Lustiges Taschenbuch

  • Komisch das das hier noch nicht erwähnt wurde, ein legendärer Klassiker :



    Ich kenne recht viele davon und lese sie sehr gerne. Allerdings bevorzuge ich die älteren Bände: Dort waren Micky und die Ducks noch getrennt, so musste ich die nervige Maus nicht sehen ;)
    Und die Geschichten waren m.E. länger und spannender. Auch gab es mehr Charaktere, die heute gar nicht mehr auftreten. Eigentlich schade.


    Heute sind es meist sinnlose Gaggeschichten, nichts mehr von den bandfüllenden Abenteuern der jungen Jahre.


    Wie geht euch das so?

  • Vom Lustigen Taschenbuch hatte ich auch einige Bände. Mir ging es übrigens genauso, daß ich nur die Geschichten mit Donald mochte, aber keinesfalls die mit Micky. Außerdem erinnere ich mich noch daran, daß ab einer gewissen Bandnummer im Bereich über 100 diese Buchrücken eingeführt wurden, die nebeneinandergestellt im Regal ein Bild ergeben, so ähnlich wie mit den DVD-Boxen von "Kalkofes Mattscheibe" (Die Premiere-Klassiker).

  • Das mit den Buchrücken kenne ich auch noch sher gut. Aber ich hatte nur ein dickes und ein dünnes Taschenbuch, wenn ich mich richitg erinnere. Mein Bruder hat die Bücher damals gesammelt, deswegen zieht man da als jüngerer Bruder in der Regel den Kürzeren. Aber dafür hatte ich zuerst die "Mickey Vision" und später die normalen "Mickey Maus"-Hefte.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die Neuauflagen der Lustigen Taschenbücher sind teilweise auch textlich neu bearbeitet worden, was mich dazu veranlasste, nur noch die alten zu lesen, von denen ich aber nur einige wenige habe.


    Interessant, wenn man das Lustige Taschenbuch Nr. 1 (Der Kolumbusfalter) kauft und die letzt Geschichte aufschlägt die da heißt "Donald im Jahr 2001". Habe ich mir 2001 zugelegt. Bilder und Text waren hier wiederum unverändert.


    Die Geschichte spielt übrigens im Jahr 1970. Auch das war in der Zukunft, das Buch kam am 9. Oktober 1967 heraus.

  • Die Neuauflagen der Lustigen Taschenbücher sind teilweise auch textlich neu bearbeitet worden, was mich dazu veranlasste, nur noch die alten zu lesen, von denen ich aber nur einige wenige habe.


    Das wusste ich gar nicht. Hast du da Beispiele? Vielleicht irgendne Sprechblase die du gestern / heute hier schreiben kannst?

  • LTBs hab ich viele hier, einen ganzen Koffer voll! :) Wenn ich den hochgebe, wow, was für ein Gewicht! :) Ich liebe LTB's besonders die alten. Die neuen sind mir schon wieder viel zu modern und hip gezeichnet etc.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich habe da wenig Zugang dazu, weil mein (älterer) Bruder die Taschenbücher sammeln durfte und ich eben nicht - um es nicht doppelt zu kaufen. Ich hatte die "Micky Vision" und als mein Bruder mit der "Micky Maus" aufgehört hat, habe ich die dann gesammelt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich habe alle Taschenbücher. Im Urlaub sind wir immer rumgerannt und haben die alten Auflagen gesucht als ich klein war. Ich fand es gut dass früher immer nur jede zweite Seite bunt war. Und die Storys immer miteinander verknüpft. Heutzutage ist vorne Beispielsweise Micky Maus drauf, und dann gibt es meist nur eine Geschichte von Micky zu lesen.

  • Früher war eben vieles besser. ;)


    Ohne Dr. Erika Fuchs' Übersetzungen ist es in der Tat langweilig. P.C. und ohne Ecken und Kanten.


    Besonders witzig fand/finde ich in den Micky Maus Magazinen die Texte der Geschichten mit Vicar-Zeichnungen. Das sind meine Lieblingstexte und Zeichnungen, Vicar ist einfach top! :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich habe mal mit einen Übersetzer der Hefte gesprochen, der mir gesagt hat, dass die heutigen Übersetzer das (fast) gratis machen, weil kaum was bezahlt wird und es für sie eine Ehre ist die Comics übersetzen zu dürfen. Mein Bruder hat die damals ein wenig gesammelt - ich nicht. Ich durfte nicht (damits nicht doppelt gekauft wird), aber ich hatte auch mehr interesse an den normalen Heften. Die taschenbücher waren mir etwas zu unhandlich als kleines Kind.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja das mit Gratis Übersetzen habe ich auch gelesen, schlimm das... es wird alles kaputtgespart, und darunter leidet die Qualität in allen möglichen Medien weltweit.... so kann es nicht mehr weitergehen in Sachen Kapitalismus und Globalismus. Die Künstler müssen gerecht entlohnt werden, deren Arbeit ist sowieso unbezahlbar. Was bezahlt wird ist die Zeit die sie in ihre Arbeit reinstecken. Her mit dem bedingungslosen Grundeinkommen! (ok, offtopic aber zutreffend).


    Ich kaufe immer mal wieder (sporadisch) ganze Jahrgänge von Mickymaus Magazinen und sammel das ein wenig. Habe viele Mickymaus Hefte damals von meinem Onkel als Kind bekommen, der sie umsonst bekommen hat (er arbeitete am Flughafen und die Mickymaus Hefte die nicht mehr gebraucht wurden hat er dann immer aus den Flugzeugen mitgenommen) Heute vervollständige ich die Jahrgänge, aber wie gesagt nur sporadisch, nicht sehr regelmässig.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Sammlest Du die Hefte auch im vollständigen Zustand, also z.B. die 90er Jahre Ausgaben tmi den Beilagen? Ich habe mal zum Zwecke des Wiederverkaufs einen Karton von Micky Maus Heften aus den 90ern gekauft - fast alle mit den originalen Beilagen. Da wurde ich sehr nostalgisch, weil ich genau diese Hefte als Kind auch gekauft habe.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja die Mickymaushefte sind super. Die lese ich derzeit mal wieder als "klolektüre" ;)


    Specht: Beilagen oder nicht sind mir eigentlich total egal, bisher waren keine Extras oder Beilagen in den Ebay-Heften dabei. Zustand gut bis sehr gut, selten mal nur durchschnittlich. Manchmal haben Leute in die Hefte was reingeschmiert, rausgeschnitten oder Seiten sind verknickt. Ist mir egal, ich verkaufe die Hefte ja nicht weiter. Einige 70er Hefte sehen aus wie frisch gekauft. Wenn ich rausfinden würde, was die Hefte einzeln wert sind.. .da sind bestimmt einige Raritäten die ich habe (da im super zustand). Es gibt online so eine Comicbörse, wo auch der Wert der Hefte in Euro angegeben ist, aber naja. Bin zu faul, alle Hefte einzeln durchzugehen und mit der Webseite abzugleichen.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!