Autogramme & Autographen

  • Der wäre sicher nicht hoch. Denn es geht ja nicht an Fans und Sammler die genau das suchen, sondern an Händler (die auch dran verdienen müssen) und dann erstmal auf die Suche nach Interessenten gehen müssen.

    Du hattest hier irgendwo mal ein vergleichbares Video verlinkt. Da war ich auch überrascht, wie wenig dort Autogramme gebracht haben.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Machst du eigentlich auch Auktionen, oder stellst du alles zu Festpreisen rein?

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Die Händler haben ja den großen Vorteil (das haben sie auch schon erzählt), dass sie einfach nach dem Erwerb der Sammlerstücke die Ausstrahlung der Sendung abwarten müssen und dann kommen oft schon Anrufe/Angebote von Interessenten. Aber das hier ist ein so speziftisches Sammelthema, selbst da kann ichmir vorstellen, dass es dauert, bis man einen passenden Abnehmer gefunden hat. Und im Konvolut ists erst recht schwer. Entweder so ein Sammler wie Du, ein Archiv dass ich mit der Person beschäftigt oder eben im Einzelverkauf wieder nach und nach verkaufen (und das dauert dann natürlich wieder seine Zeit).

    Ich mache solche Einzelverkauf-Geschichten gerne, abr die meisten Händler wollen die Ware am liebsten sehr schnell wieder verkauft haben.


    Außerdem verkaufen diese Art von Händler lieber einen schrank für 5000 EUR, den sie für 3000 EUR eingekauft haben als Autogrammkarten wos um viel kleinere Summen geht.


    Das soll aber Deine Sammlng und die Autogramme nicht schlecht machen :D Es ist nur der Versuch die Sichtweise der Händler aufzuzeigen. Soweit ich die nachvollziehen kann natürlich.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Machst du eigentlich auch Auktionen, oder stellst du alles zu Festpreisen rein?

    Ich mach bald wahrscheinlich wieder ein paar Auktionen. Das mache ich aber nur bei Dingen, von denen ich weiss, dass sie auch hochgeboten werden, weil sich mehrere Sammler bei ebay tummeln.

    Lange Zeit habe ich versucht wöchentlich eine Auktionsrunde zu starten. Mit der richtigen Ware macht das dann auch Spaß.


    2019 war ich im Sommer in Geldnot und dachte mir, dass ich doch genug Ware habe und habe einfach mal 100 bessere Stücke ab 1 EUR angeboten und mir gedacht, dass da ja was zusammen kommen MUSS. Und ich habs schwer bereit. Ich konnte mich zwar gerade so aus den Finanzsorgen rausarbeiten (u.a. auch wegen dieser Großauktion), aber die Sachen sind zu 95% WEIT unter den Preis raus gegangen. Also wenn ich was für 600 EUR mit Preisvorschlag drin hatte und bei der Auktion WENIGSTENS 100 EUR erhofft hatte, gings am Ende für 30-50 EUR raus.


    Dabei war ein Autograph von Wilhelmine von Lichtenau inkl. zeitgenössische Gerichtsakten ihrer Festungshaft in Glogau. Ich habe das vor einigen Jahren für (ich glaub es waren ungefähr) 300 EUR ersteigert - ohne zu wissen was es genau ist. Also mehr auf Verdacht. Und das hätte ich mit viel Geduld vierstellig wieder verkaufen können. In der Auktion hab ich dann 200 EUR oder so dafür gekriegt (und anders als bei meinem Einkauf war das Angebot sehr gut beschrieben, viele Fotos usw).


    Also Auktion nur wenn einem das Auktionsergebnis nicht so wichtig ist oder ma sich sehr sehr sicher ist, dass es sich hochbieten wird. Oder wenn man bescheisst, aber das will ich nicht machen, besonders nicht in so einem großen Rahmen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das soll aber Deine Sammlng und die Autogramme nicht schlecht machen :D

    Hab ich auch nicht so aufgefasst :) Ich seh ja selber, wie lange solche Autogramme im Angebot stehen können bis sie verkauft werden. Ich habe sie zum Teil ewig auf der Beobachtungsliste bis ich sie irgendwann kaufe.

    Es gibt ein paar Händler, da gehen sie schneller raus, wie z.B. Erich Dürr. Auch bei den Auktionen hängt es stark davon ab, wer die Auktion macht. Und wie oft die was reinstellen.

    Und offenbar auch wann. Zu Beginn des Lockdowns wurde wie verrückt geboten hatte ich den Eindruck. Es kam mir vor als wollten sich da welche ablenken.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)