Für welche Produkte gab es niemals Fernsehwerbung?

  • Auf Anregung von Dany eröffne ich hier einen neuen Thread zu Produkten, für die es anscheinend nie Fernsehwerbung gegeben hat. Wie in einem anderen Thread bereits gesagt, kann ich mich nicht erinnern, jemals Fernsehwerbung für Standuhren und Mundharmonikas gesehen zu haben.


    In der Sendung "Wie bitte?!" gab es sogar einmal eine Rubrik zu diesem Thema. Von damals habe ich noch in Erinnerung, dass es niemals Fernsehwerbung für Nägel (oder Schrauben?) und Badewannenstöpsel gegeben hatte.

  • Das ist interessant. Für Comicbücher wirdalso noch am ehesten geworben.
    Generell fällt mir auch keine Werbung für Möbel ein - höchstens für Möbelhäuser. Wahrscheinlich wird es als selbstverständlich angesehen, dass jeder die nötigsten möbel besitzt. Andererseits wurde bereits für Wasser und brot geworben. :wacko:

  • Zigarettenwerbung gibt's im Fernehen nicht (oder meint ihr auch Kinowerbung?) ;)
    Hm, ansonsten wird doch für ziemlich alles geworben im Fernsehen. Naja, Hifi-Werbung hab ich selten bis gar nicht gesehen... oder spezielle Hardware und Software usw

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Zigarettenwerbung gab es zumindest noch "vor unserer Zeit", man denke nur an das berühmte HB-Männchen. Dann wurde irgendwann Zigarettenwerbung im Fernsehen verboten, während gleichzeitig Werbung für harten Alkohol (sogar für 80%igen Stroh-Rum!) hierzulande immer legal war.


    HiFi-Werbung gab es zumindest in den 80ern und 90ern gelegentlich (z. B. für Grundig Fine Arts, ich meine sogar, ein Spot wäre in diesem Unterforum verlinkt). Was Hardware betrifft, kann ich mich nur an Werbung für Drucker erinnern, aber nicht für CD-/DVD-Laufwerke, Festplatten oder ähnliches. Werbung für spezielle Software (abgesehen von Spielen) fällt mir tatsächlich auch keine ein.


    Und wo ich gerade auf einen Aktenordner in meinem Regal schaue, in der Fernsehwerbung habe ich diesen sinnvollen und allgemein viel genutzten Gebrauchsgegenstand auch noch nicht gesehen. Auch für Elektroherde habe ich noch nie Werbung gesehen, während hingegen für Kühlschränke, Spülmaschinen und Waschmaschinen häufiger geworben wurde.

  • Zigarettenwerbung: Stimmt. Warum wird Zigarettenwerbung verboten, aber Alkoholwerbung nicht? Irgendwie nicht ganz logisch, oder?


    Ich kann Dir aber viele Beispiele nennen, für die es keine Werbung gibt. Eben spezielle Fachartikel, -software, und alles abseits der Massenware. VST-Plugin Werbung, Musik/Audioprogramme sowie Sound/Sample Libraries habe ich jedenfalls noch keine Fernsehwerbung gesehen :) Natürlich gibt's dafür aber Werbeprospekte die ich auch bekomme, etc.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • *g* genau! Warum nicht für Traktoren? Weil es wieder zu speziell (Landwirtschaft) ist?

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Hm, also ich glaaaaube 0 Traktoren-Kunden und alle Zahnpasta Kunden... hat es eventuell vielleicht unter Umständen damit etwas zu tun???? ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Wenn 99% aller Fernsehzuschauer sich niemals einen Düsenjet leisten können, oder auch gar nichts damit anfangen könnten, selbst wenn sie es sich leisten können, ist es unsinnig dafür im Fernsehen zu werben ;-)


    Standuhren und Mundharmonikas fallen wohl eher unter zweiter Kategorie. Für Fernsehzeitschriften lohnte sich die Werbung dafür aber dann doch. Ggf. weil es Auswertungen gab, dass die Fernsehzeitschriften ältere wohlbetuchte Leute gelesen haebn (deswegen Werbung für Standuhren) und Familien mit Kindern aus der Mittelschicht (deswegen Mundharmonikas).


    Die "Harald Schmidt Show" bei Sat.1 konnte sich trotz relativ geringer Zuschauerzahlen halten, weil es eine "bessere Zuschauerschicht" war, die man mit der Sendung generieren konnte und so viele Autofirmen die Werbeplätze gekauft haben.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wobei das mit der Kaufkraft so eine Sache ist. Ich weiß nicht, was ein Traktor kostet, aber wenig wird es nicht sein. Aber es gab auch schon Fernsehwerbung für die S-Klasse von Mercedes Benz und die kann sich auch nur eine kleine Minderheit leisten. Auch für Wohnmobile oder Wohnwagen habe ich noch nie Werbung gesehen.


    Und was die Mundharmonikas betrifft, ich habe generell so gut wie nie Fernsehwerbung für Musikinstrumente gesehen, ausgenommen Keyboards oder Spielzeuginstrumente für Kinder.

  • Mercedes Benz ist aber etwas was sich von den "normal"-Reichen viele leisten können und wenn man dann Werbung in passenden Programmen (siehe mein Besipiel mit Harald Schmidt) bringt, dann lohnt sich das. Es wird dann nicht soviel verkauft wie bei Zahnbürsten oder Punika. Da es aber ein teures Produkt ist, lohnt sich die Werbung schon, wenn nur eine kleinere Anzahl von Kunden dadurch generiert werden können.


    Hinzu kommt sicher auch die Wirkung. Wenn für Benz geworben wird, unterstützt das den langen Wunsch von Leuten für solche Statussymbole und Luxusautos, und der Wunsch wird ggf. irgendwann gestillt, man muss den Wunsch nur aufrecht erhalten.


    Wohnmobile sind praktische Dinge. Ebenso wie Traktoren. Die werden so und so gekauft, wenn Bedarf dafür da ist.


    Einen Mercedes Benz braucht man nicht unbedingt. Hier muss man die Leute den Mund dafür wässrig machen.


    Zahnpasta und Zahnbürsten sind auch praktische Dinge, nur hier versuchen eben die Marken die Leute dazu zu bewegen, genau ihre Marke zu kaufen. Ebenso wie Mercedes Benz dafür kämpft, dass man Autos von ihrer Firma kauft und nicht von einer anderen (No-Name-Autos gibts glaube ich kaum, anders als bei Zahnbürsten ;) )

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Warum gibt es eigentlich keine Werbung für Rewe, Aldi, Pennymarkt und co? Also keine Supermarktwerbung? Im Radio schon. Im Fernsehen nicht oder selten.
    Aber dafür Werbung für Media Markt, Saturn und co?
    Musikalisch gibt's in der Tat nichts, "das neue Klavier", "die neue Flöte" etc. Das es zu teuer wäre oder keiner was damit anfangen kann, sind keine Argumente weil's nicht stimmt. Und es gibt weitaus mehr Klavierspieler unter den Kunden als Düsenjetflieger, glaube ich zumindest, naja Traktorfahrer wird's auch mehr geben als Spaceshuttlepiloten...


    Ich vermisse die tolle 80er Werbung mit Videokassetten und riesigen Kaugummiverpackungen unterm Arm gepackt :D

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Edeka wirbt sehr intensiv. Und da ist es so wie bei meinen anderen Beispielen: Edeka ist ein "besserer" Supermarkt, de rmuss für sich werben. Für aldi sind die niedrigen Preise werbung genug. WIrd nicht für Penny auch geworben im Fernsehen? Ggf. sogar für Rewe, ich bin mir nicht ganz sicher.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Stimmt, Edeka Werbung gibt's.
    Es reicht also die Preise niedrig zu halten dann muss man keine Werbung machen? Ich glaube bei dem Satz würden sich Wirtschaftswissenschaftler (oder wer sich damit auskennt) die Haare raufen ^^
    Nunja, es gibt ja viele Aldi Werbeprospekte die überall in der Post sind... warum es keine Fernsehwerbung gibt ist jedenfalls eine interessante Sache.
    Ebenso bei dem Satz, dass z.B. McDonalds und Coca Cola eh schon so berühmt sind, die müssen gar nicht mehr für sich werben. Stimmt nicht. Coca Cola ist das bekannteste Erfrischungsgetränk der Welt. Trotzdem gibt die Firma im Jahr weit mehr für Werbung aus als andere Firmen. Deswegen bleiben sie wohl Marktführer.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Werbeprospekte kosten auch was, klar, aber Fernsehwerbung wäre wesentlich teurer.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Für Bionade gab es inzwischen Werbung oder? Als das so gut lief mit der Firma, kamen sie lange Zeit nicht hinterher den Anfragen gerecht zu werden. Um das zu stoppen haben sie die Preise einfach entsprechend erhöht. Das muss so ca. 2008 gewesen sein. In der Zeit haben die auch keine TV-Werbung nötig gehabt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide