Die DEFA-Märchenfilme 2010 von der DEFA-Stiftung

  • Moin allerseits und ein herzliches HALLO an alle User hier im Forum!


    Dies ist mein erster Post bei Euch und ich hoffe, das diese Info wieder einigen (DEFA-)Film-Fans weiterhilft.
    Bin selber Fan von meistens älteren, deutschen Filmen, speziell natürlich auch der DEFA, wie man ja an diesem Post sehen kann.
    Die neuen deutschen Filme gehen meistens direkt an mir vorbei, zu langweilig geschrieben und auch verfilmt, meistens mit austauschbaren Schauspielern.
    Kann mir da einfach kein Gesicht merken.


    Ich habe diesen Bildband, mit doch sehr vielen Infos leider erst in diesem Jahr entdeckt, obwohl ich öfters auf der Zweitausendeins-Seite herumschwirre, um mir Infos über Filme einzuholen.


    Bin mehr als begeistert von diesem sehr hochwertig aufgemachten Buch, hier erstmal die Infos zur Herausgeberseite:
    http://www.zweitausendeins.de/die-defa-marchenfilme.html (der Preis ist wohl überall gleich, wie ich gesehen habe, da mußte ich aber auch nicht lange überlegen)


    Habe mal ein paar Fotos vom Innenleben gemacht, sind zwar nicht so gelungen, aber ich hasse es, Bücher " in Form zu walzen", schon garnicht, wegen ein paar Fotos.
    (Diese liegen auf einen externen Hoster, das entlastet das Forum etwas, zum vergrößern einfach anklicken)



    Zum jeweiligen Film gibt es als Deckblatt eine Version des Filmplakats.
    Verwundert hat mich nur, das bei einigen Farbfilmen nur schwarz/weiß Szenenfotos eingepflegt wurden, z.B. gerade bei "Die Geschichte vom Kleinen Muck".
    Interessant ist auch die Auswahl der Filme, was dort alles als "Märchenfilm" durchgeht, gibt mir schon einige Falten auf die Stirn.
    Genug gejammert, es ist trotzdem ein Schmuckstück, sogar etwas für Kinder.


    PS: Falls ich etwas falsch gemacht habe, bei meinem ersten Post, versuche mich dann zu bessern (schreibt mir einfach ne PM)!

  • Willkommen in unserem Forum :) Du hast alles richtig gemacht. Mit den DEFA-Filmen kenne ich mich (leeeiidder!) nicht soo gut aus, aber der Bildband scheint wirklich hübsch zu sein und der Preis ist in meinen Augen in Ordnung.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Danke, Sebastian, für Dein Willkommensgruß!


    Auch wenn es gerade nicht zur Literatur paßt, aber leider wird durch Digitalisierung und Pressen auf Blu-Ray, das Erleben vieler Märchenfilme zum "schlimmen Erlebnis".
    Entweder grieseliges Bild oder man sieht Details (der Maskenbildner) an den Schauspielern, die man eigentlich nicht sehen will.
    Bei vielen anderen DEFA-Filmen/DFF-Serien ist es aber wiederum ein Augenschmaus, wenn man die Ergebnisse so sieht.