RTL Television

  • Ja, dachte ich mir auch. Ich hab überlegt, dass man da sicher ein Tagesticket bezahlen muss. Und das wird sicher nicht billig sein? Da will man das natürlich voll auskosten.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Eben, und ich vermute einfach mal, dass einige vielleicht auch gemerkt haben dürften, dass da was nicht stimmt, also man kennt ja irgendwie schon die Szene, und wenn die Mädels Interesse heucheln, denke ich schon, das auffällt, dass sie sich nicht wirklich für das Thema interessieren. Vielleicht kam das einfach als plumpe Anmache rüber, denn warum bitte fährt jemand auf die Gamescom, wenn er dann Eis essen gehen will? Mal abgesehen davon, dass Schönheit subjektiv ist - muss ja nicht jeder auf die beiden Mädels abfahren. Dass die Besucher der Veranstaltung auf eine derart plumpe Anmache nicht unbedingt anspringen, könnte man genau so gut für sie auslegen, alles eine Frage der Interpretation.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • Daß beim "Betthupferl" auch Promis aufgetreten sind, wußte ich bisher noch nicht. Ich habe eine alte Aufnahme von 1985, wo Metty und seine Kollegin selbst etwas singen, das ganze aber nicht so ernst zu nehmen ist. Dann habe ich noch eine andere Aufnahme von ca. 1987, auf der zum Sendeschluß ein Videoclip mit Iff Bennett, damals Moderator bei RTL Plus und Radio Luxemburg, zu sehen ist. Es ist ein Clip zu seinem Lied "Wenn erst der letzte Baum".


    Das Horoskop mit dem Neuseeländer Grant Kneebone kam Mitte der 80er regelmäßig zum Sendeschluß auf RTL Plus. Später ist Grant Kneebone zu Sat.1 gewechselt und hat dort ebenfalls das Horoskop präsentiert, allerdings am Nachmittag, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.

  • So wie das aussah war das mit Carpendale eine Aufzeichnung. Leider flimmerte an der Stelle das Band dann schon und war mitten im Lied zu Ende, sodass ich nicht den gesamten Sendeschluß habe.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Der typische RTL-Plus-Sendeschluß sah um diese Zeit so aus, daß eine Programmvorschau auf den nächsten Tag zu sehen war mit dem Hinweis, wer morgen durch das Programm führt. Zuvor aber noch der obligatorische Hinweis "Unsere Moderatoren wurden eingekleidet von ...", was heutzutage aus dem Privatfernsehen völlig verschwunden ist, in den 80ern und 90ern aber noch Gang und Gebe war. Nach der Programmvorschau, die von der berühmten Melodie "Happy Luxemburg" von James Last untermalt wurde (diese Melodie wurde extra für Radio Luxemburg komponiert und war somit auch die Hymne von RTL Plus und war auch zu Programmbeginn zu hören), gab es noch einmal das RTL-Plus-Logo zu sehen und dann kam das Testbild, bei dem Radio Luxemburg im Hintergrund lief.

  • Ich hab´s übrigens wirklich getan, also dass was ich im Thread zu meiner Kolumne bezüglich des Supertalents schrieb - in meiner Senderliste ist inzwischen kein RTL mehr zu finden. Nicht, dass die das jucken würde, aber dass Kinder beim Supertalent mitmachen dürfen finde ich allein schon fragwürdig, wenn 6-jährige aber wie Shakira mit dem Hintern wackeln und das gezeigt wird, ist da für mich eine Grenze überschritten. Ich hab mir ohnehin nur wenig auf RTL angesehen, zumal House ja nun auch auf SF 2 läuft, ab und an bin ich aber schon mal da gelandet. Für mich persönlich ist der Sender so aber nicht mehr tragbar. Die anderen Sender der RTL-Gruppe habe ich ebenfalls gelöscht. Kann man als Überreaktion werten, für mich passt es so aber, ich fand das echt schlimm.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • Vielleicht bist du innerlich ruhiger und nicht so leicht aufzuregen wie ich, lieber Grüner Blitz! Aber du kannst dich ja gerne von mir inspirieren lassen.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • Mit diesen Telefonspielchen bei RTL Plus in den 80ern fing gewissermaßen die ganze Call-In-Seuche an, die mit Neun Live & Co. ihren Höhepunkt erreicht hat und heute glücklicherweise wieder am abebben ist.


    Um 1987 herum gab es das Spiel, wo man aus drei Videokassetten mit der Aufschrift R, T und L die richtige wählen mußte und später kam dann "Pronto Salvatore", "Bulldozer", "Scrabble" usw.

  • Kann mir vielleicht mal wer verraten, was eigentlich in letzter Zeit mit RTL los ist?


    Ich rätsel noch, obs an meinem Fernseher oder am sat-Empfang liegt, oder doch an RTL selbst? Der Ton klingt da total oft ziemlich komisch. Meist bei RTL Punkt 12. Ich kanns nicht mal richtig beschreiben, hm... "dumpf"? Wie unter ner Käseglocke? Das ist einzig bei RTL so.


    Aber nun gut, ich kann auch ganz gut drauf verzichten. :D

  • Mal etwas kurioses über die Verbreitung von RTL Plus. Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks hat man vom Fernsehturm der slowakischen Hauptstadt Preßburg (Bratislava) für einige Stunden am Tag RTL Plus terrestrisch ausgestrahlt. Auf dem gleichen Kanal wurden außerdem CNN, MTV Europe und TV5 Europe stundenweise ausgestrahlt. Es ist anzunehmen, daß diese Ausstrahlung ohne Genehmigung von RTL Plus erfolgt war. Dadurch war übrigens auch in den höher gelegenen Teilen Wiens der Empfang von RTL Plus über Dachantenne stundenweise möglich gewesen, ansonsten gab es im Raum Wien zu dieser Zeit RTL Plus nur via Kabelanschluß zu sehen.

  • RTL war in den 90er Jahren für mich interessant, da der Theaterstadl von und mit Peter Steiner gesendet wurde. Damals noch zur besten Sendezeit Samstag abend 20Uhr 15Min. Eine schöne Zeit wars....

    Das war für mich immer so das langweiligste und blödeste, was bei RTL lief. War ich froh, als das endlich nicht mehr kam... :D