Massengeschmack.tv

  • Im Übrigen stimmt es nicht, dass alle, die in Deutschland geboren werden, automatisch Deutsche sind. Sie werden es nur dann, wenn wenigstens ein Elternteil hier ein Bleiberecht hat, und damit meine ich nicht die Aufenthaltsgestattung zur Durchführung eines Asylverfahrens oder die Duldung, weil die Eltern nicht abgeschoben werden können, sondern einen richtigen Aufenthaltstitel!

    Nein:

    Ein in Deutschland geborenes Kind kann automatisch deutsch sein, auch wenn kein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit hat. Dazu gehört, dass zum Zeitpunkt der Geburt wenigstens ein Elternteil seit mindestens acht Jahren rechtmäßig in Deutschland lebt und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzt.


    Geburt in Flugzeug: „Wenn das Kind über Deutschland geboren wird und es zwei Eltern hat, die entsprechend lange hier leben, dann ist das Kind automatisch deutsch.“ Bei einer Geburt auf einem Schiff ist ebenfalls die Frage zu klären, auf welchem Staatsgebiet sich das Schiff befindet. „Wenn es sich im deutschen Hoheitsgewässer aufhält, ist die Rechtslage eindeutig“, so Oberhäuser.

    Quelle: WDR: Quarks.de: Ab wann ist man eigentlich deutsch?

  • Nein:

    Ein in Deutschland geborenes Kind kann automatisch deutsch sein, auch wenn kein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit hat. Dazu gehört, dass zum Zeitpunkt der Geburt wenigstens ein Elternteil seit mindestens acht Jahren rechtmäßig in Deutschland lebt und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzt.

    Das widerspricht jetzt total dem, was ich geschrieben habe. :D

    Er ist kein "Junge" und schon gar nicht naiv, sondern ein ausgewachsener Mann und hat Umwelt-Ingenieurwesen studiert.

    Auch Gelehrte können naiv sein. Früher nannte man so etwas "Fachidiot". 8)


    Und überhaupt: Hat das schon einer von diesen Plagiatsjägern überprüft? 8o

  • Einiges ein bisschen weit hergeholt, aber in der Sache natürlich völlig richtig. Doch es wird schon seit Jahren davor gewarnt, dass China unsere Demokratie unterwandert. Es hat schon eine Weile gedauert, bis das jetzt auch hier Thema wird...

  • Das mit Querdenker/Impfgegner die laut Schild "den Gleisen näher kommen sollen"- da kann man rumdiskutieren und dran rumdrehen was man will. Humor ist in Deutschland immer okay- solange es nicht bestimmte Gruppen betrifft. Schwarzer Humor (darf man da noch "schwarz" sagen?) ist solange okay solange es einem selbst nicht betrifft oder was?? Bei Ungeimpften ist Provokation und Humor okay- bei anderen Gruppen nicht? "Ihr seid bloß zu dumm unseren Witz zu verstehen, ihr seid bloß humorlos..." Wie war das nochmal gegenüber Erdogan?

  • Ja man kann ja leicht prüfen und solche Witze mit verschiedenen anderen Gruppen aller Art als Platzhalter ausprobieren und sich überlegen ob alle Varianten "klar gehen" oder nicht. Viele handeln hier mit zweierlei Maß.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide