Brille oder nicht brille?

  • ja, so ungefähr :)


    aber wenn ich nach dem Monat weiterhin welche haben möchte wirds teuer, meinte er...


    wegen Hornhautverkrümmung und den ungleichen Werten meiner Augen fallen da Kosten von über 100 € pro Monat an, die ich sicherlich nicht vorhabe, zu bezahlen...
    aber will ja auch nur mal schauen, wie es so mit kontaktlinsen ist (mehr nicht, und da ist das angebot für 10 € schon gut)

  • Das Angebot ist klasse, ausprobieren solltest du es auf jeden Fall.


    Mein Bruder hat auch ne Hornhautverkrümmung und brauch Kontaktlinsen beruflich. Deswegen kann er die steuerlich absetzen. Ansonsten würde er sich sicherlich auch keine kaufen - viel zu teuer.

  • Also ich sollte eigentlich seit meinem zehnten Lebensjahr ne Brille tragen und hatte auch damals eine bekommen. Doch dann setzte ich sie nicht auf und meine Augen verschlechterten sich. Als ich mit 18 in der Berufsschule Steno lernte, fragte mich meine Lehrerin ob ich schlecht sehen kann weil ich immer in den Zeilen verrutsche. Das ist bei Steno natürlich blöde. Seitdem trage ich ne Brille. Aber trotzdem merk ich wie die Augen immer schlechter werden.

  • Ich trage eine Brille, seit ich denken kann. *g* Bin kurzsichtig, Wert -1,5 müsste es sein.


    Hab' jetzt aber auch kein großes Problem damit. Es stört nur, wenn die mal schmutzig ist oder so. :/ Kontaktlinsen habe ich mal überlegt, aber ohne Brille wäre ich irgendwie nicht ich, also bleibt es so. :D

  • Ich wäre ohne meine Kontaktlinsen blind. Ich finde Brille einfach unpraktisch, weil man dauernd putzen muss und weil meine Brille auch so teuer ist, dass ich mich fast nicht traue, sie aufzuziehen. Daher hab ich meistens Kontaktlinsen drin.


    Ohne könnte ich nicht, denn ich bin ja wirklich kurz vor blind. :-)

  • Ich trage eine Brille, seit ich denken kann. *g* Bin kurzsichtig, Wert -1,5 müsste es sein.


    Hab' jetzt aber auch kein großes Problem damit. Es stört nur, wenn die mal schmutzig ist oder so. :/ Kontaktlinsen habe ich mal überlegt, aber ohne Brille wäre ich irgendwie nicht ich, also bleibt es so. :D


    Geht mir ganz genau so. Die Brille ist ein Teil von mir, und wenn man 32 Jahre lang immer eine getragen hat, gehen Kontaktlinsen gar nicht mehr.


    Meine aktuellen Dioprin-Werte sind rechts -5,00 und links -7,25. Das hat mich erstaunt, weil das kranke Auge eigentlich das rechte ist (Hornhautverkrümmung, Silberblick). Das Hauptproblem: Bei solchen Augen gibt es keine Sonderangebote mehr. Also habe ich mir unter Einsatz der letzten finanziellen Reserven (nein, so schlimm war es nicht :rolleyes: ) eine neue Brille mit eben diesen Stärken zugelegt.


    Pumucklinchen: Die Brille behandelt nur Symptome, nicht die Ursache.

  • Ich hab lange ne Brille getragen, aber bin nun endlich auf Kontaktlinsen umgestiegen.. kann ich jedem nur empfehlen.. und irgendwie trau ich mich jetzt schon gar nicht mehr mit Brille aus dem Haus.. seltsam ;)
    Und für die, die bissl "Angst" davor haben: keine Sorge, es ist wirklich nicht schlimm. Einsetzen und Rausnehmen wird mit euch geübt und nach ein paar Tagen gehts immer besser und irgendwann dauert das ganze noch 10 Sekunden :)

  • Noch keine...aber,,,ich bin im Moment dabei meinen Führerschein WIEDER zu ergattern...und der onkel Doc hat gesagt...ich seh schlecht...so...und jetzt bekomm ich auch eine... 8) 8) 8)