Posts by golesipe

    Ich gebe Dir recht. Nach den "Talkshows" dachte man, es geht nicht mehr schlimmer, dann kamen die Castingshows, "Big Brother" und die Gerichtssendungen. Und jetzt konnte man das m it "Scripted Reality" noch einmal steigern.

    Viele schauen sich aber so etwas an. Wäre nicht breite Zustimmung. könnte man es vergessen.

    Mir wurde ja vor einigen monaten gesagt, dass es kindisch wäre, wenn ich hier immer wieder rumjammern würde, dass man mich auf mein Casting anspricht, aber das möchte ich jetzt doch noch loswerden:
    Heute hat mich mal wieder ein Junge verhöhnt, weil ich eben vor 4 jahren bei Dieter Bohlen in der Sendung war. Daraufhin hat seine eigene Großmutter ihm eine saftige Standpauke gehalten! Ausgelacht hat er mich dennoch...

    warst du wirklich bei den Castings !


    Also ich halte gerade von dieser Sendung nicht viel. Bohlen macht gerne darin die Kandidaten nieder. Andererseits wartet man wohl auf einen Ausraster von Bohlen.

    Vielleicht ist es auch nur Geschmackssache. Doppelpass ist das Gleiche wie das Format auf DSF oder? Das habe ich nie gemocht. Das war mir zu trocken. Bei Waldi war es immer ein bisschen lockerer, eben ein wenig Stammtischmäßig und mit viel Witz dank Knop.

    DSF und Sport1 sind doch ein Sender.


    Stammtisch Gerede war bei Waldi das stimmt. Und Knoop war das beste.

    Das schöne bei den Privaten Ablegesendern ist, dass keine Gebühren dafür drauf gehen. Deswegen muss sich niemand ärgern, wenn der Sender kein gutes Programm sendet. Von daher finde ich es begrüßenswert, wenn die Privaten solche Sender auf die Beine stellen. Und Nitro scheint zu funktionieren, von daher: Weiter so!

    Es kommen ja im nächsten Jahr noch mehr solche Sender !!

    Hat das einen besonderen Grund? Waldis Club war für mich authentisch, unterhaltsam und lustig. Lanz - also die Gesprächssendung - ist verkrampft, unauthentisch, aufgesetzt und oberflächlich. (meine Meinung ;-) )

    Ich empfinde oder empfand es ganz anders. Da kann ich mir auch Dppelpass von Sport1 anschauen. Genau das gleiche.

    Aber gerade diese alte Kost finde ich interessant. Also die Klassiker, die man auch heute noch gerne schaut. CSI, Law & Order usw. sind Serien die mich eigentlich garnicht interessieren.

    Rockfort, Quincy u.ä. schaue ich auch gern. Sie werden oder wurden dort auch gezeigt.

    Bin ich eigentlich der einzige, der "Waldis Club" (Waldis EM Club / Waldis WM Club) vermisst? Ich habe das Format immer sehr gerne geschaut und finde es schade, dass es aus dem Programm genommen wurde. Es stand ja ein wenig in der Kritik, Waldemar Hartmann hat dann - soweit ich weiss - nicht verlängert, weil er nur einen 1-Jahres-vertrag angeboten bekommen hat, statt länger. Das Nachfolgeformat wirkt von der Art her zu sehr wie die nervigen ARD/ZDF-Gesprächsrunden (Kerner/Lanz/Beckmann). Waldi ist ein Original und hatte auch immer interessante Gäste. Hinzu kam dann Matze Knop, der wunderbare Parodien einbrachte. Schade, dass es nun vorbei ist damit.

    mich erinnerte gerade das Format an Herrn Lanz

    Peter Lustig fand ich auch super, mit ihm bin ich auch aufgewachsen und habe die Serie als Kind schon geliebt. "Fritz Fuchs" finde ich nicht mehr soo gut, aber schlecht ist er auch nicht. Kalkofe als Hund ist mal was anderes, mal schauen wie die Serie wird.

    Vielleicht findet man die Serie gut weil es Kindheitserinnerungen sind. So wie auch bei anderen.

    Für die kleineren Kinder wird nun der "Löwenzahn"-Ableger "Löwenzähnchen" produziert. Darin ist der Hund von Fritz Fuchs der Protagonist. Gesprochen wird er von Oliver Kalkofe. Bin sehr gespannt wies wird.

    Obwohl mir der erste Schauspieler gefallen hat. Der ist ja leider jetzt in Rente.

    Bei den Privaten wird unendlich viel Mist produziert, aber dort gibt es immerhin die Freiheiten, auch gute Sachen auf die Beine zu stellen, was eben die "Pastewka"-Serie beweist, oder "Die Harald Schmidt Show", "Schlag den Raab", "Switch" oder auch "Stromberg". Der TV-Film mit Pastewka war vom Stil her ähnlich komisch (im eher negativen Sinne) wie der hier: http://www.tv-kult.com/kritike…-das-grosse-comeback.html

    Hast du den Film gesehen. Manchmal frage ich mich wozu geben sich Schauspieler sich eigentlich her.

    Ist ja lustig, dass Premiere außerhalb des Heimatkanals sowas sendet. Klar ist das alles harmlos. Das Interessante an den Filmen ist die Machart, die Zeit und die unfreiwillige Komik. Siehe meine Rezensionen dazu. ;)

    Schulmädchen Report habe ich in Sat 1 gesehen.

    Ein Gag-Feuerwerk habe ich nicht erwartet, aber irgendwie eine Geschichte mti mehr Substanz. Für meinen Geschmack war es irgendwie "gewollt". Er in der zweiten Hälfte hat der Film in gewisser Weise an Farht gewonnen, als das Mord- und Mutter-Thema eine Weile nicht mehr im Fokus stand (obwohl das ja eigentlich das Wichtige an dem Film sein sollte). Zum Ende hin wurde es dann sehr abgedreht, zwar ganz unterhaltsam, aber das schweifte schon fast in Richtung Klamauk ab. So habe ich es zumindest wahrgenommen.

    Ich frage mich ob er beim ZDF gut aufgehoben war. Vielleicht wären die Privaten besser.

    Na das ist doch löblich. Zwar schalte ich bei dem Sender meist weiter, weil das Programm zum Großteil garnicht mein Geschmack ist. Aber wenn Bibel TV öfters solche Filme zeigt, schau ich doch gerne rein. Der Kneipp-Film mit Carl Wery wurde dort die letzten Monate auch einige Male gezeigt.

    Nur bei der Musik schaue ich hin. Ich liebe Gospelmusik

    Das stimmt. Irgendwie gehört es auch dazu (vielleicht mus man damit aufgewachsen sein?). Ich höre es jednefalls nach ner Weile schon garnichtmehr.


    Die Art von "Das Supertalent" geht mir aber mächtig auf die nerven. Aber auch "DSDS".

    Stimmt man muß in die Zeit geboren sein.