Genau so bei Sport Events. Wozu sind die Sport Sender da.

    Er hat ja wohl wesentlich mehr gemacht als nur die moderation des Dschungelcampes! Und ich fand ihn gar nicht peinlich! Zumindest nicht so peinlich wie gewisse andere Komidiens!

    Da hast du mich falsch verstanden.


    Peinlich fand ich nur das Dschungelcamp.


    Du hast aber auch Recht andere Comidians sind auch peinlich. Aber sie stehen gerade bei der Jugend hoch im Kurs.

    Zum letzten Mal in diesem Jahr tritt die Deutsche Nationalmannschaft um Trainer Joachim Löw heute Abend gegen Schweden an. Nach dem letzten WM-Qualifikationsspiel gegen Irland in Dublin ist die Motivation groß. Mit einem wahren Torregen besiegte da die deutsche Elf die Kicker der grünen Insel mit 6:1. Ein Spielstand, der am heutigen Abend eher mehr als schwierig zu realisieren sein wird. (...)


    Link: http://www.tv-kult.com/neues/3…den-heute-live-im-tv.html

    Man hat gestern gesehen das die Abwehr wohl doch nicht so sattelfest ist.

    Mein Bedauern hält sich in Grenzen. Leute jenseits der 60 dürften das anders sehen... :P

    Da fällt mir ein, vor kurzem habe ich Katy Karrenbauer, die in der RTL-Trash-Serie Hinter Gittern - Der Frauenknast traurige B-Berühmtheit erlangte, bei X-Diaries - love, sun & fun auf RTL II erspäht. Zuvor war sie laut Wikipedia Teilnehmerin im Dschungelcamp um aus ihrer Privatinsolvenz zu gelangen.
    Wenn man meint, jemand könne nicht mehr tiefer sinken, geht es immer noch tiefer und tiefer und...

    Die Serien die die Privaten rausbringen sind sowiso zu 70% außerirdisch.


    Im Dschungelcamp gastieren sowieso nur B-Promis und Promis die noch mal die starke Luft des Ruhmes schnuppern wollen.

    Oder die sogenannten "Scripted Reality" (Hab ich es richtig geschrieben?) Formate von RTL, Sat.1, RTL II und co. Wenn ich da nur rein schalte, kriege ich die Krise. Da ist mir "Forsthaus Falkenau" zehnmal lieber. Dort gibt man sich wenigstens noch ein wenig Mühe, mehr oder weniger "gute" Geschichten im unterhaltsamen und harmlosen Rahmen zu erzählen. Man darf auch nicht vergessen, dass in diesen Serien gewisse Werte vermittelt werden, und auch Themen in Beziehung zur Natur und Umweltschutz.

    Diese Scripted Formate wollen sicher aber die Leute sehen und man merkt Leute wie du und ich stehen vor der Kamera.