Autogrammkarten

  • Machst du viele Auktionen? Ich hab den Eindruck umso öfter man Auktionen macht und umso glücklicher man die legt, umso mehr steigen dann die Preise bei den Auktionen. Bei den Autogrammen, die mich interessieren, kann das wenn's blöd läuft sogar bei No Names einen Preisunterschied von bis zu 30€ oder noch mehr ausmachen.

    Letztes Jahr bin ich bei Erich Dürr bei einem absoluten No Name-Autogramm bei über 40€ ausgestiegen, weil da welche immer noch höher gegangen sind. Mein erstes Margarete Schlegel-Autogramm hab ich für 60€ (!) erstanden, obwohl das nur eine Profilaufnahme war. Mittlerweile hab ich gesehen, dass die sonst für maximal die Hälfte rausgeht. Aber der Anbieter macht fast jeden Sonntag Auktionen, und da kann es schon heftig sein, was da teilweise geboten wird.

    Quote

    Das war dann mal ein Schnäppchen

    Ja, find ich auch. Normalerweise geht die doch nicht unter vierstellig raus, oder? Oder macht das so einen Unterschied, dass da kein Bild dabei ist? :/

  • Vierstellig? Du meinst dreistellig? Ja ohne Bild ist schon ein unterschied, aber es spielen da viele Sachen mit rein.


    Ansonsten hast du sicher recht - wenn man dauernd auktionen hat, dann läuft das nochmal anders. Wobei wenn man nicht allzu umfangreiche auktionen macht es gut wäre wenn man ein fachgebiet hat, z.B. eben schauspielerautogramme. Weil dann vesrammeln sich die sammler.


    Bei mir war das eine Notauktion weil ich endlich umsätze gebraucht habe - und auch mal ein test was das bringt. Ich dachte mir, dass wenn ich 100 bessere sachen versteigere sich da ne eigendynamik entwickelt, was bei 94/100 fällen nicht bis garnicht der fall war.


    Bisher mache ich nur im kleinen Rahmen immer mal wieder auktionen bei themengebieten:

    - gebührenmarken
    - alte seltene ausweise/reisepässe
    - einzelstücke vond enen ich keinen plan habe und bei denen es auch nicht schlimm ist wenn sie für 1 eur weg gehen
    - einzelstücke von den ich weiss dass sie ne sehr große summe bringen mit endergebnis X -> wie hier: Vorsicht Stempelautogramme! - das war nicht meine auktion, aber ich hab dann ein späteres heft versteigert aus der reihe und bekam auch über 200 eur glaube ich?


    Mit dieser Auktionsmitschung fahre ich in der regel ganz gut. Aber die Ergebnisse sind meist auch nicht soo hoch. Aber immerhin meist keine Nullnummern.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Quote

    Vierstellig? Du meinst dreistellig?

    Oh ja! Stimmt! Offenbar war ich grad mit meinen Gedanken woanders :D

    Quote

    Wobei wenn man nicht allzu umfangreiche auktionen macht es gut wäre wenn man ein fachgebiet hat, z.B. eben schauspielerautogramme. Weil dann vesrammeln sich die sammler.


    Das hab ich auch schon gemerkt. Vor ein paar Jahren hat jemand viele Autogramme versteigert, die er wohl irgendwo auf dem Dach gefunden hat. Am Anfang gingen die für 1€ im Konvolut raus, und dann wurden die Preise jedesmal höher. In der vierten Runde oder so haben die so schmerzhafte Löcher in mein Budget gerissen, dass ich ausgestiegen bin,

    Da gibt es so ein paar ebay-Kürzel, wenn die mitbieten, dann weiß ich von vornherein, dass ich mir entweder eine Taktik überlegen muss, damit sich der Preis für mich im Rahmen hält oder dass ich es bleibenlassen kann, weil das dann auf alle Fälle teuer wird.

    Und dann muss ich mir halt überlegen, ob mir das den Preis wert ist.

  • Der Sandrock-Käufer freut sich sichtlich. Ich glaube da an Karma und bin mir sicher, dass ich das wo anders wieder ausgeglichen kriege und denke mir, dass die die nicht mitgeboten haben Grund haben sich zu ärgern, weil sie bei dem Schnäppchen nicht zugeschlagen habe ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Der Sandrock-Käufer freut sich sichtlich. Ich glaube da an Karma und bin mir sicher, dass ich das wo anders wieder ausgeglichen kriege und denke mir, dass die die nicht mitgeboten haben Grund haben sich zu ärgern, weil sie bei dem Schnäppchen nicht zugeschlagen habe ;-)

    Verdammt habe es verpasst :D Nein ich bin es dem Käufer nicht neidig. Hoffentlich hat es der/die Richtige/r bekommen. Also jemand der das Autogramm schätzt und die Aura die so ein Autogramm spüren kann. :)


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • Heute hat es sich tatsächlich ausgezahlt, dass ich immer auf einen ungeraden Betrag biete :) Bei einer Auktion heute früh bin ich genau 9 Cent (!) höher gelegen als der zweithöchste Bieter :thumbup:


    Vogel Specht Stimmt es eigentlich, dass das Interesse an Stummfilmsignaturen nachlässt? Das wurde mir gestern gesagt. Also, was die Preise angeht, merke ich davon nichts, eher im Gegenteil. Da habe ich eher den Eindruck, dass die Anbieter sich im Moment tendentiell etwas hochschaukeln und dafür lieber in Kauf nehmen, dass sie keine Abnehmer finden.

  • Das kann ich nicht sagen, ich handle ja mit allem und da sind Stummfilmautogramme bisher so gut wie nie dabei gewesen. Bei den hohen Preisen würde ich das aber nicht sagen. Die Sandrock-Unterschrift hatte auch seine interessenten, irgendwann hätte ich das schon auch gut verkaufen können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich habs geschafft :love: Jahrelang hat man mir gesagt, dass es von Edith Posca (1892-1931) keine Autogramme mehr gäbe! Sie stand auf meiner Suchliste ganz ganz oben! Aber ich hab tatsächlich ein Autogramm bekommen! :love::thumbup::thumbup::love:


    Hier ein paar Informationen zu Edith Posca, bekannt vor allem aus SCHERBEN (1921) und SYLVESTER (1923). Sie nahm sich kurz nach dem frühen Tod ihres Ehemanns, Lupu Pick, das Leben:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Edith_Posca


    Thomas Staedeli hat das Autogramm auch entdeckt und es für seine Biographie von von Edith Posca verwendet:

    http://www.cyranos.ch/smposc-d.htm

  • Die Signatur dürfte aber nicht echt sein, oder?


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • Doch, echt ist sie schon. Aber Autogramme von Lotte Neumann gibt es recht häufig. Sie sind auch nicht sehr gesucht und bleiben oft lange im Angebot. Im Moment sind es 15 Stück, die auf ebay angeboten werden:

    https://www.ebay.de/sch/i.html…_nkw=lotte+neumann&_sop=3

    Ich habe die Karte nur deshalb gekauft, weil mir das Motiv so gut gefallen hat. Wegen der Unterschrift allein hätte ich es nicht gemacht.

  • Katta hatte ja berühmte Geschwister - darunter die Schauspielerin Johanna Hofer, verh. Kortner und die Schauspielerin Maria Solveg, die später als Maria Matray viele Drehbücher schrieb (oft mit Answald Krüger). Beispielsweise Folgen vom "Kriminalmuseum" und vom "Sonderdezernat K 1".