schockierende Mordfälle

  • Hier ein sehr brutaler Mordfall aus Wien. Vor einem Jahr wurde in WIen eine junge Studentin brutal umgebracht (mit über 200 Messerstichen) und zerstückelt. Ausserdem wurde ihr Körperteile mit einem Messer herausgeschnitten wie z.B. ein Tattoo. Ihr Freund der junge Student Philipp K. (22) ist der einzige Hauptverdächtige. Doch er will betrunken eingeschlafen und neben der zerstückelten Leiche aufwacht sein. Er schiebt die Schuld auf seinen Bekannten Oliver D. Diesem soll Philipp K. den Mord in gerade mal 6 Minuten bis zum Eintreffen der Polizei detailgetreu erzählt haben. Ausserdem noch Philipps Lebensgeschichte und die seiner Mutter. Philipp K. kann sich an nichts erinnern. Nach seinen Angaben wachte er neben der zerstückelten Leiche seiner Freundin auf und wollte sofort zur Polizei gehen. Doch auf dem Weg dort hin dachte er sich, dass ihm das keiner glauben wird und ging zurück in seine Wohnung. Dort überlegte er und versuchte alle Spuren zu beseitigen. Die Leichenteile verpackte er in Müllsäcken und verstaute sie in der Restmülltonne des Wohnhauses. Die Polizei fand die Müllsäcke dann auch dort doch ein paar Leichenteile fehlten...


    Also ich glaube, dass Philipp K. (22) den grauslichen Mord nicht begangen hat. Ich denke, dass entweder sein flüchtiger Bekannter Oliver D. oder irgendeine Mafia da die Hände im Spiel hat. Philipp K. wird sicher bedroht aber alle Indizien sprechen gegen ihn.


    Hier ein sehr interessantes Video zu dem Fall:


    http://www.puls4.com/video/play/1178209



    und ein paar Zeitungsberichte:


    http://www.vienna.at/news/wien…cn/news-20100708-06382382


    http://www.krone.at/Wien/Phili…_in_Hietzing-Story-215165


    http://www.oe24.at/oesterreich…ex-Mord-Philipp-K/1500772


    http://www.news.at/articles/11…hilipp-k-unschuld-gericht


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


    Edited 3 times, last by Quax ().

  • http://www.krone.at/Nachrichte…_Stefanie_P.-Story-261733


    http://www.krone.at/Nachrichte…mord-Prozess-Story-260246


    http://www.krone.at/Nachrichte…_Stefanie_P.-Story-261441


    Der von der Mutter des mutmaßlichen Mörders Philipp K. angekündigte Kronzeuge der alles aufklären könnte ist gestern nicht bei Gericht erschienen. Die Polizei geht davon aus, dass es ihn überhaupt nicht gibt. Die von der Mutter in Auftrag gegebenen Detektive, von denen die Information stammen sollte, wurden heute von der Polizei ausgefragt. Anscheinend wollten sie die Mutter nur beruhigen... Philipp K. bleibt bei der Version, dass er am Abend vor dem Vorfall total betrunken neben seiner ermordeten Freundin eingeschlafen und neben der zerstückelten Leiche von ihr nächsten Morgen aufgewacht ist. In der Panik hat er die Leichenteile in Plastiksäcke verpackt und in Mülltonnen verteilt. Er behauptet, dass sein ferne Bekannte Oliver D (ein Typ aus der Unterwelt, Rotlicht). der wahre Mörder sei und bleibt bei "unschuldig"...


    Bei Schuldigsprechung würde er lebenslang bekommen und Einweisung in eine Haftanstalt für geistig abnormale Rechtsbrecher. Ihm wird Mord und Störung der Totenruhe zur Last gelegt.


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


    Edited 2 times, last by Quax ().

  • Ein extrem spannender Fall der mir bislang unbekannt war, aber in den letzten Tagen immer wieder Begegnet (aufgrund der Freilassung die aktuell ansteht)


    Zweimal lebenslänglich: Jens Söring - Doppelmörder oder Opfer der Justiz? | Focus TV Reportage



    Das Versprechen: Zum Mord angestiftet | Doku | ARTE


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide