Verstehen sie Spaß - Ein Lichtblick!

  • Also dann werde ich mich auch mal zu VSS äußern. Und natürlich ist das alles immer subjektiv, da nur der eigene Geschmack einfliesst :)


    An erster Stelle steht bei mir natürlich das Ehepaar Felix. Sie haben die Sendung erfunden, geprägt und unnachahmlich präsentiert. Das ist der wahre Klassiker und jeder der Folgen ist pure Retro Samstagabend Unterhaltung.


    Harald Schmidt war einfach seiner Zeit vorraus. Doch finde ich die Folgen heute sehr genial und mit viel schwarzem Humor umgesetzt. Dazu die tollen Filmmusiken von Dieter Reith.


    Dieter Hallervorden.. Die Sendung war für mich einfach nicht mehr VSS. Es war keine große Show mehr und in der Tat stimmte der Untertitel "Die Hallervorden Show". Denn das war sie. Stand Up, Sketche... Wäre sie unter dem Titel "Die Hallervorden Show" gelaufen, hätten wir vielleicht heute noch eine Kabarett Sendung am Samstagabend für die Masse.


    Cherno Jobatey. In seiner Zeit gab es nur ein Problem... Cherno selber, der null in das Format passte und oft sehr überheblich und eher als Spassbremse rüber kam. Aber der Rest stimmte. Tolle Filme, tolle Promis, wieder eine große Show und sogar Dieter Reith war wieder mit Orchester LIVE dabei.


    Frank Elstner. Also ich muss gestehen, dass ich Frank an sich sehr mag. Ob Spiel ohne Grenzen, Montagsmaler, Wetten dass usw.. Aber auch hier war er zumindest für mich nicht der RIchtige. Er machte die Sendung zu einer Ü 50 Veranstaltung. Es fehlte das Tempo und die Rubrik "Der Witzbold" hat mich jedes Mal aufgeregt...


    So nun bleibt nur noch der Guido. Während ich nach den ersten Sendungen noch sehr zuversichtlich war.. ist es für mich mittlerweile ein Durchquälen. Über 3 Std ist weder Familienfreundlich, noch kann man stundenlang eine gewisse Qualität halten. Bis 22:15 Uhr würde allemal reichen. Warum die ARD das macht, wissen wir ja... Es ist ganz nett.. Aber Gudio ist für mich Kölner Karneval. Und ist Euch mal aufgefallen, dass bei seinem Stand Up und seinen Gags kaum einer im Publikum lacht. Auch wirklich spontan ist er für mich nicht.


    Fazit: Ja am Orginal Felix kommt für mich bisher keiner dran vorbei. Und ich lebe mit 41 Jahren gewiss nicht in der Retro Vergangenheit, denn es gibt auch aktuelle Formate die mir gefallen. Aber wenn ich mir eine alte Folge ansehe und das Gespann Felix/Dall und knackige 90 Minuten sehe, dann fühle ich mich einfach perfekt unterhalten :)


    Wie Ihr seht.. Geschmack ist dann doch immer subjektiv :)


    derbatti

  • Ach hat Hallervorden die Sendung so sehr verfremdet? Ich hab das als Kind mit Kurt und Paola gesehen und alles was danach kam nur am Rande wahrgenommen, wobei Schmidt und Hallervorden rückblickend sehr interessant sind.


    Aktiv eingestiegen bin ich erst wieder als Elstner das Thema wieder in die Hand genommen hat und in dem Rhamen habe ich dieses Thema hier auch gestartet damals :D


    Wie schon oft geschrieben: Ich finde die Cantz-Sendungen super, einfach weil es familienfreundlich ist und eines der letzten größeren Samstagabend-Sendungen, die eine gewisse kontinuität zu den alten Shows aufweist - und Cantz mochte ich früher gar nicht. Im Rahmen der Sendung die letzten Jahre dafür umso mehr.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ach hat Hallervorden die Sendung so sehr verfremdet? Ich hab das als Kind mit Kurt und Paola gesehen und alles was danach kam nur am Rande wahrgenommen, wobei Schmidt und Hallervorden rückblickend sehr interessant sind.


    Aktiv eingestiegen bin ich erst wieder als Elstner das Thema wieder in die Hand genommen hat und in dem Rhamen habe ich dieses Thema hier auch gestartet damals :D


    Wie schon oft geschrieben: Ich finde die Cantz-Sendungen super, einfach weil es familienfreundlich ist und eines der letzten größeren Samstagabend-Sendungen, die eine gewisse kontinuität zu den alten Shows aufweist - und Cantz mochte ich früher gar nicht. Im Rahmen der Sendung die letzten Jahre dafür umso mehr.

    Aber muss es 3 Std gehen?

  • Umso länger umso besser (soweit die Qualität nicht nachlässt wegen der Länge). Das hab ich an "Schlag den Raab" auch so gemocht. Als Kind fand ich es immer so schade, dass "Wetten dass...?!" immer so schnell vorbei ist. Später war ich ensetzt dass manche Abendshows (Peter Alexander in der Anfangszeit z.B.) gerade mal nue eine Stunde lang gingen. Dabei muss für mich eine richtige große Abendshow auch eine gewisse Länge haben.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • das seh ich ein wenig anders. 2 stunden ist völlig ausreichend und Schlag den Raab war da ein Ausnahmebeispiel. Aber es muss doch keine 15 Filme geben... Und gerade wenn man es mit den Kids schauen will, sind 3 Std viel zu lang.. Leider stört mich das auch extrem bei Klein genen Groß. Welches Kind setzt sich da 3 Std. vor..??

  • Ja mit Kindern ist das natürlich ne andere Geschichte (Stichwort Familienprogramm). 2 bis 2,5 Stunden sind da mehr als ausreichend. Aber von 20.15 Uhr bis 22 Uhr ist schon eine Mindestzeit für ne gute ausführliche Samstagabendshow für meinen Geschmack.


    Ich glaube Wetten dass war immer bis 21.45 Uhr ausgelegt und meist uwrde bis 22.15 Uhr überzogen wenn ich mich richtig erinnere.


    Welche Laufzeit für Kinder vertretbar ist müssen die Eltern jeweils entscheiden. Aber im Zweifle kann man das Programm ja dann auch abbrechen für die Kinder ab ner gewissen uhrzeit. Oder sagen, dass man am nächsten Tag in der Mediathek den Rest schaut oder so.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide