Die Erkenntnis des Tages

  • Quote

    Ich könnte das jetzt ausführen, aber ich bin mir fast sicher, das willst du nicht.

    Doch bitte. Denn ich sehe da keinerlei Grundlage. Im Gegenteil. Von daher bin ich da sehr auf die Argumente gespannt.


    Denn wenn Du schon sowas behauptest, wäre eine Grundlage für die Argumentation schon ganz nett.

    Quote

    Überzeugt hat es mich nicht. Aber es ist ein rein subjektives Ansehen.

    Ja, dass vieles subjektiv von Dir beurteilt wird hast Du letztens ja auch nochmal konkret geschrieben. Das erklärt so einiges.


    Quote

    Freiheit ist immer auch die Freiheit, die bei uns eingeschränkt ist, damit jeder die gleiche Freiheit hat.

    Genau das ist ja mein Punkt. Dass nicht jeder alles machen kann, aber man mit wenigen Grundregeln (natürliche Rechte) sich jeder frei entfalten kann, soweit er die Freiheit der anderen damit nicht gleichzeitig einschränkt. Und das würde Retro mit seinen jüngsten Ausführungen enorm.


    Und statt sich auf dieses einfache Prinzip zu konzentrieren bist Du jemand der dauernd weitere Gesetze, Einschränkungen usw. befürwortet. Oder zumindest suggerierst dass das gut ist, wobei der Eindruck manchmal auch täuschen kann. Aber da müsste ich jetzt viele Beiträge durchstöbern um Beispiele zu finden.

    Quote

    Bei mir übrigens mehr als bei dir. Aber es war meine freie Entscheidung, ich habe es so gewollt, und wenn ich das nicht mehr möchte, kann ich es jederzeit ändern, wenn auch mit der Konsequenz, dass ich meinen Lebensunterhalt nicht mehr selbst bestreiten kann.

    Ja deswegen sind unsere Gespräche auch so mühsam.... :-(

    Quote

    Das heißt nicht, dass ich Gefangener der Freiheit anderer bin, denn - wie gesagt - ich habe es ja so gewollt. Und ich fühle mich absolut frei


    Ja klar, das gehört ja auch dazu, dass jeder die Freiheit haben darf seine eigenen Freiheiten durch Verträge usw. einzuschränken. Was dazu gehört. Wichtig ist nur, dass die Vereinbarung auf freiwilliger Basis geschieht. Was bei Verträgen z.B. der Fall ist (z.B. sein sollte in der Regel).

    Quote

    Aber wir alle müssen Freiheit abgeben. Das war schon immer so. Kannst du das hinnehmen? Ohne Einschränkung? Wenn ja, dann habe ich Unrecht. Ganz einfach. :)

    Ja siehe meine Ausführungen. Wobei Worte auch manchmal erstmal definiert werden müssen bevor man sie in so einer Diskussion verwendet. Wenn man als Freiheit alles ansieht, MUSS sie natürlich in manchen Bereichen abgegeben werden. Die Freiheit andere Freiheiten als Zwang einzuschränken sollte niemand haben. Ich möchte nicht, dass Du die Freiheit hast mich umzubringen. Aber das sind simple ethische Grundsätze.


    Nur wenn man sagt, dass man Zucker verbieten oder rationalisieren soll, weil die Leute zuviel Zucker zu sich nehmen - das ist der komplett falsche Ansatz (um nicht wieder das Waffenthema aufzugreifen).

    Ich kann ja nicht das ZDF verbieten lassen, nur weil Du den ganzen Tag vor dem TV sitzt, nicht mehr zur arbeit gehst und damit Beruf und Familie kaputt gehen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Doch bitte. Denn ich sehe da keinerlei Grundlage. Im Gegenteil. Von daher bin ich da sehr auf die Argumente gespannt.

    Das mache ich nur, wenn du mir versprichst, nicht mit mir böse zu sein.



    Quote

    Ja klar, das gehört ja auch dazu, dass jeder die Freiheit haben darf seine eigenen Freiheiten durch Verträge usw. einzuschränken.


    Dann wäre dazu eigentlich nichts mehr zu sagen. :)

    Erkenntnis des Tages:


    Karin Ritter hat am selben Tag Geburtstag wie ich :huh:

    Mit mir zusammen haben Kemal Atatürk und Ho Chi Minh Geburtstag, wobei beide selbst vermutlich nicht wussten, wann sie geboren wurden und den Tag auswählten, weil er mit bestimmten Ereignissen zusammenfiel.

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Quote

    Das mache ich nur, wenn du mir versprichst, nicht mit mir böse zu sein.

    Ich bin Dir schon jetzt böse aufgrund der bisherigen Unterstellungen. Von daher bin ich gespannt was noch folgt. Fakten und Aspekte die meine bisherigen Ausführungen aufgreifen, die komplett in die Freiheit-Richtung gehen, wären mal ein guter Anfang. Anstatt die bisherigen Ausführungen zu ignorieren und nicht untermauerte Unterstellungen in den Raum zu werfen.

    Quote


    Dann wäre dazu eigentlich nichts mehr zu sagen. :)

    Na also.


    Quote

    Mit mir zusammen haben Kemal Atatürk und Ho Chi Minh Geburtstag, wobei beide selbst vermutlich nicht wussten, wann sie geboren wurden und den Tag auswählten, weil er mit bestimmten Ereignissen zusammenfiel.An meinem Geburtstag 2003 ist Möllemann gestorben.


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Gerne. Mich würds nur freuen, wenn solche Behauptungen dann nicht haltlos aufgestellt werden würden. Wenns aus der Diskussion raus nachvollziehbar begründet ist, ist es natürlich was anderes. Aber nicht subjektiv, nicht im Sinne von "egal was du schreibst, ich glaub dir nicht". Weil dann brauchen wir gar nicht erst Diskutieren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nur sechs Wochen nach seinem Unfall fuhr Niki Lauda wieder Formel-1-Rennen. Zu dem Zeitpunkt führte er immer noch die Fahrerwertung an. Erst im letzten Rennen beim Großen Preis von Japan konnte James Hunt doch noch die Weltmeisterschaft 1976 für sich entscheiden. Da er aber nur Dritter wurde und daher glaubte, die WM verloren zu haben, reiste er noch vor der Siegerehrung ab.

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Die längste Straße der Welt ist die Panamericana, die über den gesamten amerikanischen Kontinent verläuft und von Alaska bis Feuerland ca. 25.750 km lang ist.


    Die kürzeste Straße der Welt ist Ebenezer Place in Wick, Schottland. Sie ist 2,06 m lang, also 7cm kleiner als Dirk Nowitzki.


    Die breiteste Straße der Welt ist die Eixo Monumental in Brasilia. Sie ist 8km lang und bis zu 250 m breit.


    Die schmalste Straße der Welt ist die Spreuerhofstraße in Reutlingen. an der engsten Stelle ist sie 50,4 cm breit. Ich glaube, ich passe da nicht durch.


    Hier gibt es ein Bild dazu.


    Harrnadeligst ist in San Francisco: die Lombard Street (27% Gefälle, acht Serpentinen auf 145m). Die Filbert Street, nicht weit entfernt, hat zwar keine Kurven, dafür 31,5% Gefälle.


    Durch die Nullarbor-Wüste in Australien führt der pfeilgradeste Verkehrsweg: eine 478 km lange Eisenbahnstrecke.

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Laut der Verpackung von Pfannenfertigen Spätzle verlieren sie Kalorien wenn man sie vor dem Essen nochmal ne Minute in leicht kochenden Wasser schwimmen lässt. Ne 500 Gramm Packung verliert 200 Kcal - von 800 auf 600 !

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die Erkenntnis und zugleich das Filmzitat des Tages aus einem älteren Köln-Tatort:

    "Sag mal, warum wohnen die meisten Ermordeten eigentlich immer in so noblen Villen?"

    "Hast du schon mal Derrick gesehen? Da sind die Häuser doppelt so groß!"

    :D


    Ich füge noch die Frage an: Wieso sind in Krimiserien bis in die Neunziger ausnahmslos alle Ganoven in dicken Amischlitten unterwegs?

  • Erkenntnis vom Wochenende:


    Wenn Du den ADAC anrufen willst und Du mit "Willkommen bei der schärfsten Hotline Deutschlands" begrüßt wirst, ist es NICHT der ADAC und Du hast vermutlich statt 6x die 2 versehentlich 6x die 6 gewählt ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nur, wenn es Malzbier ist. Alkohol schmeckt mir nicht, wobei - ein kleiner Klacks davon ist ja auch im Malzbier enthalten.

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"