Mord am Weihnachtsabend 1941

  • auch unter den Titeln: "Mord am Weihnachtsmann" und "Das Verbrechen des Weihnachtsmannes" archiviert
    Er lief leider nur einmal im Fernsehen - und zwar auf ARTE 2007
    Das besondere an diesem Film:
    Er wurde in Frankreich in der deutschen Besatzungszeit gedreht - und bereits 1942 synchronisiert.
    Die bekannteste Synchronsprecherin war Elisabeth Flickenschildt.
    Die Synchronisation selbst ist eine Meisterleistung - mit den damaligen zur Verfügung stehenden Techniken. Der Ton und die Mundbewegungen waren so abgestimmt, als wenn die Schauspieler deutsch sprachen.
    Zum Film selbst: Ein kurzweiliger Kriminalfilm mit ironischen Unterton

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Das ist zeitgeschichtlich hochinteressant. Also der Film wurde auf die deutsche Sprache ausgelegt? Er ist im Original dennoch als französicher Film erschienen?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das ist zeitgeschichtlich hochinteressant. Also der Film wurde auf die deutsche Sprache ausgelegt? Er ist im Original dennoch als französicher Film erschienen?


    Ja, denn es ist ja ein französischer Film. Der Originaltitel: "L'assassinat du Père Noël" - etwa nach dem AKAtitel: "Das Verbrechen des Weihnachtsmannes" übersetzt.
    Es gab mehrere Filme unter der deutschen Besatzungsmacht.
    Ein weiterer guter Film ist: "Ihr erstes Rendezvous" (Premier rendez-vous) auch aus dem Jahre 1942 - ebenfalls erstklassig übersetzt. Bekannteste Schauspielerin dieses Films: "Danielle Darrieux".
    Auffällig ist wohl, das viele dieser Schauspieler zur Zeit der deutschen Besatzung nicht gerade eine Antipathie gegen die Deutschen hatte - so auch Danielle Darrieux, die darum auch nach dem Kriege in Mißkritik kam.
    Aber das all diese Filme auf die deutsche Sprache ausgelegt waren, ist mir nicht bekannt

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Also doch ganz normal französisch gefilmte Filme, die dann extrem gut synchronisiert wurdne?


    Quote

    Der Ton und die Mundbewegungen waren so abgestimmt, als wenn die Schauspieler deutsch sprachen.


    Das ilest sich so, als hätten sie schon beim Dreh darauf geachtet, dass die Lippen zur deutschen Synchronisation passten. Was extrem aufwändig sein muss, wenn die Sprache der Schauspieler dennoch Französisch ist.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Also doch ganz normal französisch gefilmte Filme, die dann extrem gut synchronisiert wurdne?



    Das ilest sich so, als hätten sie schon beim Dreh darauf geachtet, dass die Lippen zur deutschen Synchronisation passten. Was extrem aufwändig sein muss, wenn die Sprache der Schauspieler dennoch Französisch ist.


    Da habe ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt - ich habe die Worte gebraucht, die auch ein anderer verwendete.
    Wir können uns also darauf einigen, daß die Filme EXTREM GUT synchronisiert wurden, daß äußerlich nicht erkennbar war, daß sie synchronisiert wurden.

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker