Autogrammkarten

  • Was soll ich mit so vielen Autogrammkarten, wenn ich eine einzige für 50,- € haben kann?


    http://www.ebay.de/itm/Marlene…t%3D6%26sd%3D121990766162


    Und so viele Autogrammkarten, wie da angeboten werden, würde ich das Risiko nicht eingehen, alle zu kaufen. Meint ihr, die gehen alle weg?

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Eben, deswegen ist es nur für Dietrich-Extremsammler oder Händler interessant. Die, die solche Sammlungen haben, wollen sich die Arbeit nciht machen es einzelnd zu verkaufen und/oder kriegen es nicht übers Herz die Sammlung auseinanderzureissen.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Sehr beeindruckend, vielen Dank! :thumbup:

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Das ist doch mal interessant: http://www.ebay.de/itm/1219907…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT


    Wobei zum Kauf nur relevant für
    - Dietrich Fanatiker
    - Händler


    Wenn ich die nächste Zeit gute Verkäufe mache und das Angebot noch steht, mache ich ggf mal einen Preisvorschlag ;)


    Bei solchen Stars wie Marlene Dietrich wäre ich sowieso extrem vorsichtig. Ich hab vor kurzem ja die zwei Autogrammkarten mit angeblichen Unterschriften von Fee Malten gekauft und nur durch viel Vergleichen rausgekriegt, dass eine falsch war. Bei Hans Albers habe ich mittlerweile durch die ganzen Stempelautogramme und auch echten Autogramme einigermaßen Erfahrung, gefakete Autogramme erkennen können - zumindest ist mir das vor ein paar Tagen bei einem gelungen, das eigentlich sehr gut kopiert war. Aber solche Megastars wie Marlene Dietrich sind halt noch einmal ein ganz anderes Kaliber.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich nehme an, jeder von euch, der Sammler ist, kennt diese "Faszinations-Objekte", die eigentlich finanziell gar nicht so viel bringen, aber bei denen man irgendwann mal beschlossen hat: "Die sind es :thumbup: !" Bei mir sind das Autogramme von Eva May (1902-1924). Ich hatte zwar schon lange eins, aber das ist relativ dunkel. Da braucht man immer Licht um sich das Autogramm anzuschauen.
    Aber das ist wieder der Vorteil vom Netz: Letzte Woche hab ich einfach mal gegooglet, und seit heute sieht meine Sammlung so aus :) :
    Laut dieser Seite http://www.cyranos.ch/doppelt1.htm#may sind sie selten. Aber bei den ganzen Angeboten an Autogrammen, die es momentan von ihr gibt, schätze ich eher, dass Thomas Staedeli wohl vor allem die 49€, die er verlangt, rechtfertigen will.


    Übrigens, was mir noch aufgefallen ist: Bei reinen Bühnenschauspielern wird von fast allen Händlern ganz schön was verlangt, deutlich mehr als bei reinen Filmschauspielern aus der gleichen Zeit, dabei sind die Bühenschauspieler nur noch den eingefleischtesten Fans bekannt. Bei der Händlerin, bei der ich die meisten Autogramme gekauft habe, hab ich das Gefühl, sie schlägt beim Preis dann automatisch 20€ drauf.
    Das sind so Beispiele dafür von drei verschiedenen Händlern:
    http://www.ebay.de/itm/Origina…ab460d:g:PG8AAOSwB9xXPBEo
    http://www.ebay.de/itm/Maria-M…a72288:g:~74AAOSwu-BWOi5c
    http://www.ebay.de/itm/Viorica…b5e39c:g:YyQAAOSwAvJW8vul
    Nachem der Händler ja nicht einmal weiß, wer das ist, außer dass er ein Opernsänger war, kann man das Autogramm hier auch problemlos hinzufügen:
    http://www.ebay.de/itm/mir-unb…717ace:g:TFgAAOSwwPhWjDLX

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited 2 times, last by Austernprinzessin ().

  • Hier ist übrigens mal ein Beispiel für ein Stempel-Autogramm, wo das Erkennen nicht so leicht ist ;)
    http://www.ebay.de/itm/5173939…6c5b3d:g:eAUAAOSwMN9XRHSM
    Dass das ein Stempel ist, hab ich nur deshalb erkannt, weil ich auf den gleichen Stempel schon einmal reingeflogen bin. :S

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ja wobei man bei einer solchen Dietrich-Sammlung ausgehen kann (natürlich inkl. eigener Prüfung soweit es die Möglichkeiten vor den Kauf erlauben), dass der Sammler sich selbst mit Fälschungen beschäftigt hat um diese aus den weg zu gehen. Und Einzelstücke kann man für teilweise weit über 100 EUR anbieten. Da kann man bei einen günstigen Konvolutskauf wenig falsch machen, soweit man das Geld gerade übrig hat.


    Faszinationsobjekte kenne ich natürlich auch sehr gut :-) Bei mir sind es dann meist ganze Themengebiete. Aber es passiert auch mal, dass ich zu einer Person besondere oder besonders viel Material kriege ud dann die Sachen nicht verkaufen möchte, sondern behalte, recherchiere und eine Sammlung um diese Person aufbaue. Besonders spannend ist, wenn da dann eben eine gewisse Fasznination für die Person und ihre Zeit aufkommt.


    Bei Bühnenschauspielern kann ich mir gut vorstelen, dass es da auch weiterhin zahlungskräftige Sammler gibt, die z.B. gerade wenn es in den Bereich Oper usw. geht wo es noch Tondokumente der Personen gibt. Bei Stummfilmschauspuielern ist es ja auch ähnlich, wenn es keine großen Stars sind, gibt es oft auch nicht viel Material von den Personen zu sehen.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Ja wobei man bei einer solchen Dietrich-Sammlung ausgehen kann (natürlich inkl. eigener Prüfung soweit es die Möglichkeiten vor den Kauf erlauben), dass der Sammler sich selbst mit Fälschungen beschäftigt hat um diese aus den weg zu gehen.


    Da hast du bestimmt recht, und vielleicht bin ich da tatsächlich etwas übervorsichtig, aber bei diesen Mega-Stars aus Hollywood sind dermaßen viele Sekretärsautogramme und Fälschungen im Umlauf, dass ich schon deswegen automatisch die Finger davon lasse. Ich habe gelesen, dass James Stewart ein Schauspieler war, der sich wirklich bemüht hat, möglichst alle Autogrammwünsche zu erfüllen, und selbst von dem gibt es Sekretärsautogramme, einfach aus dem Grund, dass er nicht genug Zeit hatte alle Anfragen zu beantworten. Und James Stewart war da wirklich eine Ausnahme. Auf der anderen Seite weiß ich, dass es von Greta Garbo kaum echte Autogramme gibt, fast nur Sekretärsautogramme und Fälschungen. Pola Negri und Rudolph Valentino waren in den 20er Jahren wohl die ersten, die Sekretäre dafür angestellt haben, und Marlene Dietrich würde ich spontan eher in so eine Ecke schieben. Das ist vielleicht ungerechtfertigt, aber wenn einmal solche Zweifel bestehen, kann man sie auch nicht einfach zur Seite schieben.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Die Szene hier bei 5:49 kenns Du sicher? :D
    https://www.youtube.com/watch?v=VAwvnMXVk7E


    Ansonsten sehr interessant was du schreibst. Aber ich denke, man wird bei dieser Sammlung nicht mit 80% Sekretärsautogrammen zu tun haben. Wobei ich das natürlich nur vermuten kann. Vergleichen und Recherchieren ist eben angesagt. Mehr kann man nicht tun.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • :D :D
    In "Schorsch Aigner - Der Mann, der Franz Beckenbauer war", gibt es eine ähnliche Szene: bei 1:00 :D
    https://www.youtube.com/watch?v=53geRaOE_NQ


    Bei Marlene Dietrich hast du natürlich ganz sicher recht. Wie gesagt, ich bin da bestimmt übervorsichtig. Von diesen Uralt-Autogrammkarten habe ich jetzt zum Beispiel eine von 1906 allein aus dem Grund aussortiert, weil mir die Unterschrift zu klein, zu nüchtern und zu leserlich geschrieben ist. Ich war mir von Anfang an nicht ganz sicher, ob es wirklich ein Autogramm ist. Es gibt zwar keinen anderen Hinweis darauf, dass es kein Autogramm ist, aber nachdem diese Zweifel jetzt schon einmal da sind, hat es für mich keinen Sinn, dagegen anzukämpfen, sondern nur das Autogramm auszusortieren und zu schauen ob die Zweifel mal verschwinden. Bei Autogrammen von Elga Brink und Lya Mara hab ich das vor ein paar Monaten genauso gemacht. Mittlerweile sind die Zweifel verschwunden, und ich kann sie wieder ins Album tun.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Stempelautogramme gab es nur bei sehr berühmten Schauspielern. Bei dem George-Autogramm bin ich mir nicht sicher. Zarah Leander und Kristina Söderbaum und auch Emil Jannings gaben Stempelautogramme. Heinz Rühmann nicht...


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • Conrad hat schonmal ein George Stempelautogramm identifiziert, wenn ich mich richtig erinnere.


    Danke ansonsten für die Ausführungen. Sehr interessant - besonders, dass es von Rühmann wohl keine gibt.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Das ist dann auch ein Stempelautogramm oder?


    http://www.ebay.de/itm/381616926043


    Ehrlich gesagt bin ich mir bei dem nicht sicher. Von George kenne ich fast nur Stempelautogramme, aber so wie ich den Verkäufer mittlerweile erlebt habe, sollte er in der Lage sein ein offensichtliches Stempelautogramm zu erkennen. Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung in diesem Fall.


    Dass es nur Stempelautogramme von sehr berühmten Schauspielern gibt, ist allerdings so eine Sache. Auf ebay habe ich schon zahlreiche Stempelautogramme von Karin Hardt gesehen, das zum Beispiel:
    http://www.ebay.de/itm/Karin-H…4a405c:g:CO0AAOSw5ZBWM6R8
    Vielleicht war sie aber tatsächlich eine Ausnahme.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Man kann offenbar nie vorsichtig genug sein X( Ich hab fünf Autogramme ersteigert und war dabei etwas schlampig! Nachdem ich wusste, dass zwei davon echt sind, bin ich der Einfachheit halber davon ausgegangen, dass die anderen drei auch echt sind - und prompt war eins falsch!! :cursing:
    Nach dieser Erfahrung werde ich davon jetzt die Finger lassen, obwohl mich ein Autogramm von Lyda Salmonova natürlich brennend interessieren würde:
    http://www.ebay.de/itm/LYDA-SA…4ea74b:g:7FAAAOSwMNxXXZoR
    Autogramme von Lyda Salmonova sind dermaßen selten, dass ich kein Vergleichsautogramm im Netz gefunden habe. Und auf der Karte selber gibt es nicht die geringste Sicherheit, dass das Autogramm echt ist, allenfalls, dass die Karte drei Jahre älter als der Golem-Film ist. Möglicherweise würde ein gefälschtes Autogramm eher auf einer späteren Karte stehen! Aber nach der Erfahrung von heute reicht mir das als Sicherheit nicht mehr aus!

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)