Die Höhle der vergessenen Träume (Can, USA, F, BRD, UK / 2010)


  • Quote

    Werner Herzog gehört für meinen Geschmack zu den wichtigsten Regisseuren der letzten fünfzig Jahre. Er hat einen wichtigen Teil dazu beigetragen, den deutschen Film wieder für ein internationales Publikum interessant zu machen...


    Hier die gesamte Rezension lesen: http://www.tv-kult.com/kritike…-vergessenen-traeume.html

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Vielen Dank für diesen Verweis! Gesehen hab ich das Video noch nicht, aber das mache ich dann mal zum Essen oder ähnliches. Da freue ich mich sehr drauf. Denn wie bereits in der Kritik geschrieben, liebe ich es, Werner Herzog zuzuhören.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • "Begegnungen am Ende der Welt" in der Antarktis war zuletzt keine sehr herausragende Dokumentation, aber dieses Thema der Chauvet-Höhle finde ich doch ungleich spannender. Deine Rezension hat mich zusammen mit dem Fernsehbeitrag auf jeden Fall überzeugt, mir diesen Dokumentarfilm demnächst einmal via VOD anzusehen.
    Dass Werner Herzog, wie auch manch anderer deutscher Regisseur oder Schauspieler, sein Glück in den USA versucht, finde ich ebenfalls bedauerlich und unverständlich. Liegt das daran, dass den Werken in der Heimat zu wenig Beachtung zuteil wird, nicht genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, oder übt Hollywood selbst auf Nonkonformisten in der Filmwelt nach wie vor eine ungeheure Anziehung aus? Ich fand es jedenfalls sehr befremdlich, Herzog in Zwischenfall am Loch Ness in höchst zweifelhafter Gesellschaft (Zak Penn, Jeff Goldblum etc.) zu sehen und möchte mir Spielflme wie Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen gar nicht erst ansehen.

  • Ich glaube dass die USA einfach das Sammelbecken für die besten der Branche ist und die Rahmenbedingungen einfach perfekt sind. Weil man eben nicht nur das deutsche Publikum (und mit Mühe auch ein wenig internationales Publikum) anspricht, sondern direkt das Weltpublikum. Dass er hierzulande nicht so geschättz wird, ist sicher auch ein Faktor.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide