VCR-Experte Michael Auer

  • Seeensationell! Verstehe ich das richtig, dass das Band was in Video 2 läuft original aus den 60er Jahren ist (Franz Josef Wanninger :D) - funktionierende Geräte aus dieser Zeit snid wohl extrem selten. Bänder aus derZeit zu finden wird auch schwer sein? Dafür wird man abera uch immer originale alte Aufnahmen darauf finden. Es werden aber sicher oft Serien/Filme sein, die es heute zum Teil auch auf DVD gibt. Aber manchmal vielleicht auch durchlaufendes Programm mit seltenen (bis unikaten...?!) Inhalten.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich habe bisher erst den ersten Teil gesehen, den zweiten Teil muss ich mir noch anschauen. Es ist aber davon auszugehen, dass damals sehr gezielt aufgenommen wurde, weil solche Geräte und bestimmt auch die Bänder wahnsinnig teuer waren und man nur 45 Minuten aufzeichnen konnte. Dieser Recorder wiegt übrigens ca. 45 Kilo und hatte kein eigenes Empfangsteil, sodass das Videosignal direkt aus dem Fernsehgerät mit einer entsprechenden Einbaulösung abgegriffen wurde. Ein funktionierender Recorder aus dieser Zeit ist eine absolute Seltenheit.

  • Teil 2 besteht fast nur aus dem absgespielten "Film". Ich hoffe dass es einige Leute gibt die solche Geräte Pflegen und sich auf die Suche nach alten Bändern machen, die - soweit noch vorhanden - sicher nicht selten arglos weggeschmissen werden.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wau, nicht schlecht. Was für ein Brummer ;) Auch die Bänder sind ja riesig. Das ist wohl ein Vorteil von heute, mit der Miniaturisierung, dass dann nicht so viele Rohstoffe unseres Planeten für solche riesigen Teile vergeudet werden. Wenn jeder Haushalt in der Wegwerf- und Konsumgesellschaft so ein Riesengerät bei sich stehen hätte... Ich gehe davon aus dass kaum ein Haushalt damals über so einen Videorecorder verfügte. Die waren auch sicher sehr teuer. Wusste gar nicht dass es sogar schwarze weiss VIdeorecorder gab, dachte das wäre erst eine Erfindung nach dem Farbfernsehen!

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Dieses Modell kam ja 1964 auf den Markt (das gezeigte Gerät wurde 1965 gebaut), zu dieser Zeit gab es in Europa noch kein Farbfernsehen, das wurde erst 1967 eingeführt. Aber meines Wissens nach konnten auch die Videorecorder der ausgehenden 60er, die auf offene Spulen aufzeichneten, auch nur schwarz-weiß aufzeichnen. Der gezeigte Recorder dürfte einer der ersten Videorecorder für den "privaten Gebrauch" gewesen sein. Große MAZ-Maschinen für Fernsehanstalten gab es hingegen schon in den 50ern.

  • I see. Die Videorecorder Zeit war ne tolle Zeit. Bei mir ging sie bis mitte der 2000er glaub ich :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Cool :) Ich durchforste selbstaufgenommene VHS Bänder auch zur Zeit (sporadisch), nach alten Kultaufnahmen (alte RTL2 Logos usw, da hab ich ne Menge). Aber kein Equipment zum Digitalisieren zur Zeit. Muss mir mal nen USB Stick kaufen mit dem man das machen kann :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Hier sieht man einmal einen Philips-VCR-Videorecorder in einem Neckermann-Prospekt aus dem Jahr 1973. Ich glaube, für das gleiche Geld hätte man damals schon ein kleines Auto bekommen können. Und zusätzlich wurde als Restposten noch ein Philips-LDL-Recorder mit offenen Spulen (für Schwarzweißaufnahmen) angeboten.


  • Ja, ich auch! Klasse Zeitreise, tolle Recorder, optisch schöne Aufmachung und Design, das Blaugrün als Grundfarbton dieser Prospektseiten gefällt mir gut. Wir hatten immer die Quelle Prospekte, das war auch immer spannend, als Kind durchzublättern (gleich zur Atari und Videospielecke vorgeblättert, was es so neues gab).

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!