Frühe deutsche Farbfilme

  • Frauen sind doch bessere Diplomaten (1941)
    Das große Spiel (1942)
    Die goldene Stadt (1942

    Bisher habe ich für mich USA (1938 Die Abenteuer des Robin Hood) und Deutschland (1943 Münchhausen) gefiltert. Weil ich mich da eher auf "Abenteuer & Co" eingespielt habe. Sind diese 3 im Zitat in der Richtung oder sind das alles Komödien/Dramen ?

  • Quote from Retro

    Zumal er mir einen "echten Film" zeigt und kein Anblick "aus dem eigenen Fenster", was bei den Modernen Filmen der Fall ist.

    Damit bist Du nicht allein. Ich finde auch, dass die Intensität der Farben in den ersten Farbfilmen, die ja im Technicolor- oder in Deutschland im Agfacolor- Verfahren gedreht wurden, viel stärker ist, als in den heutigen Filmen. So eine Farbenpracht, wie es sie in den Filmen "Münchhausen" (1943) und in "Robin Hood - König der Vagabunden" (1938) gegeben hat, gibt es in den aktuellen Filmen gar nicht mehr. Die Farben in den frühen Farbfilmen scheinen regelrecht zu leuchten und zu strahlen, während die Farbe in den heutigen Filmen etwas matt wirkt und zum Teil auch düster, wobei man natürlich auch bedenken muss, dass die Gesamtwirkung des Bildes zum Teil auch von den Farb-Kompositionen der verschiedenen Requisiten bestimmt wird