Kennt jemand dieses Buch?

  • Mein Großvater hat mir als Jugendlicher mal ein Buch von sich ausgeliehen, das jetzt wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint. Deshalb würde ich gern mal rausfinden, welches das war. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, auch wenn ich mich nicht mehr an sehr viel erinnern kann.


    Es wurde während des Zweiten Weltkriegs geschrieben (1943 oder 1944) und stellte einige hochdekorierte deutsche Soldaten mit ihren "Kriegskarrieren" vor. Davon waren beim Erscheinen des Buchs nur wenige gefallen. Ich kann mich von den Namen allerdings ganz sicher nur noch daran erinnern, dass einer der Vorgestellten Karl Langesee war, der (am 15. März 1943) das Ritterkreuz mit Eichenlaub verliehen bekommen hatte und für das Buch interviewt wurde. Er beschreibt dort wofür er es bekommen hat und betont, er würde es stolz für sein Regiment tragen.


    Möglicherweise war Karl Langesee sogar einer der Höchstdekorierten oder der Höchstdekorierte, der in dem Buch vorgestellt wurde, denn es muss ja einen Grund haben, weshalb ich mich so konkret an ihn erinnern kann.


    Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, dann wurden in diesem Buch auch keine Flieger oder Bootskommandanten vorgestellt. Und einer der wenigen Gefallenen (1941?) war glaube ich in einer Gebirgstruppe. Vielleicht ging es sogar ausschließlich um Krieg im Gebirge. Aber da bin ich mir nicht mehr ganz sicher. Auch waren glaube ich keine der ganz großen "Stars" dabei. Wie gesagt, möglicherweise war Langesee der einzige mit Eichenlaub.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Sagt mir leider gar nichts, ich lese zwar keine oft fast keine Bücher aus der Zeit, stoße aber oft drauf, da ich mit alten dokumenten (manchmal auch Büchern) handel. Falls mir mal was in die Finger fällt, denke ich an Dich. Ansonsten stößt ggf. mal jemand der was zu dem Buch weiss über Suchmaschinen auf Deinen Beitrag und kann helfen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide