• Deine Augen sind völlig in Ordnung. *g* Wir haben ein Thema zu den Dritten im Allgemeinen, aber noch nicht zum WDR im Speziellen. Aber bist Du Dir sicher, daß das Bild aus dem Dritten Programm ist? Es könnte auch aus der ARD stammen. Dieser WDR-Würfel mit den Stadt und Landschaftsansichten ist übrigens ganz typisch, Prof. Boeder hat dies auch in unserem Interview angesprochen.


    Wir können den WDR (damals noch West 3) seit 1987 empfangen, als wir Kabelanschluß bekommen haben. Obwohl unser Wohnort ganz nah an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen war, hatten wir vorher kein West 3. Der WDR gehört bei mir schon seit einiger Zeit zu den am meisten geschauten Dritten Programmen, hauptsächlich wegen bestimmter Unterhaltungsprogramme, z. B. Dittsche. Auch für Comedy/Kabarett ist der WDR oft interessant, so werden z. B. nur dort die Bühnenprogramme von Herbert Knebel gezeigt. Dort wurden auch schon diverse "lange Nächte" veranstaltet, z. B. Feuersteins Nacht, die lange Heinz-Becker-Nacht (auch eine WDR-Produktion) oder die lange Herbert-Knebel-Nacht.


    Als bei uns West 3 noch neu war, wurde es hingegen kaum geschaut, das hat sich erst in den 90ern entwickelt, als sich der WDR von einem Regionalprogramm mehr zu einem Vollprogramm entwickelt hat.

  • Ich empfange den Sender nicht, deswegen habe ich mal auf wdr.de schauen wollen und habe folgendes Bild (siehe unten) gesehen und habe das zuerst auf das neue Logo bezogen :D :D :D


    Der Sinn dahinter scheint wohl zu sein, solche Kombinationen zuzulassen: http://www.wdr.de/radio/wdr4/index.html


    Für meinen Geschmack auch eher überflüssig. Wobei es deutlich schlimmer sein könnte. Ich finde immer merkwürdig, wieso man alles was gut, passend und zeitlos ist, immer ändern muss.

  • Das angehängte Bild scheint für diese Diskussion ja wohl mehr als unpassend. Soll das eine Provokation sein?


    Ich habe das neue Logo oder besser gesagt die Logoerweiterung auch schon gesehen und kann ehrlich gesagt nicht wirklich nachvollziehen, warum sich so viele Zuschauer an so einem Kinkerlitzchen hochziehen. Als ob ein Senderlogo das entscheidende Kriterium für die Qualität eines Fernsehsenders wäre. Mich stört es jedenfalls überhaupt nicht.

  • Den Hintergrund des Fotos habe ich oben erklärt.


    Ich finds auch nicht sooo wild, der eigentliche WDR-Schriftzug bleibt erhalten, nur habe ich es beim "Schauen" noch nicht sehen können, da ich den Sender nicht empfange, von daher weiss ich nicht wie es ma TV-Bildschirm wirkt. Der Balken könnte etwas wuchtig sein, ansonsten wird man sich damit abfinden können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Als ob ein Senderlogo das entscheidende Kriterium für die Qualität eines Fernsehsenders wäre.

    Als ob das jemand behauptet hätte... ;)
    Ich bin eben allgemein kein Freund farbiger Logos (v.a. bei den ÖR), und einen schrägen roten Balken neben dem Sendernamen finde ich schlichtweg stil- und sinnlos. Zudem wirkt es ziemlich abgekupfert vom hauseigenen Radiosender 1 Live, was dem ganzen so ein hippes, junges Profil verleiht, welches eher zu EinsPlus passen würde. Der MDR ändert, anders als 3sat, sein Logo bei SW-Filmen wenigstens auf ein farbloses. Ob das hier nun auch gemacht wird, ist mir nicht bekannt.


    logo.jpg