Werbefüller

  • Ja, das stimmt, der bin ich. Ich weiß allerdings noch nicht, wer aus dem Radioforum Du bist.


    Südwest 3 wurde bei uns eingespeist, aber ARD mit SWF/SDR-Regionalprogramm nie. Dann hätten wir ja sogar viermal die ARD im Kabel gehabt (nach Abschaltung des DFF sogar fünfmal). Übrigens frage ich mich gerade, ob der SR ein eigenes Regionalprogramm in der ARD hatte. Dann hätte es im Saarland ja noch einmal andere Werbefiguren gegeben.

  • Ich bin Rosenelf im Radioforum :)




    Ja, der SR hatte auch eigene Werbefiguren im Ersten, das waren die Saarlodris. In den 70ern lief dort "Der kleine Ritter", in den 60ern "Schloßgeist Kunibert". Es gibt bei wunschliste.de einen Überblick:




    http://www.wunschliste.de/index.pl?wirschaltenum_09




    Berlin hatte "Telebärchen", Radio Bremen "Die Bremer Stadtmusikanten" und der NDR bis 1969 "Die Sehpferdchen" (wirklich mit H), danach hatte der NDR keine eigenen Werbefiguren mehr, in den 80ern wurden zwischen den Werbeblöcken reale Zootiere eingeblendet. Antje war keine Werbefigur sondern Pausenfüller und Maskottchen ;)


  • Die Telebärchen aus Berlin habe ich immerhin schon einmal auf einer alten Zufallsaufzeichnung aus den 80ern gesehen, darin spielten sie als Band und auf der Trommel stand "Werbefernsehen" oder Ähnliches. Die "Sehpferdchen" habe ich übrigens auch schon vor einiger Zeit gesehen, denn diese wurden in den 90ern auch regelmäßig in der "NDR Spät Show" mit Götz Alsmann als Einspieler verwendet.


    Den Onkel Otto, den ich von klein auf aus meinem Sendegebiet kenne, hat wohl von den ARD-Werbefiguren mit am längsten durchgehalten und war auch vor einigen Jahren noch regelmäßig zu sehen.

  • Bei uns im damals Kreis Olpe, wo ich aufgewachsen bin waren nur ARD/WDR und ARD/SWF im Kabel eingespeist. Hessen 3 hatten wir auch vom Sender Angelburg, aber kein ARD/HR mit Onkel Otto. Da Hessen 3 aber als einziges 3. Programm in den 80ern Werbung senden durfte konnte ich auch Onkel Otto sehen (In Hessen 3 allerdings nur als Intro und Outro, nicht zwischen den Werbeblöcken wie im Ersten).


    Mittlerweile ist das Kabelnetz und auch DVB-T dem Kommerz verfallen, d. h. es werden nicht mehr alle benachbarten 3. Programme berücksichtigt, im südlichen NRW flog z. B. Hessen 3 aus dem Kabel und wurde durch NDR und MDR ersetzt (beide Sender sind dort terrestrisch nicht zu empfangen, das MDR-Gebiet grenzt nichtmal an NRW). Auch über DVB-T wird in Südwestfalen der HR nicht eingespeist, man kann ihn in guten Empfangslagen nur über Bad Marienberg oder Angelburg empfangen.

  • Stimmt, Hessen 3 hatte als einziges Drittes Programm Werbung. Zwischen den Spots wurden dort animierte geometrische Figuren gezeigt, wie sie teilweise auch auf anderen Sendern zu sehen waren.


    Wurden Ute, Schnute und Kasimir eigentlich auch genauso vermarktet wie bei uns der Onkel Otto? Von Onkel Otto gibt es ja Fan-Artikel ohne Ende. Ich erinnere mich noch daran, als in meiner Heimatstadt der "Hessentag" war, wobei natürlich auch der Hessische Rundfunk vertreten war. Es gab dort auch einen Stand, nur mit Onkel-Otto-Artikeln und noch heute gibt es den "Onkel Otto Shop".


    Wie ich auch weiter vorn im Thread schon erwähnt habe, haben die Einspieler mit Onkel Otto auch immer zum beworbenen Produkt gepasst. Bei den anderen Werbefiguren ist mir das nicht aufgefallen, aber da habe ich auch nicht darauf geachtet. Aber auch die Mainzelmännchen-Einspieler hatten meiner Erinnerung nach nichts mit den jeweils beworbenen Produkten zu tun.

  • Es gab Ute, Schnute, Kasimir auch als Figuren zu kaufen, ich habe sie mal bei eBay ersteigert. Mittlerweile gibt es auch eine DVD mit allen Spots. Den Kult von Pferdle & Äffle und Onkel Otto haben sie aber nicht erzielen können, weil sie erst Ende 1978 eingeführt wurden, zuvor wechselte der WDR ja immer die Werbefiguren. Das lag wahrscheinlich daran, dass Professor Balthasar und Schmitz & Schmitzchen Lizenzkäufe waren. Prof. Balthasar kam aus Jugoslawien, Schmitz & Schmitzchen aus Frankreich. Erst mit Ute, Schnute, Kasimir gab der WDR eigens für ihn entworfene Figuren in Auftrag, sie wurden genau wie die Mainzelmännchen von Wolf Gerlach entworfen und gezeichnet.

  • Bei Äffle & Pferdle und Ute, Schnute, Kasimir kommt ja auch noch dazu, dass die Figuren gesprochen haben. Damit konnte man natürlich richtige kleine Geschichten darstellen. Hingegen waren Onkel Otto (bis auf "Auf Wiedersehen" am Ende) oder die bayerischen Löwen stets stumm.


    Dass Wolf Gerlach auch Ute, Schnute und Kasimir gezeichnet hat, war mir noch gar nicht bekannt. Aber wenn man es sich anschaut, ist die Ähnlichkeit zu den Mainzelmännchen im Zeichenstil schon offensichtlich.


    PS: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

  • Ui von mir auch noch alles Gute nachträglich :)


    Schon faszinierend wieviele unterschiedilche Werbefüller es gibt. Die könnte man doch wunderbar bei ZDF Kultur oder so als Zwischenprogramm verwenden.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Bei ebay habe ich 2 Mainzelmännchen-"Cels" (Original Zeichenfolien als Vorlage für die Filme) ersteigert. Die werde ich wohl recht teuer bei ebay anbieten. Vom Zeichentrickstil her gesehen wohl aus den 60er oder 70er Jahren...?

    Files

    • cel1.jpg

      (6.97 kB, downloaded 14 times, last: )
    • cel2.jpg

      (7.43 kB, downloaded 18 times, last: )

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Bei dem mit der Trompete sieht man ganz gut, dass es noch der alte Zeichenstil ist. 60er oder 70er Jahre dürfte hinkommen, verwendet wurde dieser Stil aber auch noch Anfang der 80er, wie ich auf alten Aufzeichnungen gesehen habe. In meinen eigenen Erinnerungen war Mitte der 80er schon ein anderer Zeichenstil üblich.

  • Ich vermisse das Äflle und das Pferdle die wurden degradiert zu Werbeträgern einer Sprudelfirma :Silberbrunnen



    Jeder von uns erinnert sich an sie jeder weil die früher immer zu sehen waren in den frühen 2000ern auch noch aber wer waren eigentlich die Pausenfüller bei der Ard

  • Die ARD ist ja ein Zusammenschluß der regionalen Sendeanstalten. Je nachdem, in welchem Bundesland du aufgewachsen bist (ich gehe von Ba-Wü aus, wenn du von Äffle und Pferdle sprichst), kam was anderes. Ich bin auch in Ba-Wü aufgewachsen und kenne daher auch Äffle und Pferdle, die als Werbetrenner in der ARD liefen. Aber wie gesagt, das ist abhängig von Regionalprogramm.