Die "Mario Party"-Reihe

  • Vor knapp 15 Jahren feierte die Videospiel-Reihe "Mario Party" ihr Debüt, damals noch auf dem Nintendo 64. Seitdem ist nahezu jährlich ein weiterer Ableger erschienen, wobei sie sich zumindest bis Teil 5 stets verbesserten. Ursprünglich wurde die Reihe von "B****rman"-Studio Hudson in Zusammenarbeit mit Nintendo entwickelt, als Hudson jedoch bankrott anmelden musste, setzte Nintedo allein die Reihe fort. Unglücklicherweise merkt man es den Spielen auch an. Nach "Mario Party 8" wurde es deutlich schlechter mit den Spielen.
    Inzwischen gibt es, wenn man die Ableger für die Handhelds und die "Wii Parties" mitzählt 14 dieser Party-spiele mit hunderten verschiedener Minispiele. Mit "Mario Party: Island tour" für den 3DS liegt seit diesme Jahr der neueste Ableger vor.
    Kennt Ihr diese Reihe? Hbt Ihr sie schon einmal gespielt? Wie findet Ihr sie?

  • Ich glaube Teil 1 habe ich bei einem Bekannten mal angespielt, der ununzählige N64 Spiele als Raubkopie hatte. Hab das Spiel aber nicht so überragend in Erinnerung. War aber auch nur kurz, dass ich es gespeilt habe.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die Mario Parties leben ja vor allem durch ihre Moderatoren.
    So gab es in (fast) jeder neuen Party/Partie neue Moderatoren!
    In Mario Party 1 und 2 war es ein Toad, bzw. auf Bowsers Spielbrett von Teil 2 war es Mini Bowser.
    In In Mario Party 3 waren es ein mysteriöser Stern und ein lebendiger Würfel namens Purzel. Purzel nahm 5 Jahre später nochmal in Mario Party advance den Moderatorenposten ein.
    In Mario Party 4 gab es sogar 6 Moderatoren, die ogar alle einen eigenen Charakter hatten: Ein Toad, Mini Bowser, ein Gumba, ein Koopa, ein Shy Guy und ein Buu huu.
    In Mario Party 5 waren es die 7 hohen Sterne. (Nobelstar, Mamar, Muskular, Professar, Missstar, Friedstar und Clevastar)
    Passend dazu gab es in Mario Party 6 das Moderatoren-Duo Sonnja und Raimond.
    In Mario Party 7 war es Toadsworth.
    In Mario Party 8 war es Billy Balla Balla und sein sprechender Hut Kopftopf. Ursprünglich sollte Billy Balla Balla übrigens Thölke heissen und davor Lembke, aber man entschied sich aus verständlichen gründen für einen fiktiven namen.
    Wenn man die Wii Party mitzählt, gab es noch Party-Paule.
    Und seid Mario Party 9 sind es wieder die Toads. Und so schliesst sich der Kreis.


    Am besten kamen bei den Fans allerdings die Moderatoren-Duos an, also SOnnja und Raimond bzw Billy Balla Balla und Kopftopf, was höchstwahrscheinlich an den Zwiegesprächen der beiden lag.

  • Ich habe mir gestern übrigens noch ein Mal meine eigene Rezension zu Teil 9 durchgelesen.
    Und ich muss sagen, es ist unglaublich, wie schnell sich Geschmäcker ändern können! Anfangs fand ich dieses neue System ja tatsächlich gut! Aber im nachhinein betrachtet, ist es wirklich schlecht und lächerlich! Die Minispiel-Modi sind ja wirklich gut, aber die Spielbretter sind einfach nicht mehr das, was man von einer "Mario Party" erwartet! Das schlimmste ist aber, dass Nintendo dieses schlechte System auch bei den beiden weiteren Ablegern auf dem 3DS und der Wii u beibehalten hat! Wenn ich mir künftig noch einmal eine "Mario party" kaufen sollte, dann wirklich NJUR wegen des Minispiel-Modus. Und der fehlt irgendwie bei der 3DS-Version. Bzw. ist dieser auf die Grundlagen der freien Auswahl und des klassischen modud reduziert.

  • Es gibt eine neue Mario Party-Spielesammlung!
    Nintendo hat seine Fans befragt, welche Minispiele der gesamten "Mario Party"-Reihe sie am besten finden! Die 100 beliebtesten wurden nun mit moderner Technik noch mal gemacht und als "Mario Party Top 100" veröffentlicht! Es sind je 10 SPiele asu den 10 Konsolen-Mario-Partys enthalten! Es gibt mehrere verschiedene Modi, allerdings gibt es hier ausschliesslich Minispiele und kein Spielbrett, was den Spielspaß etwas dämmt.
    Nichtsdestotrotz habe ich es mir heute gekauft und die Einspieler-Minispiel-Insel angefangen. Obwohl ich die Minispiele aus Teil 10 noch gar nicht kannte, komme ich sehr gut zurecht. ALlerdings sind auch Glücksspiele enthalten...

  • Das Blöde an "Mario Party Top 100" ist, das man im Einspieler-Modus an einer Stelle eins von 2 möglichen GLÜCKSspielen schaffen muss, um weiterzukommen. Ich bin in den anderen Mionispielen ja so gut, dass ich quasi unendlich Leben habe, aber im schweren Modus MUSS man die SPiiele GEWINNEN, um weiterzukommen. Im leichten Modus, kommt man sogar weiter, wenn man VERLIERT!

  • Wenn man ein MInispiel GEWINNT, bekommt man drei Mini-sterne. Für je 100 Mini-Sterne schaltet man ein Puzzle-SPiel frei.
    DIe meisten, wenn nicht sogar ALLE Mini-sterne können gelernte SPieler bereits im leichten Modus bekommen. SOllte man danach noch den schweren Modus schaffen, bekommt man - NICHTS!
    Ausser einem Vermerk, dass man den schweren Modus geschafft hat! Man macht sich also das Leben schwer, zwingt sich selbst, GLÜCKSspiele zu GEWINNEN, für NICHTS UND WIEDER NICHTS!

  • Das einzig Gute, aber auch wirklich Gute an dieser Sammlung ist der "Zufalls-modus". Hier kann man solange man mag, zufällig ausgewählte Minispiele spielen und jederzeit aufhören. Da hier keine Punkte verteilt werden und es immer nur in dem jeweiligen Minispiel darum geht, wer gewinnt, kann man hier entspannter spielen.

  • Ansonsten gibt es noch das Minispiel-Turnier, bei dem derjenige gewinnt, der 2 von 3, bzw. 3 von 5 Minispielen aus einem vorher gewählten Typ- bzw. Motto-Paket gewinnt.
    Und den populären Dekathlon, bei dem man in 10 unterschiedlichen BESTIMMTEN Minispielen, je nachdem, wie gut man abschneidet bis zu jeweils 1000 Punkte bekommen kann!

  • Jetzt weiß ich, was mich an "Mario Party Top 100" stört:
    Es ist nicht nur der nicht vorhandene Online-Modus!
    Sondern das damit verbundene enttäuschende Gefühl, ALLEIN mit nem 3DS auf seinem Po zu sitzen und das dann "Party" zu nennen!

  • Wenn der Computer einen nicht gewinnen lassen will, kann man als menschlicher Spieler nichts dagegen tun.
    GESERN kam bei der "Weltreise" ein Computer-Gegner SOFORT auf ein Ereignis-Feld und konnte den anderen 3 Spielern jeweils 5 Münzen abnehmen. Ich habe dann dafür gesorgt, dass dieser kein einziges Spiel mehr gewonnen hat. Er musste sogar zwei mal direkt hintereinander aussetzen! Und TROTZDEM hat er das zehnte Minispiel gewonnen und konnte ein Item einsetzen, dass ihn sofort zum Ziel brachte! Und hatte dadurch gewonnen!


    HEUTE kam als letztes ein Minispiel, bei dem die Meister-Computer-Gegner unbesiegbar sind. Der Gegner und ich hatten beide die volle Punktzahl und es kam zum Stechen. Er gewann das Minispiel und damit das gesamte Spiel!


    BETRUG! BETRUG! BETRUG! BETRUG! BETRUG! BETRUG! BETRUG!

  • Mit meinem Bruder habeich mal ne Weile auf der Dreamcast "Space Race" mit Bugs Bunny usw. gespielt. Es hat immer viel Spaß gemacht, als wir aber mekrten, dass die Ergebnisse immer ähnlich sind und wir dann mal die Charaktere getauscht haben und die Ergebnisse dann wieder so waren, dass immer die gleiche Charaktere gewonnen hat (weil der eine besser programmiert war als der andere), und wir als Spieler da keien großen Einfluss drauf hatten - haben wir die Freude am Spiel total verloren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das würde mir bei einem Rennspiel auch nicht gefallen.
    Bei "Diddy Kong Racing" gab es ja viele Codes, mit denen man die Regeln ändern konnte.
    Ich habe mal die Gegner stärker gemacht und alle Bananen, Beschleuniger und Items weggemacht. Ergebnis: Die Gegner waren minimal, aber deutlich schneller als ich! Als Mensch hat man also eigentlich gar keine Chance!


    Was die Wii Party betrifft: Ich spiele seit Jahren fast täglich und das ist erst gestern und heute zum ersten mal passiert! Allerdings ist der Computer auch lernfähig, das haben wir beim Minispiel "Verstecken" herausgefunden.

  • Das fairste Spielbrett ist die "Weltreise" bei der "Wii Party".

    Die fairste Art der Punkteverteilung gibt es beim "Zehnkampf" bei den Mario Parties 5, 6, 7 und top 100!

    Das schlechte am Zehnapf ist allerdings: Es sind immer die selben 10 Minispiele. Und das ist enttäuschend für ein Spiel,as über 50 Minispiele beinhaltet.