• Hi,


    da wir kurioserweise noch keinen Thread zu diesen musikalischen Kunststücken haben, möchte ich an dieser Stelle mal einen eröffnen.


    Wer von euch hat denn schon irgendwelche Musicals besucht oder ist sogar im allgemeinen äußerst Musical fanatisch ?


    Ich hab inzwischen eine richtige Euphorie für Musicals entwickelt. Mit dem Glück gesegnet, dass Stage Entertainment Stuttgart als einen ihrer Aufstrittsorte im Programm hat, bietet sich immer die Gelegenheit neue und interessante Musicals in den beiden Lokalitäten (Apollo & Palladium Theater) zu besuchen.
    Im vergangenen Jahr habe ich mir das Musical "Wicked - Die Hexen von OZ" angesehen und war hellauf begeistert. Die Musik, die Geschichte, die Darstellung, die Kulisse, die sowohl schauspielerische als auch musikalische Leistung der einzelnen Akteure - Ein absolutes Highlight! Leider bin ich nicht mehr dazu gekommen, dass Musical ein zweites mal zu besuchen, da es inzwischen in Oberhausen aufgeführt wird, habe jedoch die Hoffnung dass es entweder mal wieder nach Stuttgart kommt oder aber ich die Gelegenheit habe es in Oberhausen einmal anzuschauen.


    Vorige Woche folgte dann mit "Tanz der Vampire" mein zweites Musical und abermals stieg die Begeisterung ins unermessliche. Das Zusammenspiel von Schauspiel und Musik finde ich einfach äußerst beeindruckend. Vor allem auch die permanent wechselnden Kulissen - wahnsinn.
    Was mir bei Tanz der Vampire besonders gefallen hat, war die Einbindung des Publikums, indem die Darsteller immer wieder mal durch die Zuschauerreihen spazierten oder urplötzlich der Vampir von Krolock neben einem Stand! Die Musik abermals wunderschön und absolut alltagstauglich. Höre mir die CD gerne immer und immer wieder an.


    Einzig und allein die Tatsache, dass es die meisten Musicals nicht als verfilmte Kaufversion im Handel gibt, finde ich etwas schade. Es wäre wirklich klasse, wenn man eine Aufstellung mal aufzeichnen würde, damit man sich diese immer wieder mal anschauen kann. Der realen Vorstellung würde so etwas ohnehin nie zunahe kommen, denn das Erlebnis ist ein vollkommen anderes.


    Leider sind die Kartenpreise doch sehr hoch. In Stuttgart kostet eine Karte in der PK1 dann doch stolze 100 Euro, sprich, wenn man einen Besuch mit ein paar Freunden plant, ist man gleich ein paar Hunderter los. Dennoch verwundert es, dass bei solch stolzen Preisen, einige Musicals kaum oder gar keinen Gewinn erwirtschaften können. Da wird dann schon deutlich wie hoch die Gesamtausgaben mit Kulisse, Miete, Löhne/Gehälter, Rechtekosten, etc. so liegen müssen.


    Für das Frühjahr nächsten Jahres plane ich meinen dritten Musicalbesuch: Das Udo Jürgens Musical "Ich war noch niemals in New York" gastiert ab Herbst diesen Jahres in Stuttgart und jenes wollte ich schon zur Zeit, als es noch in Hamburg aufgeführt wurde, besuchen. Kann es kaum abwarten und freue mich schon rießig darauf.


    Für die Zukunft habe ich mir auch mal "Der König der Löwen", "Tarzan", "Der Schuh des Manitu" (sofern es irgendwo noch einmal aufgeführt wird) und "Sister Act" vorgenommen, in der Hoffnung dass diese in naher Zukunft auch mal den Weg nach Stuttgart finden werden.


    Alles in allem finde ich ein Musical eine äußerst tolle Sache. Es ist sehr unterhaltsam, wirkt durch das anwesende Publikum und die Gesamtkulisse äußerst vornehm und stellt damit 1-2x im Jahr eine absolute Bereicherung im tristen Alltag dar. Ich kann es jedem nur empfehlen, wenn sich die Gelegenheit bietet!


    Wie schaut es bei euch aus ? Welche Musicals habt ihr bisher besucht und welche wollte ihr unbedingt mal sehen ?


    Beste Grüße

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • Leider habe ich in der letzten Zeit weniger Musicals besucht als früher - kommt wohl dadurch das das Geld nicht mehr so locker sitzt. Musicalbesuche kosten ganz schön viel Geld. Ich für meinen Teil möchte gute Plätze haben, denn ich will die Musik und die Stimmen nicht nur hören, ich möchte die Gesichter der Darsteller, ihre Mimik sehen...


    Im August war ich in Stuttgart beim "Tanz der Vampire" - zweite Reihe hervorragend. Es waren für mich schon die zweiten Vampire, den in Wien durfte ich sie auch schon erleben. Im letzten Jahr wurde mir zum Geburtstag (war ein Runder) "Der König der Löwen" in Hamburg geschenkt, mit Flug u. Hotel. Hier im Großraum von München ist ja nicht so viel los in punkto Musical.


    Ganz stolz bin ich z.B. das ich in Wien - eine Woche nach der Premiere - schon "Cats" gesehen habe. Damals schrieb man den 30. September 1983!!! "Cats" hab ich dann noch in Stuttgart u. Zürich gesehen. Übrigens war ich öfter in Wien, u.a. bei "Die Schöne und das Biest", "Freudiana", "A Chorus Line" oder "Phantom der Oper". Das Phantom hab ich auch schon 2x gesehen. Es ist wie eine Sucht...


    In Berlin sah ich "Der Glöckner von Notre Dame" und in Ingolstadt (!!) "Manche mögen es heiß", "Little Shop of Horrors" und mein absolutes Lieblingsmusical "Sie spielen unser Lied" There playing our song (ein 2 Personen Musical). Ach ja um die Lloyd Webber Musicals voll zu machen... "Jesus Christ Superstar" und "Evita" in München und "Starlight Express" in London.


    Das war eine Geschichte damals. Der KVB (Kraft-Verkehr-Bayern) bot eine Musicalfahrt mit dem Bus nach London an. Aber keiner (auch nicht die Reiseleitung) wusste worum es in dem Musical ging. Ich hatte die Doppel LP damals schon und so erzählte ich am Micro wärend der Busfahrt etwas zum Musical.


    Meine Plattensammlung (ja Platten - nicht CD's) in Sachen Musicals kann sich sehen lassen. Teilweise hab ich die Englischen un die Deutschen Versionen... "Rocky Horror Show" hab ich übrigens auch hier in München gesehen - ebenso wie "West Side Story", "Kiss me Kate" oder "My fair Lady".


    Es gibt auch Musicals die ich völlig umsonst finde. Eines hab ich mal in Köln gesehen - "Saturday Night Fever" z.B. Ich finde es nicht gut aus einem Film ein Musical zu machen - das haut nicht hin.


    Zum Schluß sei noch gesagt - ICH LIEBE DAS MUSICAL, ob via LP, CD oder DVD, aber das Größte ist der Theaterbesuch - Live mitten drin.



    Lieben Gruß an alle Musical-Begeisterten


    Reinhard