Die Erkenntnis des Tages

  • Eistee hat bei mir vor allem eine treibende Wirkung. Eine Ausnahme gab's, als ich einst ohne Getränk stundenlang bei über 30°C im Schatten irgendwo südlich von Berlin umherirrte. Als ich dann endlich einen S-Bahnhof erreichte, habe ich mir aus dem dortigen Automaten vier (4) Dosen Eistee gezogen und auf ex runtergekippt. Ich war so ausgetrocknet, dass die Blase schwieg. ^^


    Aber aufpushen tut mich eigentlich nichts. Ich bin grundsätzlich ein ruhiger Typ. :)

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Entomologen der University in Tucson/Arizona habe herausgefunden, dass die Ameisen gar nicht so fleißig sind, wie das immer behauptet wird. Gerade mal 2,6% der Ameisen sind wirklich fleißig, arbeiten unentwegt. 72,6% packen ab und zu mit an. Die restlichen 24,8% tun nichts, und das rund um die Uhr.


    Über die Ursache spekulieren die Forscher noch. weil es auch evolutionstechnisch keinen Sinn macht. Sind diese Ameisen eine Nahrungsreserve? Haben sie Rücken? Oder Burn-Out? Oder ist es - wie so oft in der Tierwelt - Vorbild für uns Menschen?

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Interessant! Wechseln sie sich ab oder ist das wirklich komplett bei den Tieren? Liest sich so als wäre es tatsächlich immer so, was ja schon merkwürdig ist.


    Aber bei den Menschen ist es ja auch so - ein gewisser Prozentsatz Leute haben Feuer unterm Arsch und tun immer was.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Bei Menschen gibt es natürlich auch Arbeitslosigkeit und chronische Unlust. Aber ab und zu wird dann doch etwas getan. Dass sich fast ein Viertel ein Leben lang dem süßen Nichtstun hingeben, ist wohl eher unwahrscheinlich.


    Ich gehe mal davon aus, dass die Forscher mehr als einen Ameisenhaufen beobachtet haben. Aber es sind wohl immer die selben, die keinen Finger rühren (im übertragenen Sinn, Ameisen haben ja keine Finger ;)).

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Doch ich denke schon. Also wenn wir nichts tun müssten, gäbe es da sicher eine entsprechende verteilung.


    Keine Ahnung wie die aussehen würden. Aber zum einen würde es wahrscheinlich 20-30% von Leuten geben die richtig angreifen und was tun und was besonderes aufbauen wollen.
    Und 20-30% von Leuten die es sich vor dem Fernseher gemütlich machen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Also, ich würde dann ungern zu denen gehören, die arbeiten müssten, während andere auf der faulen Haut liegen. Beim Menschen würde das vermutlich nicht funktionieren.

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Das Thema hatten ich vor wenigen Tagen mit Retro in der Shoutbox. Da hat er von nem Elefantenbier oder so geschrieben und ich hab auf dieses Gedicht hingeweisen: Gedichte Dann hat er angemerkt, dass es bei "Die lustige Welt der Tiere" auch ein Video gibt mit betrunkenen Tieren (ist bei YouTube zu finden)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Darauf geht der Artikel auch ein. Die Elefanten waren allerdings nicht betrunken:


    Quote

    Die Wissenschaftler führen das Torkeln der Tiere darauf zurück, dass sie auch die Rinde fressen, in der Käferlarven leben. Sie enthalten ein Nervengift, das die Einheimischen früher nutzten, um ihre Pfeilspitzen zu vergiften.

    Mit den paar Früchten bekommst du Elefanten nicht in einen Rauschzustand.

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Kuroi ist tatsächlich der einzige Nutzer neben mir der sich 2002 im Forum angemeldet hat und auch heute hier noch aktiv ist.


    Aus allen Forumgenerationen blieben Nutzer dem Forum treu. Nur die erste Generation hat sich nahezu komplett verkrümelt. Schade..

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Teilweise via Facebook meistens.


    Liegt wohl dran, weil die Zeit 2001/2002 daraus bestand, seine alten Serien zu suchen. Also auch Episodendownloads usw. Inzwischen gibts alles auf DVD. Und es sich sehr auf die Tele 5 Zeichentrickserien konzentrierte.


    Die Leute die sich ab 2003 angemeldet haben, haben sich aus zeitlosen Gründen angemeldet - also allgemein Nostalgie, TV-Themen usw.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja, aber ich will nicht immer wieder fragen und damit auf die Nerven gehen :)


    Von MG286 habe ich vor über nem Jahr eine Telefonnummer gekriegt. Jedoch habe ich im Büro kein Festnetztelefon und mobil einen extrem schlechten Empfang.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wie ich gerade sehe, ist unsere Konkurrenz-Domain "tv-kult.de" nicht mehr aktiv und aus dem Netz genommen worden. Die Seite hat eine längere Geschichte als unsere hier - die mit fast 18 Jahren schon eine enorm lange Geschichte hat. Ich vermute, dass die URL bald auf fernsehserien.de umgeleitet wird - Unterseiten werden wohl schon darauf umgeleitet.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide