Luis Trenker

  • Was haltet ihr von dem südtiroler Bergidol Luis Trenker (1892-1990) ?


    Ich finde seine Filme quer durch die Bank toll.
    Meine Lieblingsfilme mit ihm sind: "Der Rebell" (1932), "Berge in Flammen" (1931), "Der verlorene Sohn" (1934), "Der Kaiser von Kalifornien" (1936) und "Der Berg ruft" (1938 ).


    Seine natürliche und menschliche Art macht ihn für mich zu einem der großartigsten Schauspieler des Planeten...


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • Ich habe mich das erste Mal mit ihm ausführlicher beschäftigt als ich mir Berge in Flammen (http://www.tv-kult.com/kritiken/1118-berge-in-flammen.html) angeschaut habe. Der Film hat mir gut gefallen und allgemein war ich sehr fasziniert von Luis Trenker bzw. seinem Lebenswerk. Vor rinigen Wochen wurden sak und ich übrigens auf der Straße auf ihn vom Bayrischen Rundfunk angesprochen (wegen Todestag wars glaub ich?) und die Herrschaften haben sich schwer gewundert, warum ich mich so gut auskenne, was natürlich auch an meinen Recherchen wegen der Kritik lag ;)

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Vor rinigen Wochen wurden sak und ich übrigens auf der Straße auf ihn vom Bayrischen Rundfunk angesprochen (wegen Todestag wars glaub ich?) und die Herrschaften haben sich schwer gewundert, warum ich mich so gut auskenne, was natürlich auch an meinen Recherchen wegen der Kritik lag ;)

    Und sie habens nicht mal gesendet! Aus wars mit der Fernsehkarriere! ;)

  • Trenker hat nie Andreas Hofer in einem Film verkörpert.
    Nur "Der Rebell" spielt zur selben Zeit...


    "In der früh bin i aufstanden und die Berg warn schon do" (Zitat: Trenker?)


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


    Edited once, last by Quax ().

  • Einer seiner Top-Filme ist für mich "Der verlorene Sohn".

    Seine Erzählungen, die er für den BR gemacht hat sind auch immer wieder ein Hochgenuss.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Die britische Produktion "The Challenge" (1939) mit Luis Trenker ist auch vom Feinsten. Könnte Nostalgie Fan nach seinem Urlaub interessieren. Ist auch untertitelt, falls jemand das Englisch von Trenker nicht so gut verstehen sollte. Ich persönlich versteh ihn besser als viele Amerikaner:) ^^^^;)



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • ;)


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Herrlich :) Ich erinnere mich, dass ich als Kind Ende der 80er/Anfang der 90er bei meiner Oma Mittags/nachmittags oft im SWR-Fernsehen alte s/w-Büttensitzungen gesehen habe. Die sind dort damals wohl noch öfter wiederholt worden.

    Meine Oma hatte auch lange Zeit so eine Art Hartfolie - soweit ich mich erinnere, hat sie immer erzählt, dass man das früher vor den Fernseher gehängt hat um Farbfernsehen zu simulieren - kennt das jemand?

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Ich kann mich noch erinnern- ich hab als kleines Kind (Grundschule) mal "Flucht in die Dolomiten" mit ihm gesehen. Hab den Inhalt noch nicht so nachvollziehen können. Aber von den Bergen war ich ab da fasziniert. Zu der Zeit hatte ich auch die Zeichentrickserie und den Spielfilm "Heidi" gesehen. Aber da kam die wunderschöne Bergwelt bei mir nie so umwerfend an wie in dem Film mit Luis Trenker.


    Guckt mal- krass oder? 8|:)