Micky Maus Magazin

  • Wer von Euch hat früher das Micky Maus Magazin gesammelt oder sammelt es heute noch? Ich kannte es in erster Linie durch die alten Comics, die mein Vater noch im Besitz hatte. Das waren Micky Maus Hefte aus den späten 60er Jahren. Da mein Bruder das Magazin kaufen durfte, durfte ich das nicht mehr. Dafür hab ich die Mickyvision kaufen dürfen (die viel seltener kam). Erst später konnte ich dann wechseln und habe Mitte der 90er Jahre damit aufgehört (danach folge die Limit und Bravo Sport).


    Auf YouTube habe ich einen Nutzer gefunden, der noch sehr jung ist, witzigerweise "playboy" im Nutzernamen hat und die Micky Maus Magazine vorstellt, die er jewiels frisch gekauft hat:



    Die Nutzer werden auch immer jünger :)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Meine Güte, wie viel Geld ich wohl als Kind in diese Hefte investiert habe? Neben den lustigen Comics gab es ja auch noch "Witze, Tipps und Tricks", später dann "Donald's Lachparade", noch später "Quatsch mit Sauce" (präsentiert von Goofy). Nicht zu vergessen die Beilagen bzw. "Extras" wie z.B. Pupskissen. Und irgendwann gab es dann noch Spass-TV, quasi eine Fernsehzeitschrift, in der nur Kinderprogramm aufgeführt wurde. Und dann gab es natürlich noch die "Wunschcomic-Wahl", in der man per Telefon oder Postkarte für einen von drei Comics abstimmen konnte, der dann im nächsten heft gedruckt wurde. Und dann gab es ja auch noch die Wahl zur Lieblings-TV-Serie.
    Heutzutage hat das Magazin sehr viel von seinem Charme einbüßen müssen...

  • Stimmt, an die Fernsehzeitschrift kann ich mich auch noch erinnern. Die war immer ganz am Ende zu finden. Die "Tipps und Tricks"-Abteilung fand ich immer am besten. Ich bin damals ausgestiegen als es noch eine Extra-Beilage gab: Eine Seite zu einem Art Micky-Maus-Lexikon. Da ging relativ lang, deswegen weiss ich das noch. Weil ein Freund von mir damals noch weiter sammelte, weil er das Lexikon noch fertig sammeln wollte. Als ich angefangen habe bzw. als ich es noch nicht sammeln durfte so 1989-1991 gab es auch noch so sammelkarten mit Pferde und anderen Tieren bzw. wissenswerten Dingen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Stimmt. Zumal das leere Buch mit den Ringklammern sehr billig produziert war - Pappe und Blastikringe und die Sammelseiten hatten Löche mit kleinen Schlitzen daneben um sie dann durch die Plastikringe in die Löcher drücken zu können. Wenn das alles etwas ausgeleiert war, fielen die Seiten reihenweise aus dem Buch.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich hatte höchstens einzelne Hefte davon besessen. Aber ich erinnere mich noch (teilweise auch aus der Fernsehwerbung), daß es gelegentlich auch Gimmicks und Scherzartikel wie bei YPS gab, jedoch anscheinend nicht regelmäßig (u. a Furzkissen, Schallfolien mit Walgesängen usw.). Und darin gab es wohl auch immer diese Tipps, wie man Lehrer ärgern kann ("Herr Dingenskirchen ist do....ch super!"), welche Grundschüler damals auch gerne ausprobiert haben. Aber mich haben sowieso nur die Comics interessiert, genauer gesagt nur die mit Donald, denn Micky Maus habe ich nie gemocht.

  • Darauf hat man sich oft am meisten gefreut. Ich glaube die Extras der nächsten Ausgabe wurden/werden im Heft jeweils angekündigt, oftmals konnte man es dann kaum abwarten, wenn es "Samen für fleischfressende Pflanzen", ein "Leuchtendes Dino-Skelett", Urzeitfische (eier oder sowas waren das?) oder ein Furzkissen als Extra gab.


    In der Micky Vision die ich lange Zeit sammeln durfte/musste (weil mein Bruder schon das magazin sammelte) gab es abwechselnd in jedem Heft 1x einen Aufkleber (Sticker) und 1x ein Wandbild (Poster). Ich glaub die Micky Vision gab es auch nur alle 2 oder 4 Wochen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Micky Maus habe ich als Kind auch gerne und regelmäßig gelesen. Da habe ich mich jede Woche drauf gefreut. Kann mich erinnern, dass es einmal eine Schallplattenfolie als Extra gab und ich mich total geärgert habe, dass ich keine Möglichkeit hatte, sie mir anzuhören.
    Später wurde die Micky Maus dann durch Bravo, Bravo Girl und Mädchen ersetzt. Über alte Ausgaben der Bravo kann man sich ganz gut hier informieren: http://www.bravo-archiv.de/home.php Schade, dass es sowas nicht auch für Micky Maus gibt.
    Heutzutage kaufe ich gar keine Zeitschriften mehr und lese nur noch im Wartezimmer beim Arzt welche.

  • An die Schallplattenfolie kann ich mich auch erinnern (wenn es die Gleiche ist, die Du meinst). Ich glaube es gab das sogar zweimal...? Einmal handelte es sich jedenfalls um Walgesänge, das wurde soweit ich weiss in Zusammenarbeit mit dem WWF heraus gebracht. Ich kann aber nicht mehr sagen ob das ein Heft war, das ich selbst gesammelt habe oder ob ich das nur durch meinen Bruder oder so mitbekommen habe. Auch ich habe mich geärgert, dass das mit dem Abspielen nicht so einfach ist. Der Plattenspieler war zu der Zeit ein Heiligtum der Eltern, da durfte man nich teinfach mal ran gehen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wir hatten zu der Zeit nicht mal einen Plattenspieler. Dafür hab ich heute einen, aber die Schallplattenfolie natürlich nicht mehr.
    An die "Minnie" kann ich mich nur ganz dunkel erinnern. Bei uns in der Klasse war damals eher "Micky Maus" angesagt, egal ob Junge oder Mädchen.

  • Sorry, dachte das geht aus meinem Namen hervor da Livi der Spitzname für Olivia ist. Lustiger wäre es natürlich gewesen, ich hätte mich Oli genannt und erzählt, dass ich als Kind immer "Bravo Girl" und "Mädchen" gelesen habe. Chance verpasst :D