Ich bei Tag und Du bei Nacht (D, 1932)

  • Quote from k.r.

    So wie es aussieht, wird der Film noch dieses Jahr auf DVD/BR erscheinen, zumindest wurde er am 05.06.2019 im Auftraf von Concorde Home Video von der FSK geprüft...

    Großartig! :)

    Den Film wollte ich schon immer mal sehen. Werde mir die DVD auf jeden Fall zulegen, sobald sie auf dem Markt ist! :)

  • Sie sind leider nicht zu sehen, aber man hört sie ausgiebig :-). Beim Auftritt im "Casanova" singt Leo Monosson (ebenso wie bei "Liebling, mein Herz...." in "Die Drei von der Tankstelle"). Mein Lieblingsauftritt von ihnen ist der in "Katharina die Letzte" obwohl ich diesen Film eigentlich nicht so sehr mag (natürlich ist da die Exilgruppe zu sehen, aber das sind ja eh' meine Lieblinge ;-)).


    Leider gibt es viel zu wenig Filmszenen in denen man sie wirklich gut sieht. In "Spione im Savoy" sieht man sie drei Minuten lang, aber von hinten!! Welch eine Verschwendung! (Soooo häßlich waren sie doch gar nicht....!)

  • Sie sind leider nicht zu sehen, aber man hört sie ausgiebig :-). Beim Auftritt im "Casanova" singt Leo Monosson (ebenso wie bei "Liebling, mein Herz...." in "Die Drei von der Tankstelle"). Mein Lieblingsauftritt von ihnen ist der in "Katharina die Letzte" obwohl ich diesen Film eigentlich nicht so sehr mag (natürlich ist da die Exilgruppe zu sehen, aber das sind ja eh' meine Lieblinge ;-)).


    Leider gibt es viel zu wenig Filmszenen in denen man sie wirklich gut sieht. In "Spione im Savoy" sieht man sie drei Minuten lang, aber von hinten!! Welch eine Verschwendung! (Soooo häßlich waren sie doch gar nicht....!)

    Herzlich willkommen Moonbeam28 Ich freue mich sehr, über die neuen Beiträge zum alten Tonfilm. ;):)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Da der Film ja auch auf Blu-ray veröffentlicht wurde, habe ich mich dazu entschieden, mir den Film auf Blu-ray zu besorgen. Normalerweise bleibe ich der DVD treu, da ich mit der DVD als Medium für Filme aufgewachsen bin und die DVD für mich auch einen nostalgischen Wert hat. Als ich aber doch mal eine Blu-ray besorgt habe und von der Bildqualität sehr beeindruckt war, wähle ich nun auch öfter mal die Blu-ray, wenn die von mir gesuchten Filme auch auf Blu-ray veröffentlicht werden.


    An dieser Stelle muss ich noch erwähnen, dass der Film "Ich bei Tag und Du bei Nacht" zu den Filmen gehört, die ich schon lange einmal sehen wollte und ich mich daher sehr freue, dass der Film nun zugänglich gemacht wurde. Willy Fritsch habe ich ja schon vor Jahren liebgewonnen und auch Käthe von Nagy ist eine Schauspielerin, die ich sehr schätze. Nachdem ich den Film nun gesehen habe, muss ich sagen, dass er mir gut gefallen hat. Willy Fritsch und Käthe von Nagy passen finde ich gut zueinander und standen ja auch in einigen Filmen gemeinsam vor der Kamera. Auch die Außenszenen im Berlin der frühen 1930er Jahre sind finde ich sehr gut gelungen.


    Was die Musik im Film betrifft, ist mir das Lied "Wenn ich sonntags in mein Kino geh" besonders in Erinnerung geblieben. Vor allem die Zeilen "Auf dem 75-Pfennig-Platz, sehn' ich mich nach einem süßen Schatz". Was mich an dieser Stelle interessieren würde: Wisst Ihr / wissen Sie, ob man 1932 wirklich für 75 Pfennig ins Kino gehen konnte? Wobei sich da natürlich auch die Frage stellt, welchen Wert 75 Pfennig damals hatten. Ich kenne mich ja in Wirtschaftsfragen noch nicht so gut aus, aber soweit ich weiß befinden wir uns ja seit mindestens 200 Jahren in einer Art schleichenden Inflation. 75 Pfennig waren damals deutlich mehr wert als 0,38 € heute.


    Ein weiteres sehr schönes Lied aus dem Film ist auch "Wenn Du nicht kommst", gesungen von Walther Ludwig.

  • Was die Musik im Film betrifft, ist mir das Lied "Wenn ich sonntags in mein Kino geh" besonders in Erinnerung geblieben. Vor allem die Zeilen "Auf dem 75-Pfennig-Platz, sehn' ich mich nach einem süßen Schatz". Was mich an dieser Stelle interessieren würde: Wisst Ihr / wissen Sie, ob man 1932 wirklich für 75 Pfennig ins Kino gehen konnte? Wobei sich da natürlich auch die Frage stellt, welchen Wert 75 Pfennig damals hatten. Ich kenne mich ja in Wirtschaftsfragen noch nicht so gut aus, aber soweit ich weiß befinden wir uns ja seit mindestens 200 Jahren in einer Art schleichenden Inflation. 75 Pfennig waren damals deutlich mehr wert als 0,38 € heute.

    Die 75 Pfennig waren damals ein vergünstigter „Sonntagspreis“ im Parkett. Die Logen kosteten mehr, und unter der Woche kostete es auch im Parkett mehr. Der Preis bezieht dich allerdings auf größere Kinos, in den „Flohkinos“ war es mitunter billiger.


    Um eine Einschätzung zu bekommen, was 1932 wie viel kostete, schau mal hier: https://www.was-war-wann.de/1900/1930/preise-1932.html