Bares für Rares

  • Ich schau grad die aktuelle Sendung. Ich verstehe nicht, wieso so oft die Händler auf die Frage "Würden Sie es mir verkaufen für ...€?" ohne zu zögern mit 'ja' antworten. Wenn sie etwas warten würden, würde da sicher oft noch mehr rauskommen.

    Genau die Frage nervt mich auch. Ich bin aber sicher, dass das zwischen Händlern eine Absprache ist oder von der Regie so vorgegeben ist, damit die Sache schnell beendet wird, wenn da kein "drive" mehr drin ist. Wahrscheinlich des Tempos bzw. der Dramaturgie wegen, damit es nicht soviele warte-durchhänger gibt. Aber meistens empfinde ich es so, dass es zu schnell kommt und das den Wind aus den Segeln nimmt, was die Interkation und "natürlichkeit" der auktion angeht.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Witzig. Ich glaube nie in meinem Leben ist mir ein Gesellschaftsspiel mit dem Namen "Quak Quak" begegnet. Nun wird so eins bei "Bares für Rares" vorgestellt (in der Sendung vom 24.06., die gerade bei mir läuft).


    Just vergangene Nacht habe ich einen "Quack Quack" Spielplan bei ebay eingestellt, der stammt aus den 1920er Jahren und ist zwar ein anderes Spiel, der Name ist aber fast identisch: https://www.ebay.de/itm/154508510730

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ludwig Hofmaier ist nun offiziell raus aus der Sendung. Früher konnte ich mir die Sendung ohne ihn kaum vorstellen, heute weiss ich, dass sie auch ohne ihn sehr gut funktioniert. Trotzdem ist es schade. Der Grund liegt vermutlich an der "aktuellen Situation" würde ich sagen. Aber das ist nur Spekulation.


    https://www.promiflash.de/news…-bei-troedelshow-aus.html

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • In der Sendung am 2. Juli gleich zu Beginn (mit der Musikbox) gabs in meinen Augen eine klare Absprache: Wenn Lichter fragt, ob es ein unvergessliches Partyerlebnis gab. So eine Frage würde er aus dem Nichts sicher nicht stellen, denn wem fällt da gleich was ein? Das wirkt auch so künstlich, wie das Gespräch an der Stelle ablief. Ich schätze, dass die Geschichte in Vorgesprächen erzählt wurde und Lichter informiert wurde oder zumindest gesgt bekommen hat, dass er mal nach dem verrücktesten "Partyerlebnis" fragen soll.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide