Filme, die untrennbar mit den 2000er-Jahren verbunden sind

  • Gibt es Filme für Euch, die einfach zu den 2000er-Jahren gehören? Ich für meinen Teil war Ende der 90er Jahre bei Matrix im Kino und habe gleichzeitig erstmals miterlebt, dass jemand den Film bereits auf VHS hatte, obwohl er noch im Kino lief. Jemand hat ihn im Kino abgefilmt, man sah sogar das Publikum und die Vorhänge im Bild und hat den Film so kopiert. Die Art des Filmes und dieses "drum herum" mit der Raubkopie läutete für mich in vielerlei Hinsicht das neue Jahrtausend ein.


    Gibt es noch andere Filme, die eine solche Wirkung hatten?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe, aber:
    Ich weiß genau, dass es zwei Filme gibt, die ihc mir mehrmals im Kino angesehen habe: "Das Sams" und "Die Monster AG" und das war beides Anfang des neuen Jahrtausends, falls ich das richtig vertsandne habe.

  • Also nach meinem Verständnis meint Sebastian Filme, die wir für diesen ein Jahrzehnt umfassenden Lebensabschnitt, vielleicht auch für unsere Generation als prägend bzw. den Zeitgeist widerspiegelnd empfinden. Habe ich das richtig verstanden?


    Also für die 2000er Jahre gibt es das nicht, da ich seit der Jahrtausendwende eigentlich kaum noch aktuelle Kinofilme gesehen habe. Für die 90er Jahre waren das bei mir Terminator 2 und Titanic - beides Mal Cameron, wie man sieht ;)

  • Ja so in der Art meinte ich das. Terminator 2 gehört definitiv zu den Prägendsten Filme der 90er Jahre, genauso wie der 1. Teil zu den 80er Jahren gehört. American Pie ist auch noch einer der Filme, die man dazu zählen muss, nur der gehört gerade noch zu den 90ern.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Mir würde dazu die "Herr der Ringe"-Trilogie einfallen. Zum einen weil sie wohl einer der aufwendigsten Fantasy-Filme überhaupt ist, zum anderen weil sie eine wahre Fantasy-Welle losgestoßen hat - jedenfalls kommt es mir so vor, als seien danach deutlich mehr Fantasy-Stoffe verfilmt worden als vorher, ich kann mich aber natürlich irren. Ein Meilenstein ist die Trilogie dennoch, und somit denke ich schon, dass sie zu den 2000ern gehören.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • Für mich absolut "MATRIX" (USA-1999). Ein bis damals noch nie dagewesenes Science-Fiction Spektakel. Außerdem noch "FIGHT CLUB" (USA-1999) ein wunderbarer wahnsinniger Actionfilm.


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • Den Film Gladiator fand ich auch ganz gigantisch...der gehört zur Filmgeschichte, da ihn heute tausende kennen und auch lieben. Deswegen ist er auch einer meiner liebsten Filme, die ich mir immer wieder anschaue. Man hat ja so eine Liste im Kopf, wo bestimmte Filme aufgelistet sind, die man immer wieder gerne anschaut.

  • Willkommen in unerem Forum, Lukas. Also als ich vor ca. 10 Jahren (?) Gladiador das erste und bisher einzige Mal sah, war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht von dem Streifen. Was gefällt Dir an dem Film?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich schau eher asiatische Filme an und da gehören Filme wie Ip-Man zu den Highlights im Martial Arts Genre!

    Ich oute mich mal dahingehend, dass ich weder Matrix noch Fight Club mochte, obwohl die damals ungeheuer angesagt waren. Ich fand beide ziemlich blöde. Aber Ip Man fand ich auch sehr, sehr sympathisch :)
    Donnie Yen macht das super! ... Schade, dass im TV immer nur eine massiv geschnittene Fassung läuft - siehe hier: Schnittbericht TV-Ausstrahlung RTL II

  • Matrix habe ich vor kurzem mal wieder geschaut und fand ihn nicht mehr so gut wie damals. Der Film funktionierte damals gut, heute - finde ich - nicht mehr. "Fight Club" ist für mich weiterhin ein Klassiker.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Da gibt's nur eins: Matrix. Punkt. Das ist der erste Film der 2000er, und bis heute ungeschlagen. Er ist genauso gut anzuschauen heute wie damals. Matrix 2 und 3 kannste aber in die Tonne kloppen.
    Was Terminator 2 für die 90er war, ist Matrix für die 2000er. :) Seit Matrix hat es auch keinen genialen Film mehr gegeben, der die Filmlandschaft so verändert hat wie eben T2 (1991) und Matrix (1999) ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Viele Filme Anfang der 2000er, vor allem Action Filme haben mir nicht gefallen weil sie so übertrieben waren, Kampfszenen zusammengeschnippelt und Tecno-Artiger Soundtrack.

    Finde die Filme sind inzwischen wieder besser geworden, so ab 2010 aufwärts

  • Den Film muss ich auch mal wieder sehen. Ich glaube ich habe ihn erstmals ca. 2004 oder so geschaut, (dann vielleicht nochmal) und vor wenigen Jahren vielleicht 2013/14 nochmal. Ich hätte ihn gerne so gesehen wie Kubrick ihn vollendet hätte......... :(

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide