Krempoli (BRD, 1974)

  • Zu dieser Serie habe ich hier eine DVD Kritik geschrieben: http://www.tv-kult.com/kritike…tz-fuer-wilde-kinder.html


    Hier ein Vorschaufilm:



    https://www.youtube.com/watch?v=8JMkjkoD0Fo


    Und bei den amazon-rezensionen lohnt es sich den Text mit dem Anfang "Eigentlich bin ich nicht mehr in dem Alter mir diese Art von Kinderfilmen auzusehe.." (Rezension von Profun) durchzulesen: http://www.amazon.de/exec/obid…04X4KHW0/deutschfilmed-21


    Die Serie schaue ich im Moment (nachdem ich mit "Niklaas" durch war) nochmal in Ruhe durch und ich kann sie noch immer sehr empfehlen! Das waren noch authentische Kinder/Jugendserien, auch wenn sie zum Teil etwas sehr 68er/Linksradikal geprägt ist in Bezug auf Moral und politische Korrektheit. Das hält sich aber in Grenzen und verglichen mit den dingen die in der Serie drin sind, die man heute NIEMALS mehr bei einer Kinder/Jugendserie mti einbringen würde, hält sich das sehr in Grenzen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Sehr interessant, ja! Ich habe die Serie erst mit dem Spatz vom Wallrafplatz verwechselt (die Serie will ich auch unbedingt mal sehen), da ich dachte Armin Maiwald war auch für Krempoli zuständig.
    Die meisten Erwachsenen werden wohl trottelig und egoistisch dargestellt, ich hoffe dass nicht alle Erwachenen so daherkommen. ;) Laut Wikipedia gibt's aber einige Sympathieträger.


    Aber das mit Verbotsschildern ist ja nachwievor aktuell. Wenn ich so mit dem Rad rumfahre, wieviel ich "dies und das ist verboten" lese, und auch überall solche Verkehrsschilder... da wird es zeit für eine Revolution auch unter den Erwachenen UND Kindern. :)


    ProFun Rezension: Sehr gut! (bist Du das der das geschrieben hat Specht? ;) Regt mich schon wieder total auf, denn er hat recht, wenn er schreibt, dass heutzutage in der vermaledeiten political Correctness und co, so freizügige Kinderszenen geschnitten würden. Herrje, wie prüde kann man eigentlich sein?!


    Bei den Sesamstraße-Klassikfolgen, sieht man fast in jedem Vorspann, sogar komplett nackte Kinder rumlaufen... NA UND? ist doch in Ordnung!!! Heutzutage müssten die ja fast schon komplett verschleiert vor der Kamera rumlaufen (wer das bloss eingeführt, ist ein extrem prüde und verklemmt. Waren das die 68er?).


    Wurden wir etwa mit Kleidern geboren?! Nein! Nur diese verklemmte prüde Moral die aus den USA zu uns scheinbar rüberschwappt, gibt uns solche lächerlichen Einschränkungen vor... da packt mich die Wut... :cursing: aber ich bin offtopic. ;)


    Ja eben, man sollte Kinder vor der Kamera so agieren lassen, wie sie auch im Alltag sprechen (siehe Pumuckl -> Alltagsatmosphäre), denn das ist dann richtiges Reality-TV! :) Das gefällt mir so an den 70er/80er Serien. Die sind noch nicht so rückständig, wie das heutige Fernsehen scheinbar ist.


    Die Serie hört sich interessant an und kann ich mir auch mal vormerken anzusehen. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ne ich finde, dass die Erwachsenen zwar als Erwachsen aus Kinder/Jugendlichensicht dargestellt werden, aber relativ authentisch.


    Ne das hab ich nicht geschrieben, meine Rezension ist aber auch verlinkt.


    Stimmt, ich finde auch, dass die Kinder bei Pumuckl recht natürlich agieren, ich denke König hat die auch in gewissem Rahmen frei spielen lassen, soweit es keine konkreten wichtigen Dialoge waren. Und König kann bzw. konnte sich gut in die Kinderwelt rein denken und konnte das deswegen entsprechend gut inszenieren.


    Krempoli lohnt sich sehr. Eine meiner Top-5 Kinder-Real-Serien, ausnahmsweise mal nicht um 1980 herum, trotzdem sehr sehr sehenswert. In den 80ern gabs ja auch noch viele tolle Serien, und schon als Kind in der Zeit nach der Jahrhundertwende mochte ich instinktiv die damals neuen Serien oftmals nicht mehr, weil sie eben von der politischen Korrektheit und der Manipulation geprägt waren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja, Bumfidel (lief bei Sesamstraße) hat auch ein sehr authentisches Feeling. Tolle Produktion. Da agieren die Kinder eben wie Kinder... nicht so gestellt und einstudiert (und damit holprig und wenig alltagstauglich und unreality-tv mässig *g*) wie in heutige Produtkionen. Mal sehen wann ich mir Krempoli anschaue. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich habe Krempoli sogar bereits in meiner Serienkollektion, 10 Folgen... ist das komplett?

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich sehe dort zwar keinen Krempoli Hinweis, aber ich habe das Thema mal abonniert und auch was geschrieben. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Weil du schneller bist als die Haidhauser Trambahn! Ich hatte den falschen Verweis eingebaut und nach ca. 20 Sekunden ihn wieder geändert. In diesen 20 Sekunden hast Du dann drauf geschaut :)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • *lach*! Sakra Sakra! Jetzt ist mir die Trambahn wieder weggefahren! :D


    Ok ich schau mal *töff töff* :D

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Wenn Ihr zwei die Serie schaut: Wolfgang ist der "schlaue" mit der Brille. Flori Halm hatte zu der Zeit eine tolle Kinderstimme. Bei den "Meister Eder und sein Pumuckl"-Hörspielen hört er sich aber eher etwas nervig an, liegt wohl an der nervigen Rolle die er da vertonen muss (Stichwort Knackfrösche).


    Bei Krempoli sind sonst wieder einige tolle Leute zu sehen: Peter Steiner, Helmut Fischer, Walter Feuchtenberg, unsere blonde Lieblingskomparsin (+ viele weitere tolle Komparsen) uvm!

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wie heisst denn die blonde Komparsin??? :D :D ;) ;)


    Florian Halm... hat er auch bei der TV-Serie mitgespielt? Knackfrösche... oh die Stimme fand ich glaub ich nicht nervig, hm. Gut singen kann er. "Guckguck guckguck, ruft's aus dem Wald!" :D

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Die sind ja beide blond... welche das ist, müsste ich mit Zwei auf der Straße abgleichen, aber grad zu faul ;) Komisch dass du so'n geheimnis drum machst (oder sie selbst, wenn sie den Namen nicht preisgeben will). Das macht sie mir leider unsympathisch muss ich sagen (ist zwar unlogisch, aber es ärgert mich jedesmal wenn ich sie sehe oder über sie lese, das sie "ohne namen ist". najo ;) Ich will dich damit aber nicht anstacheln dass Du den Namen *doch* sagst.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • "Nennen wir sie mal" klingt als ob Du ein Fantasienamen nennen würdest. Aber wenn das der ist, okay. :)
    Danke für das Posten des Bildes! Ah interessant... warum hat sie sich bei Pumuckl nicht selbst synchronisiert, frag ich mich... ist ja einigemale bei Pumuckl vorgekommen, ohne dass es ein Altersgrund hat (wie Rosl Mayr, Ludwig Schmidt-Wildy). z.B. der Taxifahrer (evtl Clarin), etc. Vielleicht waren die Schauspieler wegen der sehr kurzen Rolle nicht extra ins Synchronstudio angereist oder konnten nicht, so hat es jmd anders für sie gesprochen, vermute ich mal.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Weils billiger war sie nicht nochmal zu engagieren und dafür den einen Satz von einer Sprecherin einsprechen zu lassen, die eh schon im Studio sitzt. Deswegen wurde die "Wackerl"-Frau ja auch vom Bayrhammer gesprochen :)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wackerl Frau?


    Ja stimmt, hab ich mir auch grad zusammengereimt und meinen Post re-editiert.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • In der Krach-Folge "Ge Wackelr, ziag doch ned so!"


    Bei Rosl wars ja so dass sie verstorben war
    Bei Schmid-Wildy hats Bayrhammers pontan gemacht, da ist der genaue Grund nicht bekannt. Ggf. wollte man ihn schonen, Konzentration war bei ihm nicht mehr so gut, das Alter. Und Bayrhammer konnte ihn einfach gut nachmachen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ohjaaa.. das ist Eders Stimme in der Tat. Wie melancholisch er das sagt, ja... schnüff! Wer das genau ist weiss man nicht, weil man nur die Füße und Beine sieht.
    Ich dachte es hatte was wegen der schon schwachen Stimme von Schmidt-Wildy zu tun, meine ich gelesen zu haben. Muss aber nicht stimmen.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Du meinst Bayrhammers Stimme :D


    Es gibt sicher noch weitere kleine Rollen die von "bekannten" synchronisiert wurden, die wir nur noch nicht zugeordnet haben. Was ich letztens rausgefunden habe: Die Stimme von Erika in der Wollpullover-Folge ist die Stimme der Schwester von Helga Fleischhacker (Mädchen aus der Krach-Folge).

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide