• Spruch aus "Verschollen in der Zeit", der Übergangsreihe "Die Dr3i"


    Über Justus Jonas (Jupiter Jones) -> "Oh Mann, der redet so, wie meine Mutter Auto fährt, 50 Ecken und wenn man ankommt, hat man Kopfschmerzen"


    ^^ Also immer brav an Justus denken, wenn ihr bei mir "streiken" müsst... (Durch ihn konnte ich immerhin Zivildienst machen und musste nicht zum Militär)

  • Quote

    „Das Kuriose war, dass wir angefangen haben mit Jens als Bob und Andreas als Peter“, sagt Rohrbeck. „Und nach zwei Stunden stellte sich heraus: Das funktioniert irgendwie nicht.“ Die Regie habe daraufhin einen Rollenwechsel vorgeschlagen und man habe es noch einmal aufgenommen. „Und seitdem ist das in Stein gemeißelt.“

    Quote

    Andreas Fröhlich geht noch weiter: „Wir sind eigentlich die Heinos der Hörspielszene. Weil wir für Generationen Geschichten erzählen, die sie immer mit ihrer Kindheit in Verbindung bringen.“ Keine Morde, keine Fäkalsprache - die Serie sei wie „ein Fels in der Brandung“.

    Quote

    Obwohl die drei aus der Stammcrew laut Regisseurin Körting „glatt durch den Stimmbruch“ kamen und sich noch heute wie junge Männer anhören, muss Europa gezielt Sprecher auftreiben, die nicht jünger klingen als sie. Noch schwieriger werde es, wenn die Junior-Detektive auf Erwachsene träfen. „Die muss ich mit mindestens einem Abstand von 20 Jahren besetzen.“ Dann seien Stimmen zwischen Mitte 70 und 80 gefragt. „Und die sterben mir doch alle weg“, sagt sie. Und seufzt.

    https://www.express.de/ratgebe…-bestimmt-nicht--31826538


    - Wenn Oliver Rohrbeck 70 ist, gibt es wohl ein Ende.

    - Gut dass Peter nicht Bob geblieben ist und sie es könnend erkannten.

  • Die Knutscherei von den Beiden auf offener Bühne und das "Live" ist 10.000 mal intensiver als die kurze Sequenz von Rammstein.


    https://www.vitaphon.de/audoba/4221128/worte-nur-worte


    Nach ewig langer Verschnäblung räuspert sich Oliver Rohrbeck endlich und fragt an, ob sie jetzt mal wieder zur Sache kommen könnten. Darüber les ich bei uns nix. Ich sehs nur im Live Hörspiel.


    Das ist der Unterschied zwischen Deutschland und Osteuropa / Eurasien.

  • Den "Fehler" im Hörspiel vom grünen Geist hat Pastewka nicht erwähnt. Bei all dem, was er so erzählt, hätte ich diesen zu vörderst erwartet.


    (Jeder weiß, dass Geister keine Fußspuren hinterlassen. Doch Bob erklärt, wenn der Geist da gewesen wäre, müsste man Fußspuren im Staub sehen.)


    Wörtlich: "Es ist überall staubig, man müsste daher Fußspuren sehen, die der Geist hinterlassen hat"

  • Den "Fehler" im Hörspiel vom grünen Geist hat Pastewka nicht erwähnt. Bei all dem, was er so erzählt, hätte ich diesen zu vörderst erwartet.


    (Jeder weiß, dass Geister keine Fußspuren hinterlassen. Doch Bob erklärt, wenn der Geist da gewesen wäre, müsste man Fußspuren im Staub sehen.)


    Wörtlich: "Es ist überall staubig, man müsste daher Fußspuren sehen, die der Geist hinterlassen hat"

    Diesbezüglich habe ich schon unterschiedliche Meinungen gehört. Es gibt Geisterjäger die Mehl in einem Raum ausstreuen um dann die Fußspuren der Geister darin zu erkennen am nächsten Tag.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Diesbezüglich habe ich schon unterschiedliche Meinungen gehört. Es gibt Geisterjäger die Mehl in einem Raum ausstreuen um dann die Fußspuren der Geister darin zu erkennen am nächsten Tag.

    Das würde ich ja noch gelten lassen. Doch sie bräuchten es nicht tun, wenn der Staub ausreichen würde. Das mit Plasma ist mir auch bekannt, durch "Charmed"...... und Ultralicht.


    Gerade weil in der anderen Geschichte "Die flammende Spur" Fußspuren mit einer chemischen Reaktion erzeugt wurden, dürften sie damals nicht ganz so unwissenschaftlich gewesen sein. Also schlichte "Patzer".


    Der grüne Geist stammt noch vom ersten Autor Robert Arthur. (Im Buch ist von "irgend Jemandem" die Rede und nicht vom Geist. Zuvor sagt einer der Männer, dass sie sich den Typen schnappen wollen, der ihnen einen Jux treibt)

  • Ist jemand von Euch auf der Tour gewesen? Ich war in Braunschweig und es war wieder klasse! Besser als "Phonophobia". Viele gruselige Momente die Hammer rüber gekommen sind!


    Im Juli war ich ja auch bei der Record Release der Folge 200 und auch das war klasse! So viele Persönlichkeiten aus dem Fragezeichen Universum mal zu sehen! Vor allem Andre Marx! Darüber habe ich mich gefreut!


    Das Hörbuch oder das Buch "Die Welt der Fragezeichen" finde ich auch interessant. Da ich ja erst seit 2012 Fan bin sind einige Sachen doch für mich neu was für andere ein alter Hut ist!

  • Ich kenne zwar alle Hörspiele, höre sie aber nicht dauernd. Einige mehr andere weniger. Deshalb habe ich nicht sofort bei jedem Rückblick geschaltet! Aber ich finde sie trotzdem klasse! Mein LIeblings-Fragezeichen ist Jens! Mit Olli und Andy habe ich ja ein Foto. Mit Jens noch nicht. In berlin im Juli haben sie kurz bevor wir bei der Autogrammstunde an die Reihe kamen gesagt keine Fotos mehr sonst dauert es zu lange! Aber ich habe kurz neben Jens gestanden und mich mit ihm unterhalten. War auch ein tolles Erlebnis! ich finde ja MOC klasse! Master of Chess! Also ich habe es ja nie live gesehen, aber die DVD ist klasse! Und der Wecker natürlich auch. WortenurWorte!

  • Ich hab ja dieses Jahr Paddy kennengelernt, der hat für Retro TV mal ein Interviewmit den ??? Leuten gemacht. Dazu ist auch was bei YouTube auf seinen Kanal "Paddys Mirkokosmos" zu sehen. Er fand total spannend wie nett und natürlich alle 3 sind und dass die sich mit einer Minute vor ihren Live-Autritt vor tausenden von Leuten hinter der Kamera noch mit ihnen unterhalten haben und dann raus sind, ganz locker alles.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide