Autogrammkarten

  • Ja aktuell sind 2-3 Stücke von Karl Valentin online zu finden, das lässt sich gut vergleichen. Und es sind auch einige individuelle Merkmale zu erkennen. Wenns nicht echt ist, ist es eine Fälschung. Dass jemand zufällig die gleiche Handschrift hat und einfach nur drunter schreiben wollte, dass das Karl Valentin ist auf dem Bild, schließe ich aus.


    Lilli Fohr ist ne harte Nuss für mich. Ich würde eher sagen, dass die Tinte abgedrückt wurde, als sie noch relativ frisch war, als dass das ein Stempel ist. Bin da aber sehr unsicher.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Was soll das denn für ein Schreibgerät sein, das so unruhig ist, wenn es kein Stempel ist?

    Sieht mir nach einer stinknormalen Füllfeder aus, nur das Foto hat eine schlechte Auflösung und durchs runterrechnen und Kantenglättung kommt dann sowas raus ;)


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • habe mir das Foto jetzt mal genauer auf meinem Macbook angeschaut wo man beim drüberfahren mit der Maus die Vergrößerung sieht. Eindeutig KEIN Stempel. Normale Tinte. ;)


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Ich habe den Link an einen Fachmann weitergeleitet und ihn um sein Urteil gebeten. Er hat mir grad geantwortet: Es ist eindeutig ein Stempelautogramm!

    Gottseidank kostet es ja nicht viel: 12 Euro. Jemand der Interesse an der Karte hat könnte sie einfach kaufen und es überprüfen. Also ich glaube dass es sich hier um keinen Stempel handelt denn warum sollte gerade sie die sicher nicht sehr viele Autogramme gab einen Stempel haben? Ergibt irgendwie keinen Sinn. :/


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Da ich da sowieso kein Experte bin beuge ich mich natürlich gerne der Expertenmeinung - wobei Quax sein Argument auch gut ist.

    Vielleicht haben manche nicht ganz so bekannte Schauspieler einen Riesenerfolg erwartet und sich mit Stempelautogrammen schonmal eingedeckt ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Zitat

    Also ich glaube dass es sich hier um keinen Stempel handelt denn warum sollte gerade sie die sicher nicht sehr viele Autogramme gab einen Stempel haben? Ergibt irgendwie keinen Sinn. :/

    Das habe ich früher auch mal gedacht. Aber nach einem Sinn zu fragen habe ich schon lange aufgehört, nachdem ich von diesen Darstellern hier Stempelautogramme gesehen habe: Hans Mierendorff, Claire Rommer (mindestens zwei oder drei), Lotte Neumann und hier eben Lilly Flohr. (Das ist eindeutig ein Stempel, wie man ganz klar am Abdruck erkennen kann!) Von Karin Hardt gibt es auch zahllose Stempelautogramme. Vor kurzem kam dann auch noch Erna Morena dazu, Von der hatte noch nicht einmal der entsprechende Händler (auch sehr erfahren) je ein Stempelautogramm gesehen und hatte es gar nicht richtig kontrolliert. Als ich ihn drauf hingewiesen habe, hat er es auf der Stelle aus dem Angebot genommen.

    Das Problem mit den Stummfilmdarstellern ist, dass dort Stempel häufig nur sehr schwer zu erkennen sind. Von Pola Negri gibt es aus ihrer frühesten Stummfilmzeit ein ganz ganz fieses Ding, das ich auch schon zweimal gesehen habe und das kaum zu erkennen ist. Einmal bin ich selbst drauf reingefallen. Ich kann das F oto hier gern mal reinstellen.

    Bei dem hier kann ich nur sagen: Pfoten weg und Geld sparen!

    Sooo unbekannt war Lilly Flohr übrigens nicht. Man kann sich an sie bloß nicht mehr erinnern.


    Vogel Specht : Keine Ahnung, was die Darsteller erwartet haben. Auf alle Fälle kursieren ihre Stempelautogramme zuhauf und werden als echte Autogramme angeboten.

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

    Einmal editiert, zuletzt von Conrad ()

  • Conrad

    Freut mich, dass Du mal wieder reinschaust. Wenn Du Fotos von Stempelautogrammen hast, fände ich diese auch sehr interessant. Ich bin mir nämlich auch nicht ganz sicher, ob ich Stempelautogramme von echten Autogrammen unterscheiden kann. Zum Glück sammle ich eher Autogramme, die nicht so teuer sind, aber interessieren würde mich das schon...


    Übrigens empfehle ich Dir, mal einen Blick in das Thema "Verschwundene Stars" zu werfen. Dort findest Du etwas, nachdem Du schon lange suchst ;)

  • Vielleicht wäre es interessant klare Stempelautogramme mal zu sammeln uznd hier in einem eigenen Thema zusammen zu fügen. Also wenn Heinrich George Stempelautogramme nutzte, gibt es ja sicher genug Autoggrammkarten wo man eben nicht nur sieht, dass es ein Stempelautogramm ist - sondern man durch den Vergleich auch 100%tig belegen kann, dass es ein Stempelautogramm ist, weil ja der Schriftzug immer 100%tig gleich ist.


    So könnten wir hier ggf. eine Art Übersicht aufbauen was Stempelautogramme angeht.


    Freut mich auch sehr, dass Du wieder rein schaut, Conrad.


    Ansonsten gilt natürlich die Devise in Bezug auf das ebayangebot oben: Wenn man unsicher ist, lieber Finger weg.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nostalgie Fan : Hab schon gesehen ;)

    Zu Ossi Oswalda hab ich auch einiges an Neuem über den Anno-Link rausgefunden. Das werd ich demnächst auch mal hier reinschreiben. Kurz zusammengefasst: Meine (Wunsch)erwartung, Ossi Oswalda war kein Tonfilmopfer, hat sich bestätigt :)


    Vogel Specht : Ich hab grad sehr viel um die Ohren, aber wenn ich Zeit hab, mach ich hier mal einen konkreten Thread "Stempelautogramme" auf. Da stell ich dann das Foto von Pola Negri rein. Andere Stempelautogramme müssten wir verlinken, denn sonst hab ich noch keine gekauft. Es gibt ganz klare Hinweise, an denen man sich orientieren kann, und dann lässt sich das vermeiden.


    No Nick : Das ist natürlich das Sicherste, aber bei meinem Interessensgebiet bliebe die Sammlung dann doch zu klein ;) Ich ärgere mich dafür aber tatsächlich mit gefälschten Unterschriften rum. Und das passiert leider nicht selten.

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

    2 Mal editiert, zuletzt von Conrad ()

  • ja Conrad leider wurden wir zu spät geboren. Stelle dir mal vor wenn wir uns von unseren Lieblingsschauspieler/Innen die Autogramme selbst holen könnten! Oder ganz gemütlich Rosskarten, Filmhefte, Kalender etc... am Kiosk oder über den jeweiligen Verlag bestellen könnten. Das wäre schön...;)


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)