Über was wundert ihr euch gerade?

  • Ich überlege inzwischen, ob ich sie nicht doch mal annehmen sollte ;)

    Falls "koscher", wie viel würde denn übrig bleiben, nachdem die Finanzgängster ihren "unberechtigten Anteil" gefressen haben?

    " Wenn etwas welttragisches passiert,

    so frage dich, wer davon profitiert,

    profitiert wirklich keiner, trotz Widerhall,

    dann war es wirklich nur ein Unfall.


    Ob es dich persönlich berührend interessiert oder nicht,

    es gibt noch andere Menschen, für die hat es Gewicht."


    (Ich empfehle JEDEM, der nicht weiß, was politisch "rechts" und "links" ist, sich den Film

    "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

    mit Bud Spencer und Terence Hill aus dem Jahr 1970 anzuschauen)

  • Als Kind

    wurde ich schlimmer drangsalierend gehänselt

    als alles worüber die "Politische Korrektheit" heute abschimpft,


    und jene, die sich ihr anschließen,

    haben mich damals gebeutelt....


    Als Kind von 11 Jahren hatte ich 10 Jahre ältere Säufer als Kumpanhe,

    keine Etepete Moralisten......


    und mein einziger Freund war Türke,

    der nie zu mir nach Hause durfte....


    (Ich weiß, worüber ich heute rede - Die Politisch Korrekten wissen es nicht)

    " Wenn etwas welttragisches passiert,

    so frage dich, wer davon profitiert,

    profitiert wirklich keiner, trotz Widerhall,

    dann war es wirklich nur ein Unfall.


    Ob es dich persönlich berührend interessiert oder nicht,

    es gibt noch andere Menschen, für die hat es Gewicht."


    (Ich empfehle JEDEM, der nicht weiß, was politisch "rechts" und "links" ist, sich den Film

    "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

    mit Bud Spencer und Terence Hill aus dem Jahr 1970 anzuschauen)

  • Ich dachte immer, Busfahrer würden schlafende Fahrgäste an der Endstation aufwecken und ggf. hinausbitten. Dass das offenbar nicht immer der Fall ist, habe ich einmal gemerkt, als ich offenbar von einer Endstation zur nächsten gefahren und dort dann aufgewacht bin.

    Gestern bin ich prompt irgendwo ausgestiegen und in einen zufälligerweise auf der gegenüberliegenden Seite anfahrenden Bus hinein - als der jedoch in die für mich falsche Richtung abbog, bin ich raus und eine ganze Weile nach Hause gelaufen. Tja...ich hab jetzt noch einen ziemlichen Schädel.

  • Wenn ich ne Monatskarte hatte, bin ich extra in nen Bus gestiegen, um zu schlafen. Wow, das is auch schon ewig her.^^

    " Wenn etwas welttragisches passiert,

    so frage dich, wer davon profitiert,

    profitiert wirklich keiner, trotz Widerhall,

    dann war es wirklich nur ein Unfall.


    Ob es dich persönlich berührend interessiert oder nicht,

    es gibt noch andere Menschen, für die hat es Gewicht."


    (Ich empfehle JEDEM, der nicht weiß, was politisch "rechts" und "links" ist, sich den Film

    "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

    mit Bud Spencer und Terence Hill aus dem Jahr 1970 anzuschauen)

  • Ich dachte immer, Busfahrer würden schlafende Fahrgäste an der Endstation aufwecken und ggf. hinausbitten. Dass das offenbar nicht immer der Fall ist, habe ich einmal gemerkt, als ich offenbar von einer Endstation zur nächsten gefahren und dort dann aufgewacht bin.

    Gestern bin ich prompt irgendwo ausgestiegen und in einen zufälligerweise auf der gegenüberliegenden Seite anfahrenden Bus hinein - als der jedoch in die für mich falsche Richtung abbog, bin ich raus und eine ganze Weile nach Hause gelaufen. Tja...ich hab jetzt noch einen ziemlichen Schädel.

    Zu meinen Studentenzeiten ist mir das auch mal passiert... ich finde das gar nicht mal so ungefährlich, vor allem als Frau.

  • Wenn ich ne Monatskarte hatte, bin ich extra in nen Bus gestiegen, um zu schlafen. Wow, das is auch schon ewig her.^^

    Ich habe ein Monatsabo. Schlafen kann man in Berlin am besten in der Ringbahn. Allerdings ist sie momentan wegen Bauarbeiten nicht komplett befahrbar.

  • Ich habe ein Monatsabo. Schlafen kann man in Berlin am besten in der Ringbahn. Allerdings ist sie momentan wegen Bauarbeiten nicht komplett befahrbar.

    Ich weiß gar nicht mehr, ob es sowas 98 in Augsburg gab. Ich war ja in einer Sammelunterkunft mit 40 Leuten auf dem Zimmer. Morgens raus und abends erst wieder rein. Da musste ich die Zeit rum kriegen. Und an "schlafen" war nachts nicht viel zu wollen. Schnarchen & Furzen ließ mich "Walkman" hören, bis ich dann doch irgendwann einschlief, war jedoch morgens sooo gerädert unausgeschlafen......

    " Wenn etwas welttragisches passiert,

    so frage dich, wer davon profitiert,

    profitiert wirklich keiner, trotz Widerhall,

    dann war es wirklich nur ein Unfall.


    Ob es dich persönlich berührend interessiert oder nicht,

    es gibt noch andere Menschen, für die hat es Gewicht."


    (Ich empfehle JEDEM, der nicht weiß, was politisch "rechts" und "links" ist, sich den Film

    "Die rechte und die linke Hand des Teufels"

    mit Bud Spencer und Terence Hill aus dem Jahr 1970 anzuschauen)

  • Zu meinen Studentenzeiten ist mir das auch mal passiert... ich finde das gar nicht mal so ungefährlich, vor allem als Frau.

    Tagsüber im Bus würde ich mir da weniger Sorgen machen, doch zu später Stunde in der S/U-Bahn könnte schon einiges passieren, und wenn am Ende "nur" die Geldbörse fehlt.

    Ich weiß gar nicht mehr, ob es sowas 98 in Augsburg gab. Ich war ja in einer Sammelunterkunft mit 40 Leuten auf dem Zimmer. Morgens raus und abends erst wieder rein. Da musste ich die Zeit rum kriegen. Und an "schlafen" war nachts nicht viel zu wollen. Schnarchen & Furzen ließ mich "Walkman" hören, bis ich dann doch irgendwann einschlief, war jedoch morgens sooo gerädert unausgeschlafen......

    Heftig!

  • Tagsüber im Bus würde ich mir da weniger Sorgen machen, doch zu später Stunde in der S/U-Bahn könnte schon einiges passieren, und wenn am Ende "nur" die Geldbörse fehlt.

    In meinem Fall war es nachts, mit der Nachttram nach Hause und dabei auch noch etwas zu tief ins Glas geguckt.

  • Wichtige Themen. Ich kann mich noch gut an die alten Toiletten erinnern, die es früher bei den Großeltern noch gab, wo das "Geschäft" erstmal noch auf einer "Zwischenablage" lag bevors weggespült wurde. Heute landet es ja fast immer direkt im Wasser. Dass man das, was aus sich so raus kommt, nochmal anschaut ist kein Fehler und war früher sicher viel mehr im Alltag verankert als heute, wo man das einfach nur hinter sich lassen möchte. Zur Gesundheit, zur Ernährung und zum Körper gehören schließlich auch die Ausscheidungen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide